Leistungsvergleich in Wedel - Der Sieger heißt Hamburger SV

 

Am 18.08.2018 veranstaltete die U14 vom Wedeler TSV ihren alljährlichen Leistungsvergleich. Auch in diesem Jahr kamen starke NLZ Teams nach Wedel. Das Maß aller Dinge war bei diesem Vergleich der HSV. Nicht ein Team kam annähernd an die Rothosen heran. So konnte es an diesem Tag nur einen Sieger geben.

 

Die Wedeler Jungs spielten einen guten Vergleich. Im ersten Spiel konnten sie den VfB Oldenburg durch ein Tor von Shabir mit 1:0 besiegen. Im zweiten Spiel schlug man sich selbst. Gegen den FC St.Pauli spielte wir auf Augenhöhe und hatten die eine oder andere gute Chance, das 1:0 zu erzielen. Leider waren wir vor dem Tor nicht konsequent genug. Pauli konnte durch einen Torwartfehler nach einer Ecke das 1:0 markieren und gewannen damit das Spiel. Ärgerlich! Gegen Union Berlin war es ein offener Schlagabtausch. Die Berliner gingen mit 1:0 in Führung. Adem konnte nach einer Ecke aus dem Gewühl heraus den Ausgleich erzielen. Leider fingen wir uns dann noch das 1:2. Im Spiel gegen Holstein Kiel ließen wir nichts anbrennen. Gute Kombinationen und endlich mal entschlossen vor dem Tor gewannen wir mit 3:0. Im Spiel gegen den HSV durften wir viel staunen und ganz viel lernen. Wir hatten nicht den Hauch einer Chance und verloren verdient mit 0:4. Im letzten Spiel gegen den VfB Lübeck merkte man der Mannschaft die Vorbereitung in den Beinen an. Die Luft war raus! Dennoch darf man sich so nicht präsentieren. Wenig Laufbereitschaft und kein Kampf bescherten uns eine völlig unnötige, aber nicht unverdiente 2:3 Niederlage.

Spielerisch war es gut, was die Wedeler zeigten, doch die Punktausbeute war mangelhaft.

 

Wir bedanken uns bei allen teilnehmenden Mannschaften für ihr Kommen und gratulieren dem Hamburger SV zum Turniersieg.

 

Es spielten: Alexios, Max, Niklas, Benni, Daniel, Niki, Kaan, Phil, Adem, Arlind, Arne, Shabir, Marvin und David

 

Tore:

4 Tore: Shabir

1 Tor: Adem

1 Tor: Arne

1 Tor: Marvin

 

Der Wedeler TSV U14 belegt Platz eins beim Turnier in Pattensen und Platz zwei beim eigenen Leistungsvergleich in Wedel

 

Am vergangenen Samstag waren wir beim U14/U15 Feldturnier vom JFV Ashausen eingeladen. Wir bewiesen eine gute Frühform und konnten am Ende das Turnier gewinnen.

 

Am Sonntag veranstalteten wir einen eigenen Leistungsvergleich in Wedel. Fünf Mannschaften spielten im Modus jeder gegen jeden. Am Ende konnte der ETV vor unserem Team durch das bessere Torverhältnis den Vergleich für sich entscheiden.

 

Hier die Ergebnisse der beiden Turniere:

 

Pattensen:

Wedel - JFV Ashausen 5:0

Wedel - JSG Ilmenautal 2:0

Wedel - JFV Borstel/Luhdorf 2:0

Wedel - SG Elbdeich U15 0:0

 

Halbfinale:

Wedel - MTV Ramelsloh 2:1

 

Finale:

Wedel - FSV Tostedt U15 0:0 n.E 4:3

(Tore : Benni, Daniel, Shabir, Adem)

 

Leistungsvergleich in Wedel:

ETV - Treubund Lüneburg 4:0

Harburger TB - A/O/ Heeslingen 1:1

Wedel - ETV 2:1

A/O/Heeslingen - Treubund Lüneburg 0:2

Wedel - Harburger TB 2:1

A/O/Heeslingen - ETV 1:4

Treubund Lüneburg - Wedel 0:1

ETV - Harburger TB 2:0

Wedel - A/O/Heeslingen 0:2

Harburger TB - Treubund Lüneburg 1:2

 

1. Platz: ETV 9 Pk 11:3 Tore

2. Platz: Wedeler TSV 9 Pk 5:4 Tore

3. Platz: Treubund Lüneburg 6 Pk 4:5 Tore

4. Platz: A/O/Heeslingen 4 Pk 4:7 Tore

5. Platz: Harburger TB 1 Pk 3:7 Tore

 

An beiden Tagen spielten: Max, Kaan, Shabir, Adem, David, Niki, Frippe, Benni, Phil, Marvin, Arne, Jalal, Niklas und Kianoosh

 

Tore an beiden Tagen:

Shabir: 4 Tore

Marvin: 4 Tore

Arne: 2 Tore

Adem: 2 Tore

David: 1 Tor

Daniel: 1 Tor

David: 1 Tor

Jalal: 1 Tor

1 Eigentor

 

Ausfahrt der U14 des Wedeler TSV nach München

Am Donnerstag sollte es endlich zum vorletzten Turnier vor der Sommerpause nach München gehen. Unsere Trainer Martin und Florian fuhren mit dem Auto die Materialien und die Spieler Arne und Niki (Flugangst) nach München. Die Trainer Andre, Patrick und Schnecke flogen mit dem Rest der Mannschaft vom Flughafen Hamburg in die bayerische Hauptstadt. Angekommen in Allershausen wurden wir freundlich vom Gastgeber in Empfang genommen und uns wurde unsere Sporthalle gezeigt, wo wir die nächsten Tage schlafen sollten.

 

Am Freitag Morgen haben wir nach dem Frühstück eine leichte Trainingseinheit im Dauerregen abgehalten. Am Abend spielten wir dann bei strahlenden Sonnenschein (so blieb das Wetter dann auch) gegen den TSV Allershausen. Das Spiel konnten wir mit 13:2 für uns entscheiden. Abends kamen dann auch unsere Freunde vom TSV Glinde an der Halle an und gemeinsam ließen wir den Abend ausklingen.

 

Am Samstag spielten wir dann ein Turnier in Allershausen, bei dem wir am Ende den zweiten Platz hinter dem TSV Glinde belegten. Abends guckten dann beide Mannschaften noch gemeinsam das WM Spiel Russland - Kroatien. Am Sonntag machten sich beide Teams mit dem Bus auf den Weg zur Allianz Arena Tour ins Stadion des FC Bayern München. Es war eine interessante Stadion Tour in einem der schönsten Stadien der Welt. Nachmittags spielten wir dann gegen das Team vom FC Hertha München. Auch dieses Spiel konnten wir mit 13:2 für uns entscheiden. Am Abend ging es dann wieder mit dem Flieger nach Hamburg, wo wir gegen 23:30 Uhr landeten.

 

Es war eine super Ausfahrt mit vielen tollen Eindrücken. Wir möchten uns ganz besonders bei Mario, Daniel und vor allem bei Michael vom TSV Allershausen bedanken, die mit ihrer Gastfreundschaft überzeugten. Hier sind neue Freundschaften entstanden! Wir würden uns sehr freuen, euch im nächsten Jahr in Wedel begrüßen zu können.

 

Ab Sonntag geht es dann nach Schweden zum größten Turnier der Welt, dem Gothia Cup. Danach haben die Jungs/Mädel dann ihre verdiente Sommerpause.

 

Die U13 des Wedeler TSV gewinnt den 6. Lions Cup des FSV Geesthacht

Am Sonntag ging es zum Lions Cup nach Geesthacht. Da wir noch zwei große Turniere vor uns haben, durften sich Max, Alen, Dimi, Abu, Arne und Niki nach einer langen Saison mal eine Auszeit gönnen. Dafür waren unsere Neuzugänge Arlind und Seymen mit dabei. Angekommen in Geesthacht erwartete uns eine klasse Sportanlage, eine super sympathische Elternschaft der Gastgeber und viele starke Mannschaften. Dazu noch Bombenwetter! Was will man mehr?

 

Wir kamen gut in die Gruppenphase rein und verloren kein Spiel. Als Erster, knapp vor dem SC Victoria, zogen wir in die Champions-League ein.

 

Ergebnisse Gruppenphase:

Wedeler TSV - MSV Hamburg 1:0

Wedeler TSV - FSV Geesthacht 2004er 2:0

Wedeler TSV - SC Victoria 1:1

Wedeler TSV - TuS Dassendorf 2:0

 

Die besten fünf Teams kamen in die Champions-League und die anderen verbleibenden Mannschaften spielten in der Europa-League. Auch hier lief es sehr gut für uns. Doch im vorletzten Spiel sollten wir auch das Glück auf unserer Seite haben. Gegen Victoria lagen wir lange Zeit durch ein Eigentor von Adem mit 0:1 hinten. Mit dem Schlusspfiff konnte Daniel den Ausgleich erzielen. Dieser Punkt ermöglichte uns, im letzten Spiel ein wirkliches Finale zu haben. Wir hatten 7 Punkte und 4:1 Tore und der MSV Hamburg hatte 7 Punkte und 5:2 Tore. Das hieß wir mussten gewinnen, um als Sieger aus diesem Turnier zu gehen. Von Anfang an dominierten wir das Spiel und gingen schnell mit 3:0 in Führung. Am Ende gewannen wir mit 4:1 und sicherten uns den Turniersieg.

 

Wir möchten uns recht herzlich bei Gökhan und seinem ganzen Team für das klasse Turnier bedanken. Die Organisation und die Gastfreundschaft, die der Gastgeber an den Tag legten, waren wirklich großartig!

 

Ergebnisse Champions-League:

Wedeler TSV - Farmsener TV 1:0

Wedeler TSV - SV Wilhelmsburg 2:0

Wedeler TSV - SC Victoria 1:0

Wedeler TSV - MSV Hamburg 4:1

 

Endstand:

1. Platz: Wedeler TSV

2. Platz: SC Victoria

3. Platz: MSV Hamburg

4. Platz: Farmsener TV

5. Platz: SV Wilhelmsburg

6. Platz: TuS Dassendorf

7. Platz: TuS Germania Schnelsen

8. Platz: FSV Geesthacht 2004er

9. Platz: Altona 93

10.Platz: FSV Geesthacht 2005er

 

Es spielten: Alexios, Niklas, Arjela, Benni, Daniel, Tilo, Kaan, Seymen, Phil, Arlind, Marvin, David und Adem

 

Tore:

6 Tore: Marvin

3 Tore: Daniel

2 Tore: Arlind

1 Tor: Seymen

1 Tor: Niklas

1 Tor: Adem

 

Wedeler TSV U13 gewinnt den 5. KIA Cup in Glinde

Am Freitag ging es nach Hannover, wo wir das Wochenende in einer Jugendherberge verbrachten. Abends spielten wir auf der Playstation 4 eine FIFA 18 WM die souverän der Trainer Andre mit unserem 10er Alen im Finale gegen Tilo und Marvin mit 6:0 gewannen.

 

Am Samstag ging es dann zum 5. KIA Cup nach Glinde, wo wir nicht nur als Wedeler TSV antraten sondern gemeinsam mit dem Gastgeber ein All Star Team bildeten. Das Wedeler Team gewann alle ihre Spiele in der Vorrunde und wurde somit Erster in der Gruppenphase.

 

Ergebnisse Vorrunde:

Wedeler TSV - VfB Lübeck 1:0

Wedeler TSV - Holstein Kiel 1:0

Wedeler TSV - Treubund Lüneburg 1:0

Wedeler TSV - All Star Team 2:0

 

Im Halbfinale trafen wir auf die 2004er von Glinde. Glinde ging mit 1:0 in Führung, doch Niklas konnte zum 1:1 ausgleichen. Im Neunmeterschießen hielt Max zwei Neunmeter während Benni und Daniel trafen.

 

Im Finale ging es dann wieder gegen den VfB Lübeck, der im Halbfinale die U13 von Glinde nach Neunmeterschießen besiegte. Wir ließen keine wirkliche Torchance zu und konnten nach klugem Zuspiel von Alen durch Kaan das Finale mit 1:0 gewinnen.

 

Neben zwei Pokalen und dem original WM Ball (140 €) wurde Max gemeinsam mit dem Torwart der U13 von Glinde zum besten Torwart gewählt.

 

Es spielten für Wedel: Max, Daniel, Niklas, Arne, Benni, Tilo, Alen, Kaan, Phil, Marvin und Adem

 

Es spielten für das All Star Team: Alexios, Seymen, Dimi, Niki, David, Arjela, Abu und Piet

 

Tore:

2 Tore: Kaan

1 Tor: Tilo

1 Tor: Niki

1 Tor: David

1 Tor: Adem

1 Tor: Marvin

1 Tor: Alen

1 Tor: Niklas

 

Porta Nigra Junior Champions Cup in Trier - Der Wedeler TSV belegt den 7. Platz

Am vergangenen Freitag ging es für unsere Mannschaft nach Trier, um am internationalen Porta Nigra Cup des SV Eintracht Trier teilzunehmen. Das Turnier ging über zwei Tage und war top besetzt. Gespielt wurde auf 11er Feld.

 

Am Samstag kamen wir gut in die Vorrunde rein. Doch um so länger der Tag ging, desto schwerer wurden die Beine und Gegner. Am Ende belegten wir den vierten Platz in unserer Gruppe und qualifizierten uns für das Achtelfinale.

 

Ergebnisse Vorrunde:

Wedeler TSV - Alemania Aachen 1:0

Wedeler TSV - SpVg Schonnebeck 0:0

Wedeler TSV - VFB Stuttgart 0:2

Wedeler TSV - FSV Mainz 05 0:2

Wedeler TSV - Nationalmannschaft Luxenburg 0:1

 

Am Sonntag wartete im Achtelfinale der Vorjahressieger FC Metz aus Frankreich auf uns. Die Jungs aus Metz gewannen ihre Vorrundengruppe souverän. Wir übertrafen uns aber selbst und ließen kaum Torchancen zu. Drei Minuten vor Schluss traf Marvin nach Traumpass von Phil zum entscheiden 1:0. Damit standen wir unter den besten acht Mannschaften des Turniers.

 

Im Viertelfinale trafen wir auf den 1.FC Köln. Die Geißböcke waren unheimlich stark und gewannen am Ende mit 2:0. Im kleinen Halbfinale trafen wir dann auf den FC Schalke 04. Wir gaben alles und machten ein klasse Spiel. Am Ende verloren wir aber knapp mit 1:0. Das Spiel um Platz 7-8 sollte dann der Höhepunkt werden. Es ging gegen Manchester United. Da braucht man nicht mehr viel schreiben, denn Ergebnisse sprechen schließlich auch Bände.

 

Wedeler TSV - Manchester United 3:0

 

Bei diesem starken Teilnehmerfeld Siebter von vierundzwanzig Mannschaften zu werden, ist unglaublich und spricht für unsere tolle Mannschaft. Wenn man dann noch bedenkt, dass wir von den ersten acht Mannschaften sechs bespielt haben und dabei keine Klatsche bekommen haben, dann können wir Trainer zu recht sagen: WIR SIND STOLZ AUF UNSER WEDELER TEAM !!!

 

Hier die Platzierungen:

1. Platz: FSV Mainz 05

2. Platz: VFB Stuttgart

3. Platz: 1. FC Köln

4. Platz: Nationalmannschaft Luxenburg

5. Platz: FC Schalke 04

6. Platz: SV Wehen Wiesbaden

7. Platz: WEDELER TSV

8. Platz: Manchester United

9. Platz: FC Metz

10.Platz: Bayer Leverkusen

11.Platz: Tennis Borussia Berlin

12.Platz: Glasgow Rangers

13.Platz: TSV 1860 München

14.Platz: 1. JFS Köln

15.Platz: 1. FC Nürnberg

16.Platz: 1. FC Kaiserslautern

17.Platz: SpVg Schonnebeck

18.Platz: TSV Schott Mainz

19.Platz: SV Eintracht Trier

20.Platz: TSG Wieseck

21.Platz: Alemania Aachen

22.Platz: DFB Stützpunkt West

23.Platz: JFV Saarlouis

24.Platz: JFV Rhein Hunsrück

 

Es spielten: Max, Alexios, Benni, Niklas, Arne, Daniel, David, Tilo, Niki, Phil, Alen, Marvin, Kaan und Adem

Elbe Cup von Komet Blankenese: Der Wedeler TSV belegt den 1. Platz

Bei bestem Fussballwetter waren wir zu Gast bei Komet Blankenese. Auch heute haben wir viel rotiert. Einige Spieler blieben Zuhause und genossen das Wetter. Unsere zwei Torhüter Max und Alexios spielten im Feld. Solomon hütete unseren Kasten. Dazu hatten wir wieder einige Spieler dabei, die in den letzten Wochen weniger Spielpraxis sammeln konnten.

 

Gespielt wurde in zwei Sechsergruppen. Wir konnten uns souverän in der Gruppenphase durchsetzen. Im Halbfinale wartete Halstenbek-Rellingen auf uns. Wir bestimmten das Spiel und konnten durch einen schönen Schlenzer von Phil das Spiel mit 1:0 gewinnen. Im Finale ging es wie in der Vorrunde wieder gegen Altona 93. Was wir hier für Chancen vergeben haben, war unglaublich! So durften wir uns nicht wundern, dass es mit einem 0:0 ins Neunmeterschießen ging. Hier verschoss auf Seiten der Wedeler Kaan. Altona verschoss zwei Neunmeter und einen hielt Solomon. So reichte der Treffer von Benni zum Turniersieg.

 

Hier die Ergebnisse:

Wedeler TSV - Cosmos Wedel 1:0

Wedeler TSV - Osdorfer Born 2:0

Wedeler TSV - Altona 93 1:0

Wedeler TSV - Komet Blankenese 4:0

Wedeler TSV - Vorwärts Wacker 1:1

 

Halbfinale:

Wedeler TSV - Halstenbek-Rellingen 1:0

 

Finale:

Wedeler TSV - Altona 93 0:0 nach Neunmeterschießen 1:0

 

Es spielten: Solomon, Alexios, Max, David, Kaan, Niklas, Abu, Benni, Dimi, Marvin, Phil und Arjela

 

Tore:

2 Tore: Abu

2 Tore: Benni

2 Tore: Kaan

2 Tore: Marvin

1 Tor: Phil

1 Tor: David

5. Badebucht Cup: Der Sieger heißt KSV Baunatal

 

Am Samstag, den 12.05.2018 fand der 5. Badebucht Cup in Wedel statt. Gespielt wurde auf Kunstrasen und Naturrasen und dazu auf 11er Feld. Insgesamt nahmen 12 Mannschaften aus sechs verschiedenen Bundesländern an diesem Turnier teil. Aus Sicht der Wedeler lief es leider nicht so gut. Im ersten Spiel konnten wir etwas überraschend, aber völlig verdient den letztjährigen Finalisten KSV Baunatal mit 3:0 schlagen. Danach fanden wir aber überhaupt nicht mehr in die Spiele.

 

Hier sind die Ergebnisse:

Wedel - KSV Baunatal 3:0

Wedel - VfB Lübeck 0:1

Wedel - SC Langenhagen 0:0

Wedel - Concordia Hamburg 0:1

Wedel - FSV Klaffenbach 0:0

 

Somit qualifizierten wir uns nur für die Silberrunde und spielten um die Plätze 7-12. Hier lief es zwar besser und dennoch reichte es nur zum zweiten Platz hinter dem TSV Havelse und einem achten Platz in der Gesamtwertung.

 

Hier die Ergebnisse der Silberrunde:

Wedel - Vorwärts Wacker 0:3

Wedel - VfB Lübeck 2:0

Wedel - Halstenbek-Rellingen 5:0

Wedel - FSV Klaffenbach 3:0

Wedel - TSV Havelse 0:0

 

In der Goldrunde gab es ein Kopf an Kopf Rennen zwischen dem FC St.Pauli und dem KSV Baunatal. Am Ende siegten die Jungs aus Hessen vor den Kiezkickern und holten dich somit den 5. Badebucht Cup. Herzlichen Glückwunsch!

 

Hier die Platzierungen:

 

1. Platz: KSV Baunatal

2. Platz: FC St.Pauli

3. Platz: A/O/Heeslingen

4. Platz: Concordia Hamburg

5. Platz: SC Langenhagen

6. Platz: Wedeler TSV U14

7. Platz: TSV Havelse

8. Platz: Wedeler TSV

9. Platz: Vorwärts Wacker

10.Platz: VfB Lübeck

11.Platz: Halstenbek-Rellingen

12.Platz: FSV Klaffenbach

Der Wedeler TSV gewinnt das internationale Fußballturnier

von Caudry in Frankreich

Am Freitag, den 30. März machten wir uns auf eine elfstündige Autofahrt nach Caudry in Nordfrankreich auf, um an einem Feldturnier teilzunehmen. An dem Turnier unserer Partnerstadt nahmen 24 Mannschaften aus Frankreich, Deutschland, Russland, Rumänien, Belgien und Polen teil.

 

Mit einem Zwischenstopp am Signal Iduna Park von Borussia Dortmund kamen wir um 20:30 Uhr in Caudry an. Nach der Ankunft ging es auch gleich weiter zum Empfang der Stadt Caudry. Wir wurden zum Pizza Essen eingeladen. Noch schnell ein paar Fotos gemacht und dann ging es wieder zu unserer Unterkunft, um uns Bett fertig zu machen. Vor 2:00 Uhr nachts kam aber keiner ins Bett.

 

Am nächsten Morgen waren wir erst Frühstücken und machten dann eine kleine Trainingseinheit. Nach dem Mittag liefen dann alle Mannschaften zur Vorstellung ins Stadion von Caudry ein. Ab 14:00 Uhr begann dann unsere Gruppenphase. Gespielt wurde in vier Sechsergruppen, von denen sich die ersten Drei für die Champions League und die Viert - bis Sechsplatzierten für die Europa Liga qualifizierten. Unsere drei Spiele konnten wir allesamt an diesem Tag gewinnen.

 

Wedeler TSV - AFC Holnon (FRA) 3:0

Wedeler TSV - FCO Chalons (FRA ) 3:2

Wedeler TSV - Triumf Moskau (RUS) 4:0

 

Am zweiten Tag trugen wir dann noch zwei Gruppenspiele aus. Auch diese beiden konnten wir gewinnen und zogen ungeschlagen in die Champions League ein.

 

Wedeler TSV - ES Val D'Oison (FRA) 3:0

Wedeler TSV - ES Caudry (FRA) 4:2

 

Champions League - Nach der Vorrunde standen am Nachmittag noch drei Spiele in der Champions League an. Man merkte, dass sich das Niveau immer mehr steigerte und man wirklich alles geben musste, um siegreich zu sein. Wir holten sieben Punkte und hatten eine gute Ausgangsposition, um am letzten Tag ins Halbfinale einzuziehen. Leider zog sich Adem in letzten Gruppenspiel einen Haarriss in der Schulter zu und konnte nicht mehr am Turnier teilnehmen.

 

Wedeler TSV - US Villejuif (FRA) 1:0

Wedeler TSV - AFC Holnon (FRA) 4:1

Wedeler TSV - SC Frileuse (FRA) 0:0

 

Champions League - Am letzten Tag standen noch zwei Spiele in der Champions League an. Wir konnten jeweils ein Spiel gewinnen und verloren ein Spiel. Damit qualifizierten wir uns als Gruppenzweiter für das Halbfinale.

 

Wedeler TSV - ES Wasquehal (FRA) 1:0

Wedeler TSV - Poissy AS (FRA) 0:1

 

Halbfinale: Wedeler TSV - Neuville EN F96 (FRA) 2:0

 

Im Halbfinale trafen wir auf den absoluten Titelfavoriten Neuville EN. Auf der Turnierseite haben knapp 80 Prozent abgestimmt, dass diese Mannschaft das Turnier gewinnen wird. Die Franzosen hatten bis auf ein Unentschieden alle Spiele gewonnen und konnten in der Champions League mit 20:2 Toren durchmarschieren. Wir spielten wirklich gut! Hinten stand eine starke Abwehrreihe und nach vorne wurde geschickt gespielt. So konnte uns Marvin mit einem Doppelschlag ins Finale schießen.

 

Finale:  Wedeler TSV - ES Wasquehal (FRA) 2:0

 

Bevor es mit dem Finale losgehen sollte, liefen erst einmal beide Mannschaften ins gut gefüllte Stadion ein. Nachdem für beide Mannschaften die Nationalhymne abgespielt wurde, konnte das Finale auch schon losgehen. In der Champions League gewannen wir gegen den gleichen Gegner etwas glücklich mit 1:0. Jetzt dominierten wir aber das Spiel. Erst konnte Daniel das 1:0 markieren und dann machte Marvin mit seinem 2:0 den Deckel drauf.

 

Ein wirklich unvergleichbares Erlebnis, was wir in Frankreich erleben durften. Mit dem Sieg hat sich die Mannschaft selbst für ihre klasse Leistung belohnt.

 

 

 

 

 

Neben dem Turniersieg erhielt unser Spieler Marvin noch eine ganz besondere Auszeichnung: Er wurde zum besten Spieler des Turniers gewählt.

Am selben Abend fuhren wir stolz wieder in Richtung Wedel, wo wir dann auch um 4:00 Uhr morgens wieder ankamen.

 

Es spielten: Max, Alexios, Marvin, Niki, Daniel, Niklas, Benni, Tilo, Arjela, Alen, Aytunc, Phil und Adem

 

Tore:

12 Tore: Marvin

6 Tore: Niki

2 Tore: Daniel

2 Tore: Tilo

2 Tore: Arjela

2 Tore: Aytunc

1 Eigentor

 

Weitere Impressionen unserer erfolgreichen Fahrt nach Caudry:

(zum Vergrößern auf ein Bild ziehen und das Kreuz anklicken)

2. Elbe Cup in Wedel: Der Sieger heißt ETV

 

Am vergangen Wochenende kämpften insgesamt 14 Mannschaften an zwei Tagen um den 2. Elbe Cup. Jede Mannschaft hatte zwölf Spiele. Es war ein aufregendes Wochenende. Wir haben tolle und spannende Spiele gesehen. Aber der Reihe nach.

 

Am Samstag Morgen spielten sieben Mannschaften im Modus jeder gegen jeden. Die Vorrunde konnte der Wedeler TSV/Team weiß gewinnen. Somit konnten wir uns gemeinsam mit dem Kaltenkirchener TV und dem ETV für die Goldrunde qualifizieren. Am Nachmittag der selbe Modus und wieder sieben Mannschaften, die um den Einzug in die Goldrunde kämpften. Auch hier konnte der Wedeler TSV/Team grün vor dem SV Lurup, Holstein Kiel und Halstenbek-Rellingen die Vorrunde gewinnen und qualifizierte sich für die Goldrunde.

 

 

Nach einem erfolgreichen Turniertag lud uns unser Sponsor, der Friseursalon Trend Cut, in der Halle zum Pizza Essen ein. Bei zwei bis drei Kaltschorlen ließen die Trainer und Eltern den Abend ausklingen. Unsere Jungs hatten das Team von Holstein Kiel als Übernachtungs-gäste bei sich und so ließ man bei einigen Fifa Partien auch bei unserem Team den Abend ausklingen.

Am nächsten Morgen ging es dann mit der Silberrunde los. Hier konnte sich der SC Victoria durchsetzen und konnte die Silberrunde für sich entscheiden. Am Nachmittag ging es dann um den Turniersieg in der Goldrunde. Unsere Jungs waren heute nicht so giftig wie am Vortag. Vielleicht war es der wenige Schlaf. Wer weiß es schon genau? Im direkten Duell zwischen dem Wedeler Team/weiß und grün gab es keinen Sieger. Man trennte sich 0:0. Am Ende des Tages belegten wir die Plätze vier und sechs. Sieger wurde das Team vom Eimsbütteler TV mit Coach Mesut Özcan. Herzlichen Glückwunsch zum Turniersieg!

Es war ein sehr schönes Turnier. Einzig die Schiedsrichter hatten zum Teil eigenartige Entscheidungen. Aber das traf leider jede Mannschaft. Wir bedanken uns auch für das Kommen der Berliner Mannschaften vom SC Charlottenburg und Tasmania Berlin.

 

Es spielten im Team/grün: Solomon, Daniel, Marvin, Niki, Adem, Benni und Alen

 

Es spielten im Team/weiß: Alexios, Arjela, Niklas, Arne, Tilo, Phil, David und Kaan

 

Torschützen:

6 Tore: Niki

5 Tore: Benni

5 Tore: Tilo

4 Tore: Marvin

4 Tore: Adem

3 Tore: Arjela

3 Tore: Arne

2 Tore: David

2 Tore: Niklas

2 Tore: Alen

1 Tor: Daniel

1 Tor: Phil

1 Tor: Kaan

 

Hallencup beim Rostocker FC - Der Wedeler TSV belegt den 4. Platz

 

Am Samstag ging es mit einem Teil unserer Mannschaft nach Rostock, um am Hallencup vom Rostocker FC teilzunehmen. Angekommen im Hostel wurde erst einmal eingecheckt und die Betten gemacht. Danach ging es in die Innenstadt von Rostock. Abends wurde beim Italiener gegessen und danach wurde ein Kicker-Turnier gespielt, was Tilo und Phil gewinnen konnten.

 

Am Sonntag nach dem Frühstück ging es dann zur Halle. Wir spielten eine klasse Gruppenphase und verloren nur gegen Hertha 03 Zehlendorf, spielten unter anderem gegen Hansa Rostock 0:0 und konnten den 1. FC Neubrandenburg 1:0 schlagen.

 

Alle Ergebnisse unserer Gruppenphase:

Wedeler TSV - Hansa Rostock 0:0

SC Staaken - Wedeler TSV 0:4

Wedeler TSV - 1.FC Neubrandenburg 1:0

Hertha 03 Zehlendorf - Wedeler TSV 4:0

Wedeler TSV - Nyköbing FC (DK) 8:0

 

Halbfinale: Wedeler TSV - SV Lurup 2:2 nach Siebenmeterschießen 3:4

Im Halbfinale trafen wir auf das Hamburger Team vom SV Lurup. Lurup ging sehr schnell mit 2:0 in Führung. Im Laufe des Spiels konnten wir aber die Kontrolle übernehmen und kurz vor Schluss erzielten wir das 2:2. Leider konnte im Siebenmeterschießen nur Benni treffen und so verloren wir das Spiel.

 

Spiel um Platz 3-4: Wedeler TSV - Hertha 0:3 Zehlendorf 1:1 nach Siebenmeterschießen 3:4

Ein offenes Spiel auf beiden Seiten. Nur haben wir uns im Gegensatz zum Spiel in der Vorrunde gegen Zehlendorf (0:4) besser auf den Gegner eingestellt. Am Ende der 14 Minuten stand es 1:1. Wieder musste das Siebenmeterschießen entscheiden. Wieder verloren wir. Niki und Marvin trafen ihre Siebenmeter, doch Phil verschoss seinen leider. So wurden wir bei diesem starken Teilnehmerfeld guter Vierter.

 

Gewonnen haben unsere Freunde vom SV Lurup. Herzlichen Glückwunsch!

 

Bester Torwart des Turniers wurde wieder einmal unser Max.

 

Es spielten: Max, Alen, Tilo, Phil, Niki, Adem, Daniel, Marvin und Benni

 

Tore:

4 Tore: Niki

4 Tore: Alen

2 Tore: Benni

2 Tore: Adem

1 Tor: Daniel

1 Tor: Marvin

1 Tor: Phil

Florida Eis Hallenmaster von Tasmania Berlin: Der Wedeler TSV Team/Grün belegt den 3. Platz

 

Am Samstag ging es nach der erfolgreichen Hallenrunde für das Team/Grün direkt weiter nach Berlin, um am Sonntag am Hallenmasters von Tasmania Berlin teilzunehmen. Auf der Hinfahrt wurden noch schnell ein paar Burger gegessen, bevor man am Hostel in Berlin ankam. Schnell wurde sich aufs Zimmer einquartiert, damit noch ein wenig Zeit zum Billard spielen blieb. Am Sonntag ging es dann um 7:00 Uhr zum Frühstück. Danach machten wir uns auf den Weg zur Halle.

 

In zwei Fünfergruppen qualifizierten sich jeweils die ersten Beiden für das Halbfinale. Um einmal zu zeigen, was für ein starkes Teilnehmerfeld auf uns wartete, hier die einzelnen Mannschaften und deren Liga-Zugehörigkeit:

Tasmania Berlin - zweithöchste Spielklasse in Berlin (Landesliga)

Borntal Erfurt - höchste Spielklasse in Thüringen (Verbandsliga)

1. SC Heiligenstadt - höchste Spielklasse in Thüringen (Verbandsliga)

1. FC Frankfurt/Oder - höchste Spielklasse in Brandenburg (Landesliga Süd)

 

Was unser Team an diesen Tag nach dieser kurzen Nacht leistete, war alle Achtung. Lediglich eine Niederlage im gesamten Turnierverlauf und das im Halbfinale gegen den Berliner Hallenmeister Viktoria Berlin standen zu Buche. Am Ende sprang ein hervorragender dritter Platz heraus. Die Mannschaft präsentierte sich als Team und hielt eisern zusammen. Auch spielerisch war es einfach klasse, was die Jungs gezeigt haben.

Max wurde am Ende des Tages zum besten Torwart des Turniers gewählt.

 

Hier die Ergebnisse:

Wedel - Tasmania Berlin/rot 0:0

Wedel - 1.FC Heiligenstadt 6:0

Wedel - Borntal Erfurt 6:0

Wedel - 1.FC Frankfurt/Oder 1:1

Halbfinale:

Wedel - Viktoria Berlin 0:4

 

Spiel um Platz 3-4:

Wedel - Wartenberger SV 2:1

 

Abschlusstabelle:

1. Platz: Viktoria Berlin

2. Platz: 1. FC Frankfurt/Oder

3. Platz: Wedeler TSV

4. Platz: Wartenberger SV

5. Platz: SC Göttingen 05

6. Platz: SV Tasmania Berlin/rot

7. Platz: 1. SC Heiligenstadt

8. Platz: TSV Havelse

9. Platz: Borntal Erfurt

10. Platz: SV Tasmania Berlin/blau

 

Es spielten: Max, Benni, Daniel, Marvin, Alen, Tilo, Phil und Niki

 

Tore:

4 Tore: Marvin

4 Tore: Alen

2 Tore: Phil

1 Tor: Max

1 Tor: Tilo

1 Tor: Niki

1 Tor: Daniel

1 Eigentor

Hallenturnier beim Brinkumer SV - Der Wedeler TSV belegt den 1. Platz

 

Heute ging es nach Stuhr, um am Hallenturnier des Brinkumer SV teilzunehmen. Unsere Mannschaft war super drauf und konnte alle ihre Vorrundenspiele recht deutlich gewinnen. Im Halbfinale das selbe Bild. Wir dominierten den Gegner und gewannen sehr deutlich das Spiel, sodass es im Finale gegen Schwarz-Weiß Oldenburg gehen sollte. Wir gingen schnell mit 2:0 in Führung, doch Oldenburg schlug zurück und konnte auf 1:2 verkürzen. Wir liessen uns davon aber nicht beeindrucken und schlugen noch zweimal zu. Am Ende siegten wir mit 4:1 und sicherten uns den Titel.

 

Ausserdem wurde Max zum besten Torwart gewählt, Aytunc wurde Torschützenkönig und Benni gewann ein Fahrrad.

 

Ergebnisse der Vorrunde:

Wedeler TSV - Brinkumer SV (weiß) 6:1

TuS Sulingen - Wedeler TSV 0:6

Wedeler TSV - JSG Stuhr Seckenhausen 7:2

TS Woltmershausen - Wedeler TSV 0:8

 

Halbfinale:

Wedeler TSV - TuS Sudweyhe 7:0

 

Finale:

SW Oldenburg - Wedeler TSV 1:4

 

Es spielten: Max, Phil, Benni, Arjela, Aytunc, Adem, Tilo und Marvin

 

Tore:

8 Tore: Aytunc

8 Tore: Benni

5 Tore: Adem

5 Tore: Phil

4 Tore: Arjela

4 Tore: Tilo

4 Tore: Marvin

Der Wedeler TSV/Team Grün belegt den 1. Platz beim Hallenturnier vom Oldenburger SV

 

Auch das Team Grün spielte am Sonntag ein Hallenturnier. Es ging nach Oldenburg in Holstein. Heute entschlossen wir uns dazu, dass jeder mal ins Tor geht und schaut, wie es als Torwart so ist. Max, unser eigentlicher Schlussmann, spielte bis auf das Finale alle Spiele im Feld und konnte ordentlich Tore erzielen. In zwei Fünfergruppen ließen wir nichts anbrennen und gewannen die Gruppenphase souverän.

 

Hier die Ergebnisse:

Oldenburger SV/blau - Wedeler TSV 0:8

Wedeler TSV - SG Klausdorf/Raisdorf 4:1

SC Gut Heil Neumünster - Wedeler TSV 0:3

Wedeler TSV - SC Scharbeutz 2:0

 

Viertelfinale:

Wedeler TSV - SC Preußen 09 Reinfeld 8:0

Das Viertelfinale war einseitig und Aytunc im Kasten der Wedeler musste nicht einen Ball halten.

 

Halbfinale:

SC Gut Heil Neumünster - Wedeler TSV 0:1

Im Halbfinale trafen wir auf einen Gegner aus der Vorrunde. Die Jungs aus Neumünster standen mit fünf Mann am eigenen Strafraum und schlugen jeden Ball nur lang nach vorne. Mit viel Geduld gewannen wir das Spiel 1:0.

 

Finale:

Wedeler TSV - SG Klausdorf/Raisdorf 6:0

Auch im Finale trafen wir auf einen Gegner aus der Vorrunde. Jetzt spielten wir uns in einen Rausch und gewannen das Finale mit 6:0.

 

Heute erzielten wir in sieben Spielen 32 Tore und kassierten lediglich ein Gegentor. Damit sind wir in Freundschaftsturnieren seit 30 Spielen ungeschlagen. Das kann sich nächste Woche aber ändern. Da sind wir zum Hallenturnier vom VfB Lübeck in die Hansehalle eingeladen. Gegner werden hier unter anderem der VfB Lübeck, Holstein Kiel, Mecklenburg-Schwerin und Hansa Rostock sein.

 

Es spielten: Max, Alen, Phil, Aytunc, Daniel, Marvin und Adem

 

Tore:

6 Tore: Max

6 Tore: Alen

6 Tore: Marvin

5 Tore: Adem

5 Tore: Phil

4 Tore: Daniel

Der Wedeler TSV/Team Weiß belegt den 1. Platz beim Hallenturnier vom TSV Gadeland

 

Am Sonntag ging es nach Neumünster zum Hallenturnier vom TSV Gadeland. Die Vorrunde wurde in zwei Vierergruppen gespielt. Wir konnten ohne Gegentor die Gruppe gewinnen und zogen in die Goldrunde ein.

 

Hier die Ergebnisse:

Wedeler TSV - Büdelsdorfer TSV 2:0

VfL Lohbrügge - Wedeler TSV 0:0

Wedeler TSV - SG Wankendorf/BS 1:0

 

Goldrunde:

Auch hier wurde in einer Vierergruppe gespielt. Da wir in der Vorrunde gegen den Zweiten VfL Lohbrügge 0:0 gespielt hatten, wurde dieses Ergebnis mit in die Goldrunde genommen. Einfeld konnte gegen Gadeland mit 2:0 gewinnen und startete mit drei Punkten in die Goldrunde. Wir gewannen gegen den TSV Gadeland mit 2:0 und Lohbrügge schlug den TS Einfeld mit 8:0 und spielte nur 0:0 gegen den TSV Gadeland. Der Sieger aus der Partie TS Einfeld gegen den Wedeler TSV gewinnt auch das Turnier. Wir trafen sage und schreibe fünf mal die Latte bevor Niklas das erlösende 1:0 schoss. Somit schlossen wir das Turnier als Sieger vor dem VfL Lohbrügge ab.

Mit einem Feldspieler im Tor (Niki) bekamen wir kein Gegentor und schossen selbst sechs Tore. Ein Pferd springt nur so hoch wie es springen muss. ;-)

 

Es spielten: Niki, David, Arne, Tilo, Arjela, Niklas und Felix

 

Tore:

4 Tore: Felix

2 Tore: Niklas

Wedeler TSV belegt den 2. Platz beim Hallenturnier vom FC Schönberg 95

 

Am Samstag ging es mit einer gemischten Mannschaft aus den Teams Weiß und Grün nach Schönberg. Gespielt wurde im Modus jeder gegen jeden mit sieben Mannschaften. Leider standen die Vorzeichen auf ein erfolgreiches Abschneiden für unsere Mannschaft nicht besonders gut. Sam und Kaan mussten krankheitsbedingt absagen, dazu fuhren Tilo und David noch leicht krank mit und Phil plagte sich mit Oberschenkelproblemen durchs Turnier.

 

Was unsere Jungs/Mädel dann in der Halle veranstalteten, war wirklich klasse . Mit einem unglaublichen Teamspirit verloren wir lediglich ein Spiel gegen den späteren Turniersieger VfB Lübeck. Die restlichen Spiele konnten wir allesamt gewinnen (u.a. gegen Holstein Kiel 3:2) und belegten am Ende einen hervorragenden zweiten Platz. Zudem wurde David mit 12 Toren bester Torschütze und Max wurde von den Trainerkollegen zum besten Torwart des Turniers gewählt. Herzlichen Glückwunsch an das gesamte Team und an den Turniersieger VfB Lübeck.

 

Es spielten: Max, Arjela, Phil, David, Arne und Tilo

 

Tore:

12 Tore: David

4 Tore: Tilo

2 Tore: Arjela

1 Tor: Arne

Der Wedeler TSV gewinnt das Hallenturnier vom Gettorfer SC

 

Am Samstag ging es für unsere Mannschaft nach Gettorf, um am Hallenturnier des Gettorfer SC teilzunehmen. In den ersten beiden Gruppenspielen lief es noch nicht ganz rund. Dennoch gewannen wir! Langsam lief der Motor warm und wir gewannen die nächsten beiden Spiele mit 8:0 und 4:0.

 

Im Halbfinale ging es gegen das dänische Team von Vejle BK. Die klein gewachsenen Spieler von Vejle bereiteten uns große Probleme. Kurz vor dem Ende des Spiels konnte Daniel das erlösende 2:1 erzielen.

 

Im Endspiel trafen wir auf das ungeschlagene Team vom SV Tugendorf aus Neumünster. Dieses Spiel war eines der besten Spiele in der gesamten Saison und etwas überraschend aber nicht unverdient gewannen wir mit 8:0.

 

Adem wurde dazu noch zu einem der besten fünf Spieler des Turniers gewählt. Alle acht eingesetzten Spieler (inklusive unseres Torhüters Max) konnten sich in die Torschützenliste eintragen.

 

Unsere Mannschaft hat die letzten vier Turniere (Oldenburg, Ebstorf, Greven und Gettorf) gewonnen und ist seit 23 Spielen ungeschlagen. Eine tolle Serie!

 

Hier die Ergebnisse:

Wedeler TSV - SC Probstei 3:1

Gettorfer SC - Wedeler TSV 0:1

Wedeler TSV - TSV Kronshagen 8:0

Alstertal-Langenhorn - Wedeler TSV 0:4

 

Halbfinale:

Wedeler TSV - Vejle BK (DK) 2:1

 

Finale:

Wedeler TSV - SV Tugendorf 8:0

 

Es spielten: Max, Adem, Daniel, Benni, Alen, Niki, Aytunc und Marvin

 

Tore:

6 Tore: Marvin

5 Tore: Aytunc

3 Tore: Alen

3 Tore: Adem

3 Tore: Niki

3 Tore: Daniel

2 Tore: Benni

1 Tor: Max

 

Der Wedeler TSV gewinnt das Hallenturnier von DJK Blau-Weiß Greven

 

Am Donnerstag, den 04.01.2018 ging es nach Greven bei Munster. Auf Nachfrage beim Veranstalter bestätigte er uns, dass dieses Turnier stark besetzt sein soll. Leider war es nicht so! Wir marschierten durch das Turnier und fanden erst im Finale mit der Mannschaft aus Enschede (NL) einen guten Gegner, der uns alles abverlangte. Wir hielten gegen die starken Holländer gerade körperlich gut gegen und konnten das Finale mit 3:0 gewinnen. Mehr als eine Trainingseinheit war es für unsere Mannschaft nicht. Warum, sieht man an den Ergebnissen:

 

Vorrunde:

Wedeler TSV - SC Hoetmar 14:0

Cronenberger SC - Wedeler TSV 0:10

Wedeler TSV - Borussia Emsdetten 12:0

 

Viertelfinale:

SW Havixbeck - Wedeler TSV 1:10

 

Halbfinale:

Wedeler TSV - SuS Enningerloh 8:0

 

Finale:

Enschede (NL) - Wedeler TSV 0:3

 

Es spielten: Max, Phil, Benni, Daniel, Adem, Niki, Aytunc und Marvin

 

Tore:

12 Tore: Niki

10 Tore: Daniel

8 Tore: Marvin

7 Tore: Phil

5 Tore: Aytunc

4 Tore: Adem

4 Tore: Benni

4 Eigentore

3 Tore: Max

Der Wedeler TSV U13 belegt die Plätze 1 und 3 beim U14 Hallenturnier von der JSG Ebstorf

 

Am 30.12.2017 stand das letzte Hallenturnier des Jahres bei der JSG Ebstorf an. Als jüngerer Jahrgang traten wir mit zwei Teams beim U14 Turnier an. Die teilnehmenden Mannschaften spielten zwischen Kreisklasse bis hoch zur Landesliga im älteren Jahrgang. Unser Team Grün konnte alle seine Gruppenspiele gewinnen und wurde Erster in der Gruppenphase. Das Team Weiß musste lediglich eine Niederlage in der Gruppenphase einstecken und wurde Zweiter.

 

Die Ergebnisse:

Gruppe A

Wedeler TSV Weiß - JSG Ebstorf l 3:1

Wedeler TSV Weiß - JFV Kickers Hilerse/Leiferde 2:1

Wedeler TSV Weiß - SC Kirch-/Westerweyhe 2:1

Wedeler TSV Weiß - JSG Munster/Brehloh 1:2

 

Gruppe B

Wedeler TSV Grün - JSG Ebstorf ll 6:0

Wedeler TSV Grün - JSG Adendorf/Scharnebeck 2:1

Wedeler TSV Grün - JSG Uelzen/Oldenstadt 2:0

Wedeler TSV Grün - JSG Isenhagen/Hankensbüttel 1:0

 

Halbfinale:.

Wedeler TSV Weiß - Wedeler TSV Grün 1:3

Leider wollten es die Platzierungen so, dass unsere beiden Mannschaften im Halbfinale aufeinander treffen sollten. In einer sehr fairen Partie stand es lange Zeit 0:0 bis das Team Grün in den letzten Minuten doch noch den Sieg schaffte. Ein klasse Spiel beider Mannschaften!

 

Spiel um Platz 3-4: Wedeler TSV Weiß - JSG Isenhagen/Hakensbütel 5:0

In diesem Spiel bündelten unsere Wedeler noch einmal alle Kräfte und brannten ein wahres Feuerwerk ab. Am Ende freute man sich über einen klasse dritten Platz!

 

Finale: Wedeler TSV Grün - JSG Munster/Breloh 1:0.

Das Finale gestaltete sich nicht einfach. Nach ein paar gespielten Minuten bekamen wir durch einen Wechselfehler eine zwei Minuten Strafe. Zu Dritt konnten wir diese Unterzahl aber unbeschadet überstehen und eine Minute vor Schluß schoss uns Marvin mit seinem Tor zum Turniersieg.

 

Endtabelle:

1. Platz: Wedeler TSV Grün U13

2. Platz: JSG Munster/Breloh U14

3. Platz: Wedeler TSV Weiß U13

4. Platz: JSG Isenhagen/Hakensbüttel U14

5. Platz: JSG Uelzen/Oldenstadt U14

6. Platz: JSG Ebstorf l U14

7. Platz: JFV Kickers Hilerse/Leiferde U14

8. Platz: JSG Adendorf/Scharnebeck U14

9. Platz: SC Kirch-/Westerweyhe U14

10. Platz: JSG Ebstorf ll U14

 

Es spielten im Team Weiß: Solomon, Alexios, Umutcan, Arne, Arjela, Tilo, Sam und Kaan

 

Es spielten im Team Grün: Max, Aytunc, Niki, Benni, Adem, Daniel, Jalei und Marvin

 

Tore:

3 Tore: Kaan

3 Tore: Umutcan

3 Tore: Tilo

3 Tore: Niki

3 Tore: Daniel

3 Tore: Adem

3 Tore: Marvin

2 Tore: Arne

1 Tor: Sam

1 Tor: Arjela

1 Tor: Benni

1 Tor: Aytunc

1 Eigentor (Tilo)

Hallenturnier bei Schwarz-Weiß Oldenburg: Der Wedeler TSV U13 belegt den 1. Platz

 

Es ist der 23.12.2017 und die meisten Menschen bereiten sich bereits auf die Feierlichkeiten am morgigen Tage vor. Nicht aber die U13 vom Wedeler TSV. Uns zog es um 7:00 Uhr morgens nach Oldenburg, um am Hallenturnier unserer Freunde von SW Oldenburg teilzunehmen.

 

Es wurde in zwei Vierergruppen gespielt. Im ersten Spiel merkte man unserem Team noch die Müdigkeit an. In den nächsten beiden Gruppenspielen konnten wir aber überzeugen!

 

Wedeler TSV - VfL Stenum 1:0

Wedeler TSV - VfL Edewech 6:0

Wedeler TSV - Brinkumer SV 5:0

 

Halbfinale: Wedeler TSV - FC Sulingen 2:0

Im Halbfinale trafen wir auf den FC Sulingen. Wir bestimmten von der ersten Minute an das Geschehen und hatten mehrere gute Gelegenheiten zu Toren. Am Ende konnten wir durch Tore von Arjela und Benni mit 2:0 gewinnen.

 

Finale: Wedeler TSV - SW Oldenburg 2:0

Bevor das Finale begann, gab es erst einmal ein Video vom Turniertag auf der Anzeigentafel zu sehen. Danach liefen beide Finalisten zur Rockhymne "Hells Bells" von AC/DC in die Halle ein und jeder Spieler wurde mit seinem Namen aufgerufen. Gleich in der ersten Minute ließ Marvin sein Bein stehen und Oldenburg bekam einen Freistoß. Zur Verwunderung aller gab es auch noch eine zwei Minuten Strafe. Keiner wusste warum, aber wir mussten mit einem Mann weniger weiterspielen. Die Unterzahl überstanden wir unbeschadet. Angetrieben von einem überragenden Aytunc spielten wir uns eine Chance nach der anderen heraus. Nach einem klasse Diagonalball von Aytunc konnte Marvin das 1:0 erzielen. Nur ein paar Minuten später spielte Aytunc erneut einen Diagonalball diesmal von der rechten Seite auf Benni und der schob überlegt zum 2:0 ein. Das bedeutete auch den Endstand.

 

Mit 16:0 Toren überzeugten wir heute beim vorletzten Turnier des Jahres!

Neben dem Turniersieg wurde Aytunc von den Trainerkollegen zum besten Spieler des Turniers gewählt.

 

Es spielten: Max, Daniel, Tilo, Benni, Niki, Adem, Arjela, Aytunc, Marvin und Arne

 

Tore:

3 Tore: Benni

3 Tore: Niki

3 Tore: Marvin

2 Tore: Tilo

2 Tore: Arjela

1 Tor: Aytunc

1 Tor: Arne

1 Tor: Adem

7. Wichtel Cup 2017 in Wedel - Der Sieger heißt VfL Wolfsburg

 

Was für ein Turnier, was für eine Stimmung in der Halle und was für geile Mannschaften !!! Der 7. Wichtel Cup in Wedel ist Geschichte. Jetzt, wo man alles noch einmal Revue passieren lässt, kommt man selbst als Gastgeber aus dem Staunen nicht mehr heraus. Was für tolle Eltern haben wir, die so ein Riesenturnier mit durchziehen. Was für tolle Freunde hat man (Glinde, SC V.M., Holstein Kiel etc.), die man einfach immer gerne bei sich hat. Nicht nur, weil die Duelle gegeneinander immer spannend sind, sondern weil die Menschlichkeit untereinander überragend ist. Das Fernsehteam von Elbkick.TV, die das Turnier gefilmt haben und schon auf ihr Internetportal gestellt haben. Wir Trainer können nur an alle sagen, die an diesen Mammut-Event beteiligt waren: HERZLICHEN DANK !!!

 

Zum Turnier: Die beiden Wedeler Mannschaften spielten sehr unterschiedlich. Team A konnte zwei Siege einfahren und verlor jeweils nur mit einem Tor Unterschied gegen den FC St.Pauli, RB Leibzig und Hannover 96.

 

Das Team B hatte da größere Probleme mit den starken Teams. Konnte aber einen Achtungserfolg gegen den späteren Turnierdritten SC V.M. verbuchen (1:1). Im Halbfinale konnte sich Hannover 96 gegen den SC V.M. 4:2 durchsetzen und der VfL Wolfsburg mit 4:1 gegen den FC St Pauli.

 

Das Spiel des Wedeler Team B gegen Benlöse IF um Platz 11-12 konnten wir im Neunmeterschießen mit 3:2 für uns entscheiden. Alexios konnte dabei alle drei Neunmeter der Gäste parieren. Im Spiel um Platz 5-6 spielte unser Team A gegen den Hamburger SV. Es sollte sich ein spannendes Spiel entwickeln, das wir durch Tore von Daniel und Marvin mit 2:0 für uns entscheiden konnten. Ein Riesenerfolg in diesem Teilnehmerfeld auf Platz 5 zu kommen.

 

Im Finale duellierten sich wie im Vorjahr die Mannschaften vom VfL Wolfsburg und Hannover 96 und wie auch schon im Vorjahr konnten die Wölfe das Finale (5:3) für sich entscheiden. Somit ging nach fast zehn Stunden ein denkwürdiges Hallenmasters zu Ende.

 

Ergebnisse der Wedeler Teams:

Wedel A - Benlöse IF (DK) 3:1

Wedel A - FC St.Pauli 1:2

Wedel A - TSV Glinde 1:0

Wedel A - Hannover 961:2

Wedel A - RB Leipzig 1:2

Spiel um Platz 5-6: Wedel Team A - Hamburger SV 2:0

 

Wedel B - Holstein Kiel 2:4

Wedel B - Union Berlin 2:6

Wedel B - SC V.M. 1:1

Wedel B - VfL Wolfsburg 2:10

Wedel B - Hamburger SV 0:7

Spiel um Platz 11-12: Wedel B - Benlöse IF 3:2

 

Ehrungen:

Bester Torschütze: VfL Wolfsburg 15 Tore

Bester Spieler: Hamburger SV

Bester Torwart: SC V.M.

 

Es spielten im Team A: Solomon, Max, Niki, Phil, Aytunc, Adem, Daniel, Marvin, Alen und Benni

 

Es spielten in Team B: Alexios, Kaan, Sam, Luca, Arjela, Niklas, David, Tilo, Arne und Felix

 

Hallenturnier in Stadthagen: Wedeler TSV Team Weiß belegt den 2. Platz


Am Sonntag, den 10.12.2017 ging es zum Hallenspektakel nach Stadthagen (hinter Hannover). Gespielt wurde in zwei Hallen nebeneinander, aufgeteilt in stark und mittel. Wir spielten im starken Turnier und konnten unser erstes Spiel gleich mit 7:0 gewinnen. Danach kehrte aber ein wenig der Übermut ein und wir dachten, es würde alles von alleine gehen. Wir gewannen zwar das zweite Spiel mit 2:0, spielten aber keinen guten Fussball. Im letzten Gruppenspiel sollte unsere Einstellung dann bestraft werden. Zwar führten wir mit 1:0, doch wurden wir immer unkonzentrierter und so verloren wir noch mit 1:2. Damit belegten wir in der Gruppenphase den zweiten Platz.

 

Im Halbfinale ging es gegen den Ersten der Gruppe B, Germania Egestorf. Hier spielten wir wieder das, was wir konnten und trotz einer zweiminütigen Zeitstrafe konnten wir das Spiel mit 2:0 gewinnen.
Im Finale trafen wir dann wieder auf Niedernwöhren, gegen die wir in der Gruppenphase mit 1:2 verloren. TuS Niederwöhren schlug im anderen Halbfinale Hannover 96. Wir liessen Chancen für drei Spiele liegen und wie es dann so kommt im Fussball. Wer die Chancen nicht nutzt, der wird bestraft! Eine Minute vor Schluss bekamen wir das 0:1 und fünfzehn Sekunden vor dem Ende das 0:2. So ist der Fussball!


Dennoch sind wir mit der gezeigten Leistung zufrieden. Unser neuer Torwart Max wurde zudem noch zum besten Torwart gewählt. Die Rückfahrt war dann eine Katastrophe. Schneefall ohne Ende bescherte uns eine Fahrtzeit von 3:45 Stunden anstatt 2:00 Stunden. So kamen erst um 23:00 Uhr in Wedel an. Zum Glück sind alle gut nach Hause gekommen.

Hier die Ergebnisse unserer Mannschaft:

Gruppenphase:
Wedel - TuS SW Enze 7:0
Wedel - SV Ahlfeld 2:0
Wedel - TuS Niedernwöhren 1:2
Halbfinale:
Wedel - Germania Egestorf 2:0
Finale:
Wedel - TuS Niedernwöhren 0:2

Platzierungen:
1. Platz: TuS Niedernwöhren
2. Platz: Wedeler TSV
3. Platz: Germania Egestorf
4. Platz: Hannover 96

Es spielten: Max, Niklas, Aytunc, Daniel, Phil, Marvin und Benni 

Tore:

5 Tore: Daniel 
3 Tore: Marvin 
2 Tore: Benni 
2 Tore: Phil

 

 

Holstein Kiel, RB Leipzig, Vfl Wolfsburg, Hannover 96, FC St. Pauli und Hamburger SV sind nur einige klangvollle Namen von Jugendmannschaften, die am Samstag, 16. Dezember, zum 7. internationalen Wichtel-Cup des Wedeler TSV für U13-Junioren in die Sporthalle an der Bergstraße kommen. Das Hallenturnier ist hochkarätig besetzt und verspricht spannenden und attraktiven Jugendfußball. 

Der Wedeler TSV als Gastgeber wir mit zwei Mannschaften (Grün und Weiß) bei diesem Turnier starten. Für den internationalen Anspruch sorgen die Nachwuchskicker von Benlöse IF aus Dänemark.

Titelverteidiger ist der Bundesliga-Nachwuchs vom Vfl Wolfsburg. Die Spieler von RB Leipzig und Union Berlin übernachten bei Gastfamilien (Eltern und Spieler aus unserer Mannschaft), die Trainer und Betreuer sind im Hotel Kreuzer untergebracht. Die Spielzeit der zwei Gruppen mit jeweils sechs Teams beträgt einmal 11 Minuten. Gespielt wird mit einem Lederball, mit einer Rundumbande und auf Fünfmetertore. Ein Hallen-Diskjockey und eine Lasershow gehören zum Programm, für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt.

Der 7. Wichtel-Cup beginnt um 10.30 Uhr in der Halle an der Bergstraße und wird gegen 19:00 Uhr mit der Siegerehrung beendet.

 

Die Einteilung der Gruppen:

Gruppe A                                    Grupppe B

Wedeler TSV/Grün                       Wedeler TSV/Weiß

RB Leipzig                                    VfL Wolfsburg (Titelverteidiger)

FC St.Pauli                                   Hamburger SV

Hannover 96                                Union Berlin

Benlöse IF (DK)                            Holstein Kiel

TSV Glinde (Qualifikant)               SC Vier-und Marschlande (Qualifikant)

 

Der Bundesliga-Nachwuchs aus Wolfsburg, Hannover, Leipzig und Hamburg, gehört zu den Favoriten dieses Turniers. Aber auch die Jugendkicker der Zweitligateams aus Berlin, Kiel und FC St. Pauli sind ambitioniert. Und natürlich wollen die Gastgeber des Wedeler TSV sowie die Qualifikanten TSV Glinde und SC Vier- und Marschlande ein Wörtchen mitreden.

Der Wedeler TSV/Team Weiß belegt den 2. Platz beim Hallenturnier von JFV Ashausen Scharmbeck/Pattensen

 

Am Dienstag konnte unser zweites Team in Winsen überzeugen und sicherte sich einen guten zweiten Platz. Am Ende wäre vielleicht sogar der erste Platz drin gewesen, aber wir schafften es nicht gegen Arminia Hannover zu gewinnen. Wir sind aber mit der heutigen Plazierung zufrieden.

 

Ergebisse:

Wedel - VfB Wülfel 5:0

Wedel - SC Victoria 0:1

Wedel - SV Lurup 1:0

Wedel - JFV ASP 3:0

Wedel - Arminia Hannover 0:0

 

Es spielten: Solomon, Kann, Sam, Niklas, Arjela, Arne, David und Felix

 

Tore:

3 Tore: David

3 Tore: Felix

2 Tore: Niklas

1 Tor: Sam

Wedeler TSV /Team Grün belegt den 1. Platz beim Hallenturnier von JFV Ashausen Scharmbeck/Pattensen

 

Am Dienstag ging es nach Winsen, um mit beiden Hallenmannschaften an zwei Turnieren von Ashausen-Scharmbeck teilzunehmen. Unser Team Grün war heute gut drauf und spielte den besten Hallenfussball bei diesem Turnier. Auch der Kooperationspartner von Werder Bremen, der JFV A/O/Heeslingen, konnte uns nicht stoppen, obwohl das Endergebnis sehr knapp war.

 

Ergebnisse:

Wedel - Treubund Lüneburg 2:0

Wedel - JFV A/O/Heeslingen 0:0

Wedel - Brinkumer SV 2:1

Wedel - JFV ASP 3:1

Wedel - Arminia Hannover 1:0

 

Es spielten: Alexios, Niki, Phil, Benni, Adem, Marvin, Daniel und Tilo

 

Tore:

2 Tore: Tilo

1 Tor: Phil

1 Tor: Niki

1 Tor: Benni

1 Tor: Marvin

1 Tor: Adem

1 Tor: Daniel

Wedeler TSV/Team Grün belegt den 2. Platz beim Hallenturnier vom TSV Havelse

 

Nachdem unser Team Weiß bereits am Samstag in Havelse spielte, war nun unser Team Grün dran. Wie schon einen Tag zuvor machte es auch unser Team Grün richtig gut und konnte sich den Gruppensieg sichern. Im Finale ging es gegen den Gastgeber vom TSV Havelse Weiß.

 

Hier die Ergebnisse der Vorrunde:

Wedel - Fortuna Sachsenross 1:0

Wedel - JSG Hannover West 3:1

Wedel - JSG Velpe/Tecklenburg 9:0

Wedel - SG Blaues Wunder 2:0

 

Finale: Wedel - TSV Havelse 2:2 nach Neunmeterschießen 4:5

Ein spannendes Finale endete erst in Neunmeterschießen. Zwar konnten wir zweimal in Führung gehen, doch Havelse bewies Moral und glich zweimal aus. Im Neunmeterschießen traf Havelse alle ihre drei Neunmeter und auf Seiten der Wedeler traf leider Niki nicht. Somit hieß es auch diesmal Platz 2.

 

Es spielten: Solomon, Niki, Benni, Phil, Marwin, Adem und Tilo

 

Tore:

8 Tore: Marwin

5 Tore: Niki

2 Tore: Tilo

2 Tore: Adem

1 Tor: Phil

1 Eigentor

Wedeler TSV/Team Weiß belegt den 2. Platz beim Hallenturnier von TSV Havelse

 

Am Samstag ging es zum Hallenturnier nach Havelse. Wir hatten unsere Mannschaft wieder geteilt, da die andere Hälfte des Teams am Sonntag ebenfalls in Havelse antrat. Das Team machte ihre Sache mehr als gut und konnte den Gruppensieg erringen. Da es kein Halbfinale gab, spielten wir das Finale gegen den Gruppenersten der Gruppe B den SC Hemmingen Westerfeld.

 

Hier die Ergebnisse der Vorrunde:

Wedel - JFV Ashausen 2:0

Wedel - SV Tasmania Berlin 2:1

Wedel - TSV Havelse Team Weiß 2:0

Wedel - Arminia Hannover 1:2

 

Finale: Wedel - Hemmingen Westerfeld 1:3

Wir starteten gut und Daniel traf mit einem Traumtor zum 1:0. Leider wurden wir ein wenig leichtsinnig und fingen an zuviel in 1-1 Situationen zu gehen. Wir verdaddelten zweimal den Ball in der eigenen Hälfte und fingen uns dadurch zwei Gegentore. Am Ende verloren wir mit 1:3. Dennoch war es ein sehr gutes Turnier unserer Mannschaft.

 

Es spielten: Solomon, David, Daniel, Arjela, Felix, Dimi, Arne und Niki

 

Tore:

5 Tore: Daniel

2 Tore: Felix

1 Tor: Dimi

Rückblick auf die Herbstserie und Vorschau auf die kommende Hallenrunde

 

In die jüngste Herbstserie starteten wir sehr holprig. Im ersten Spiel gab es gleich einmal eine 1:4 Klatsche bei Halstenbek-Rellingen. Im zweiten Spiel gegen Lieth waren wir zwar leicht besser, dennoch mussten wir uns mit einem 2:2 zufrieden geben.

Danach starteten wir aber richtig durch. Gegen den SC Pinneberg (5:0), BorKum (5:1) und SV Rugenbergen (4:1) konnten wir relativ hoch gewinnen und sicherten uns somit den Vize-Meister Titel.

In der Frühjahrsrunde im nächsten Jahr steht dann die Aufstiegsrunde zur Landesliga an.

Abschlusstabelle der Herbstserie

Jetzt konzentrieren wir uns komplett auf die Hallenserie. Wir haben wieder zwei Mannschaften in der Halle gemeldet. Wir spielen in der höchsten Staffel und haben wieder die besten Mannschaften aus dem Hamburger Westen und Norden gegen uns. In den letzten Jahren sind wir jeweils bis ins Halbfinale gekommen. Mal gucken, wie es in diesem Jahr laufen wird.

Unsere Gruppe in der Hamburger Hallenmeisterschaft:

Bereits am kommenden Freitag treffen wir mit beiden Mannschaften in der Halle auf Groß-Flottbek und Halstenbek-Rellingen. Beide Gegner begrüßen wir in Wedel zu einem kleinen Leistungsvergleich.

Am Samstag und Sonntag geht es dann für beide Teams zum TSV Havelse, wo wir jeweils an einem Hallenturnier teilnehmen werden.

Am 16.12. steht dann unser eigenes Hallenmasters in Wedel an. Bereits zum siebten Mal veranstalten wir dieses Hallenturnier. In diesem Jahr dürfen wir in unserer Halle folgende Mannschaften begrüßen:

VfL Wolfsburg (Titelverteidiger), Union Berlin, Holstein Kiel, Hamburger SV, Benlöse IF (DK), RB Leipzig, FC St.Pauli und Hannover 96. Dazu kommen zwei Mannschaften von uns und zwei Qualifikanten.

Im März veranstalten wir dann unseren zweiten Elbe Cup in der Halle. Hier ist der SC Langenhagen aus Hannover der Titelverteidiger. Das wird dann auch voraussichtlich unser letztes Hallenturnier sein, bevor es in die Aufstiegsrunde geht.

 

Zu guter Letzt ist noch zu erwähnen, dass wir fünf aktuelle Stützpunktspieler und eine Hamburger Auswahlspielerin in unserem Kader haben. Die Ausbildung der Kinder steht an allererster Stelle !!!

Unsere Stützpunktspieler und Hamburger Auswahlspielerin. Von links oben : Alen, Alexios, Niki und Phil. Von unten links : Felix und Arjela

 

 

 

 

 

Leistungsvergleich in Wedel: Der Sieger heißt Hamburger SV

 

Am Sonntag stand unser Leistungsvergleich in Wedel an. Bevor es aber los ging, mussten unsere Jungs vor dem Vergleich noch eine Laufeinheit hinter sich bringen. Damit war unser dreitägiges Trainslager dann auch beendet und wir konnten uns komplett auf den Leistungsvergleich konzentrieren. Sieben Mannschaften spielten im Modus jeder gegen jeden. Es waren wieder Top- Mannschaften in Wedel am Start und das Niveau war einfach der Hammer! Umso erstaunlicher war die Tatsache, dass unsere Mannschaft trotz schwerer Beine wirklich gut mithielt und am Ende nur eine Niederlage im letzten Spiel gegen den HSV einstecken musste. Solomon half ausserdem noch im Tor von St.Pauli aus, da sich ihr Torwart vor dem Turnier verletzt hatte. Es war einfach ein klasse Tag bei besten Fussball Wetter!

 

Hier die Ergebnisse:

Wedeler TSV - VfB Lübeck 3:1

Wedeler TSV - FC St.Pauli 1:1

Wedeler TSV - Holstein Kiel 3:0

Wedeler TSV - VfB Oldenburg 2:2

Wedeler TSV - Hansa Rostock 1:1

Wedeler TSV - Hamburger SV 0:3

 

Es spielten: Alexios, Solomon, Benni, Arjela, Daniel, Tilo, Niki, Adem, Phil, Bjarne, Magnus, Felix, Marvin und David

 

Tore:

5 Tore: Marvin

3 Tore: Felix

1 Tor: Adem

1 Tor: Daniel

 

 

Kein automatischer Alternativtext verfügbar.

 

Wedeler TSV gewinnt den Leistungsvergleich bei Eidertal Molfsee

 

Bei bestem Wetter ging es am Sonntag in die Nähe von Kiel nach Molfsee. Uns erwartete ein Leistungsvergleich mit fünf Mannschaften im Modus jeder gegen jeden. Da wir uns in der ersten Woche der Vorbereitung befinden und uns noch neun Spieler fehlten, waren wir schon gespannt, wie es heute laufen sollte. Man merkte schnell, dass es für viele Spieler die fünfte Trainingseinheit in sieben Tagen war. Dennoch gaben alle Gas und am Ende konnten wir den Vergleich für uns entscheiden.

 

Hier die Ergebnisse:

Eidertal Molfsee- Treubund Lüneburg 1:0

Eckernförder SV - Wedeler TSV 0:1

JSG Ilmenautal - Eidertal Molfsee 0:1

Wedeler TSV - Treubund Lüneburg 2:2

JSG Ilmenautal - Eckernförder SV 1:0

Wedeler TSV - Eidertal Molfsee 1:0

Treubund Lüneburg - JSG Ilmenautal 0:1

Eidertal Molfsee - Eckernförder SV 1:0

JSG Ilmenautal - Wedeler TSV 0:3

Eckernförder SV - Treubund Lüneburg 1:0

 

Tabelle:

1. Platz: Wedeler TSV 10 Pk 7:2 Tore

2. Platz: Eidertal Molfsee 9 Pk 3:1 Tore

3. Platz: JSG Ilmenautal 6 Pk 2:4 Tore

4. Platz: Eckernförder SV 3 Pk 1:3 Tore

5. Platz: Treub Lüneburg 1 Pk 2:5 Tore

 

Es spielten: Solomon, Benni, Daniel, Arjela, Jalal, Niki, Adem, Quentin, Jaden, Felix und Marvin

 

Tore:

4 Tore: Adem

2 Tore: Marvin

1 Tor: Felix

 

 

 

 

Dana Cup 2017 - Wedeler TSV U13 belegt den 3. Platz beim drittgrößten Turnier der Welt

Vom 23.07.-30.07.2017 fuhr die U13 des Wedeler TSV gemeinsam mit den Mädels der U16 der Wedeler zum Dana Cup 2017 nach Dänemark.

 

Angekommen in Dänemark erwartete uns Dauerregen. Am Montag spielten wir dann ein Freundschaftsspiel gegen die Mannschaft von Rhenania Richterich aus Aachen. Jetzt stimmte auch das Wetter. Gegen die Aachener konnten wir mit 10:1 gewinnen. Abends gingen wir dann noch zur großen Eröffnungsfeier ins Stadion von Hjörring.

 

Dienstag ging das Turnier für uns dann los. Wir spielten im ersten Spiel gegen das Leistungszentrum von HB 1 von den Färöer Inseln. Die Herren spielen jedes Jahr in der Champions League Qualifikation. Wir lagen schnell 0:4 hinten, konnten aber in der zweiten Halbzeit noch zwei Tore erzielen und verloren so mit 2:4. Das war kein guter Start ins Turnier! Jetzt mußten wir beide Gruppenspiele gewinnen, um noch in die Runde der besten 64 Mannschaften zu kommen. Abends spielten wir gegen das Team von Hisöy IL aus Norwegen. Hier konnten wir ein wahres Feuerwerk abbrennen und gewannen mit 12:0. Am Mittwoch hatten wir nur ein Spiel. Das konnten wir gegen den Gastgeber von Hjörring IF mit 8:0 gewinnen. Somit standen wir als Gruppenzweiter unter den besten 64 Mannschaften des Turniers.

 

Am Donnerstag erwartete uns ein wahrer Marathon. So ging es bereits um 06:00 Uhr mit Frühstücken los, da unser erstes Spiel um 8:20 Uhr gegen Temp aus der Ukraine anstand. Diese Mannschaft hat uns im letzten Jahr beim Dana Cup im Achtelfinale rausgeworfen. Jetzt lief es besser! Wir ließen den Ball und Gegner laufen und konnten mit 5:0 gewinnen. Am frühen Mittag stand dann das Spiel der besten 32 Mannnschaften gegen B36 Torshavn von den Färöer Inseln an. Der Gegner hatte alle seine Gruppenspiele gewonnen und dabei 13:0 Tore erzielt. Wir gingen von Beginn an auf den Gegner drauf und dominierten das Spiel. Am Ende gewannen wir mit 4:0 und standen im Achtelfinale.

 

Am Nachmittag ging es dann gegen das Team von ESPZEN Soccer School aus Singapur um den Einzug ins Viertelfinale. Wir waren die bessere Mannschaft, trafen aber in der ersten Halbzeit das Tor nicht. In der zweiten Halbzeit machten wir es besser und gingen mit 2:0 in Führung. ESPZEN gab noch einmal alles und hatte die ein oder andere Torchance. Wir verteidigten aber gut und gewannen mit 2:0. Wir standen im Viertelfinale.

 

Dort trafen wir am Abend auf den Turnierfavoriten La Academia FC aus Guatemala. Diese Mannschaft gewann alle ihre Spiele hoch und konnte sogar den letztjährigen Finalisten Düren-Niederau FC 1908 aus Deutschland schlagen. Unsere Taktik war klar. Tief stehen und auf Konter warten. Die Jungs aus Guatemala waren technisch sehr gut ausgebildet und sehr schnell. Doch spielten sie meist nur lange Bälle, sodass wir hinten gut standen und durch Arjelas Lattenschuss auch die bis dahin beste Torchance hatten. In der zweiten Halbzeit das selbe Bild. Der Gegner lief an und wir versuchten zu kontern. Bei einem dieser Konter zehn Minuten vor Schluss wurde Daniel im Strafraum des Gegners von den Beinen geholt. Adem konnte den fälligen Neunmeter zum 1:0 für Wedel verwandeln. Jetzt drückte La Academia und traf ebenfalls die Latte. Wieder ein gefährlicher Konter unserer Jungs und Nikis Schuss konnte von einem Gegenspieler auf der Torlinie geklärt werden. Wir verteidigten mit Mann und Maus und der Gegner schoss aus allen Lagen. Als dann endlich der Schlusspfiff ertönte, war der Jubel riesengroß. Wir feierten gemeinsam mit den Mädels unserer U16 den Einzug ins Halbfinale. Unglaublich!!!

 

Leider fehlten uns jetzt vier Spieler durch Krankheit und Verletzungen. Freitagmorgen wieder um 6:00 Uhr aufstehen und zum Frühstück. Um 8:20 Uhr standen wir dann auf dem Platz. Der Gegner hieß Vidar FK aus Norwegen. Zur Halbzeit führten wir durch Adem und David mit 2:1. Dann merkte man unserem Team an, dass die Kraft nachließ und der Gegner immer stärker wurde. Wir verloren mit 2:6 und verpassten dadurch das Finale. Trotzdem waren wir mächtig stolz auf das gesamte Team. Als uns dann noch die frohe Kunde erreichte, dass es kein Spiel um Platz drei und vier gab und wir damit automatisch Dritter waren, kannte der Jubel keine Grenzen mehr.

 

Am Nachmittig guckten wir uns dann das U12 Finale unseres Gegners Vidar FK gegen das Team von Tucuman aus Argentinien an. Die Südamerikaner gewannen mit 5:3. Abends liefen wir dann im gut gefüllten Stadion von Hjörring mit allen Drittplatzierten ein und wurden vom Bürgermeister der Stadt mit der Bronzemedaille geehrt. Diese Ehrung wurde live im Fernsehen übertragen. Gemeinsam mit den U16 Mädels feierten wir dann den dritten Platz unseres Teams. Mit dem anschließenden Feuerwerk war es ein unvergessliches Erlebnis für unser Team!

 

Samstag ging es dann noch nach Hirtshals, wo wir uns ein paar schöne Stunden im Ozeanium machten. Sonntag ging es müde, aber stolz auf das Geleistete auf den Rückweg nach Deutschland, wo wir mit dem Pokal in der Hand und mit den Medaillen um den Hals frenetisch von den Eltern in Empfang genommen wurden.

 

Es war eine unglaubliche Zeit in Dänemark! Wir haben Wedel super vertreten und alle Spieler und auch die Trainer hatten viel Spaß. Danke an Peter von den 2004ern, dass er als Trainer mitgekommen ist und auch ein großes Dankeschön an die Wedeler Mädels, die uns in den Spielen so toll unterstützt haben. Es war eine rundum gelungene Ausfahrt!

 

Noch mehr Fotos vom Dana Cup findet ihr hier weiter unten.

 

Mit sportlichen Grüßen

Andre Kordts

Trainer Wedeler TSV U13

 

 

Wedeler TSV belegt den 2. Platz beim Avus Cup von Anker Wismar

 

Am Samstag ging es bereits um 6:30 Uhr ins schöne Wismar. Auf Einladung von Anker Wismar trafen wir auf eine top gepflegte Anlage und wurden herzlich willkommen geheißen. Es wurde in zwei Fünfer-Gruppen gespielt. Auch heute zeigte unsere Mannschaft eine klasse Einstellung und obwohl wir das frühste Gegentor des Turniers bekamen (nach 10 Sekunden gegen Anker Wismar), konnten wir die Vorrunde als Sieger abschließen. Hier sind die Ergebnisse:

 

Wedel - Anker Wismar 1:1

Wedel - VfL Lohbrügge 1:0

Wedel - FC Schönberg 3:0

Wedel - MSV Neuruppin 5:0

 

Im Halbfinale trafen wir auf Mecklenburg-Schwerin. Diese Mannschaft ist unheimlich stark und konnte in ihrer Vorrunde Hansa Rostock mit 1:0 besiegen. Es sollte sich ein klasse Spiel entwickeln in dem wir durch Felix mit 1:0 in Führung gingen. Die Schweriner konnten aber schnell ausgleichen. Mecklenburg traf noch einmal die Latte und wir konnten eine Zwei-gegen-Eins-Situation vor dem Torwart nicht gut ausspielen. So ging es ins Neunmeterschießen, wo Felix und Tilo ihre Neunmeter verwandeln konnten und Alex der Hexer im Tor der Wedeler zwei Neunmeter der Schweriner hielt.

 

Im Finale trafen wir auf das NLZ von Hansa Rostock. Hier muss man sagen, dass die Rostocker in allen Belangen besser waren als wir und am Ende auch verdient mit 4:1 gewannen. Nichts desto trotz war es eine klasse Leistung der Wedeler und wir freuen uns über einen super zweiten Platz!!!

 

 

 

 

 

 

Unser Neuzugang Marvin wurde zudem noch Torschützenkönig.

 

Herzlichen Glückwunsch!

Abschlußtabelle:

1. Platz: Hansa Rostock

2. Platz: Wedeler TSV

3. Platz: Mecklenburg-Schwerin

4. Platz: VfL Lohbrügge

5. Platz: SC Vier und Marschlande

6. Platz: Rene Schneider Förderkader

7. Platz: Anker Wismar

8. Platz: FC Schönberg 95

9. Platz: Eichholzer SV

10. Platz: MSV Neuruppin

 

Es spielten: Alexios, Tilo, Daniel, Arjela, Phil, Niki, David, Adem, Arjela und Marvin

 

Tore:

5 Tore: Marvin

4 Tore: Felix

2 Tore: Tilo

1 Tor: Niki

1 Tor: Daniel

 

 

Wedeler TSV belegt den 1. Platz beim Sommercup 2017 von

West-Eimsbüttel

 

Am Sonntag ging es zum Feldturnier nach Eimsbüttel. Wir haben unsere Mannschaft wieder bunt durcheinander gewürfelt, sodass jeder Spieler seine Spielzeiten in dieser Mannschaft bekam. Unsere Mannschaft zeigte sich wieder bärenstark und torhungrig. In der Vorrunde konnten wir alle Spiele zu Null gewinnen und zogen als Gruppenerster ins Halbfinale ein. Hier die Ergebnisse:

 

Wedel - Blau-Weiß 96 Schenefeld 5:0

Wedel - SV Lurup 2:0

Wedel - Rahlstedter SC 3:0

Wedel - Duwo 08 1:0

 

Im Halbfinale trafen wir auf den SC Pinneberg. In den ersten fünf Minuten verschliefen wir so ein wenig die Partie und die Pinneberger hatten die erste Chance. Danach kamen wir aber ins Rollen. Marvin mit einem Hattrick und der Ex-Pinneberger Bjarne schoßen uns mit einem 4:0 ins Finale. Hier trafen wir auf die Jungs von Halstenbek-Rellingen. Das Finale sollte recht einseitig zu unseren Gunsten ausgehen. Wieder Marvin mit einem Hattrick und Daniel konnten uns mit einem 4:0 zum Turniersieg schießen.

 

Es spielten: Solomon, Alexios, Arjela, Adem, Daniel, Marvin, Bjarne, Phil, David und Magnus

 

Tore:

9 Tore: Marvin

3 Tore: Daniel

2 Tore: Arjela

2 Tore: David

1 Tor: Phil

1 Tor: Adem

1 Tor: Bjarne 

 

Wedeler TSV belegt den 1. Platz beim Eintracht Lokstedt Cup

 

 

Am Samstag ging es für uns nach Lokstedt, wo wir am Eintracht Lokstedt Cup teilnahmen. Leider sagten im Vorfeld des Turniers namenhafte Mannschaften wie der 1. FC Schöneberg, TuS Hamburg und der Berliner AK ab. So waren wir gemeinsam mit dem SV Lurup l der Favorit auf den Turniersieg.

 

Es entwickelte sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Als es zum direkten Vergleich mit Lurup kam, hatten wir zwei Punkte Vorsprung. In den ersten zehn Minuten hatte wir zwei Großchancen, die wir aber nicht nutzen konnten. Lurup hatte gefühlt mehr Ballbesitz und kam immer wieder gefährlich vor unser Tor, ohne aber große Torchancen zu haben. In den letzten fünf Minuten drehten wir dann noch einmal richtig auf und konnten durch Tore von Felix, Adem und Marvin mit 3:0 gewinnen. Das war dann auch die Vorentscheidung um den Turniersieg. Zwar unterlagen wir der starken Mannschaft von Sachsenross mit 0:1, konnten aber im letzten Spiel gegen den FC Nordost Berlin mit 9:0 gewinnen.

 

Neben dem Turniersieg sicherte sich Adem mit 12 Toren die Torschützenkanone.

 

Hier die Ergebnisse:

Wedel - Klub Kosova 2:0

Wedel - TSV Gadeland 2:0

Wedel - SC Gut Heil Neumünster 4:0

Wedel - Lokstedt B 9:0

Wedel - Lokstedt C 3:0

Wedel - Lokstedt A 5:0

Wedel - SV Lurup l 3:0

Wedel - Fortuna Sachsenross 0:1

Wedel - FC Nordost Berlin 9:0

 

Tabelle:

1. Platz: Wedeler TSV                24 Pk  37:1 Tore

2. Platz: SV Lurup l                    20 Pk  28:5 Tore

3. Platz: Klub Kosova                 17 Pk  18:7 Tore

4. Platz: Fortuna Sachsenross   17 Pk  14:7 Tore

5. Platz: Lokstedt A                    11 Pk  11:1 Tore

6. Platz: Gut Heil Neumünster    11 Pk  10:15 Tore

7. Platz: Lokstedt B                      8 Pk    7:31 Tore

8. Platz: TSV Gadeland                 7 Pk    7:12 Tore

9. Platz: Lokstedt C                      7 Pk    8:24 Tore

10. Platz: FC Nordost Berlin          6 Pk   6:36 Tore

 

Tore:

12 Tore: Adem

7 Tore: Niki

7 Tore: Felix

4 Tore: Tilo

4 Tore: Marvin

1 Tor: Arjela

1 Tor: Alen

1 Eigentor

 

Es spielten: Alexios, Tilo, Benni, Alen, Arjela, Niki, Adem, Marvin, Felix und Arne

 

 

1. Platz beim Sommer Cup vom SC Buntekuh Lübeck

 

Am Sonntag ging es nach Lübeck, wo wir beim Sommer Cup des SC Buntekuh antraten. 24 Mannschaften spielten in vier Sechsergruppen um den Einzug ins Viertelfinale.

 

Wir spielten eine gute Vorrunde und zogen als Erster ins Viertelfinale ein. Hier die Ergebnisse:

 

Wedel - Concordia 1:0

Duwo 08 - Wedel 0:0

Wedel - Altona 93 3:0

Barsbüttel - Wedel 0:3

Wedel - Poppenbüttel 5:0

Eichholzer SV - Wedel 0:2

 

Viertelfinale: Hier trafen wir auf den Waldörfer SV, die in ihrer Gruppenphase unter anderem Halstenbek-Rellingen mit 2:1 besiegen konnten. Wir taten uns schwer, konnten aber durch ein Tor von David mit 1:0 gewinnen.

 

Halbfinale: Die besten vier Mannschaften und wir spielten gegen das NLZ von Holstein Kiel. Beim eigenen Turnier in Wedel verloren wir unglücklich mit 1:2. Jetzt machten wir es besser. Zwar scheiterte Adem mit zwei Lattenschüssen und Niki freistehend vorm Tor. Doch ein super Spielzug bescherte uns den Sieg. Ein langer diagonaler Ball von Daniel auf die linke Seite, den Niki direkt mit dem Kopf rechts rüber auf Arjela spielte, die mit Links den 1:0 Siegtreffer erzielte.

 

Finale: Hier kam es zum Duell gegen Halstenbek-Rellingen. Diese Spiele waren immer sehr eng und spannend. Wieder standen wir hinten sehr gut. Halstenbek wurde immer gefährlich durch lange Standards. Doch Alexios konnte den Kasten der Wedeler sauber halten. Als Wedel einen Freistoß in der Hälfte der Rellinger bekam, nahm Adem sich ein Herz und donnerte den Ball unhaltbar zum 1:0 in die Maschen. Nach einem blitzsauberen Konter lupfte Niki zum 2:0 Endstand ein. So hieß der Sieger des Sommer Cups Wedeler TSV

 

Fazit: Ohne wichtige Spieler wie Phil, Alen, Tilo, Solomon, Niklas und Felix, dafür mit unseren Neuverpflichtungen Adem (eigene zweite Mannschaft) und Marvin (Sporti Pinneberg) spielte das gesamte Team ein klasse Turnier. Ohne Gegentor (18:0 Tore) und ungeschlagen konnten wir das Turnier gewinnen. Die Trainer sind sehr zufrieden mit der gezeigten Leistung der Mannschaft.

 

Es spielten: Alexios, David, Adem, Benni, Niki, Arne, Arjela, Magnus, Daniel und Marvin

 

Tore:

6 Tore: Adem

5 Tore: Niki

2 Tore: Daniel

2 Tore: Arjela

1 Tor: David

1 Tor: Magnus

1 Tor: Marvin

 

 

DiDa Premium Cup vom 1.FC Schöneberg: Wedeler TSV belegt Platz 7 von 36 gestarteten Mannschaften.

 

Nach dem schönen Turnier am Vortag beim TSV Mariendorf ging es einen Tag später zum top besetzten Feldturnier zum 1. FC Schöneberg. Hier trafen sich Mannschaften aus Deutschland und Polen. Sogar NLZ Mannschaften wie Carl-Zeiss Jena, Union Berlin, Energie Cottbus und Erzgebirge Aue waren anwesend. Uns schwante Böses, da das Turnier am Vortag sehr viel Kraft gekostet hatte. Doch ein weiteres Mal (wie so häufig) täuschten wir uns in unserem Team. Die Mannschaft spielte eine sensationelle Vorrunde und qualifizierte sich tatsächlich für die Goldrunde. Hier trafen sich die zwölf besten Mannschaften des Turniers. Die Ergebnisse der Vorrunde:

 

Wedeler TSV - 1.FC Germania Egestorf 1:0

Viktoria 89 Berlin - Wedeler TSV 1:0

Wedeler TSV - Stern Marienfelde 1:0

Slubice Polonia (Pl) - Wedeler TSV 0:1

Wedeler TSV - Germania Schnelsen 1:1

 

Wahnsinn, was diese Mannschaft bis dahin schon aus sich rausgeholt hatte. Auf Einladung des Gastgebers gab es vor der Goldrunde erst einmal ein Mittagessen. Nachdem alle gestärkt waren, wartete die Goldrunde auf uns. Jetzt ist schon einmal zu erwähnen, dass wir die einzige Mannschaft aus Hamburg waren, die in die Goldrunde einziehen konnte. Germania Schnelsen und der SV Lurup spielten in der Silberrunde und der ETV und Groß-Flottbek spielten in der Bronzerunde. Auf uns warteten die NLZ Teams von Union Berlin und Erzgebirge Aue. Dazu kamen noch Tennis Borussia Berlin, BFC Dynamo und Mecklenburg-Schwerin.

 

Hier die Ergebnisse der Goldrunde:

Wedeler TSV - Tennis Borussia Berlin 1:0

BFC Dynamo - Wedeler TSV 0:2

Wedeler TSV - Erzgebirge Aue 0:0

Union Berlin - Wedeler TSV 4:0

Wedeler TSV - Mecklenburg-Schwerin 0:0

 

Punktgleich mit dem Zweiten Erzgebirge Aue und dem Dritten Mecklenburg-Schwerin wurden wir leider durch das schlechtere Torverhältnis Vierter in der Gruppe.

 

Spiel um Platz 7-8:

Wedeler TSV - Eintracht Mahlsdorf 1:1, nach Neunmeterschießen 6:5

 

Im Platzierungsspiel waren wir leicht überlegen. Nichts desto trotz mussten wir das 0:1 hinnehmen. Kurz vor Schluss traf Alen zum 1:1. Damit ging es ins Neunmeterschießen, wo Alexios den fünften Neunmeter von Mahlsdorf halten konnte und Tilo den entscheidenen Neunmeter verwandeln konnte. Somit kamen wir in diesem riesigen Teilnehmerfeld auf einen klasse siebten Platz. Unglaublich, aber wahr !!! Eine überragende Leistung des gesamten Teams.

 

Leider konnten wir die Platzierungen der Silber und Bronzerunde nicht herausfinden. Daher nennen wir nur die Teilnehmer der besagten Runden.

 

Hier die Endergebnisse:

1. Platz: SC Staaken Berlin

2. Platz: 1.FC Union Berlin (NLZ)

3. Platz: FC Carl Zeiss Jena (NLZ)

4. Platz: FC Erzgebirge Aue (NLZ)

5. Platz: Viktoria 89 Berlin

6. Platz: FC Mecklenburg-Schwerin

7. Platz: Wedeler TSV

8. Platz: Eintracht Mahlsdorf

9. Platz: Tennis Borussia Berlin

10. Platz: SC Charlottenburg

11. Platz: BFC Dynamo

12. Platz: Lichtenberg 47

 

Silberrunde:

Energie Cottbus (NLZ)

SV Tasmania Berlin

1. FC Schöneberg

Füchse Berlin

KP Warta Gorzow (Pl)

SV Lurup

FC Gievenbeck

1. FC Schöneberg ll

Stern 1900

SG Striesen Dresden

Stern Marienfelde

Germania Schnelsen

 

Bronzerunde:

SG RW Neuenhagen

ETV Hamburg

SG Nürnberg-Fürth

VfB Hermsdorf

BW Briesen

1. FC Frankfurt Oder

PSV Neustrelitz

SC Eiche 05 Weisen

SC Verl

1. FC Egestorf Langreder

Polonia Slubice (Pl)

Groß-Flottbek

 

Es spielten: Alexios, Solomon, Arjela, Magnus, Daniel, Niklas, Tilo, Benni, Arne, David, Adem, Alen und Niki

 

Tore:

3 Tore: Niki

2 Tore: Adem

1 Tor: Arjela

1 Tor: David

1 Tor: Alen

 

 

Turnier beim TSV Mariendorf 1887 (Berlin): Wedeler TSV belegt den 5. Platz

 

Letzte Woche ging es nach Berlin, um an zwei Turnieren teilzunehmen. Den Anfang machte das Turnier bei unseren Freunden vom TSV Mariendorf. Sechzehn Mannschaften spielten in zwei Gruppen à acht Mannschaften. Wir spielten heute nicht das, was wir eigentlich konnten. Doch umso länger das Turnier dauerte, umso besser wurden wir. Leider reichte es nur zu Platz vier in der Gruppenphase. Hier sind die Ergebnisse der Gruppenphase:

 

Wedeler TSV - FV Wannsee 2:0

1. FC Schöneberg - Wedeler TSV 1:0

Wedeler TSV - Grün-Weiß Neukölln 0:0

BFC Dynamo - Wedeler TSV 0:0

Wedeler TSV - SG Nürnberg-Fürth 2:0

Preußen Berlin - Wedeler TSV 1:0

Wedeler TSV - Groß-Flottbek 2:2

 

Kleines Halbfinale:

SC Langenhagen - Wedeler TSV 0:3

 

In diesem Spiel dominierten wir den Gegner und konnten auch durch Tore von Niki, Magnus und Niklas verdient mit 3:0 gewinnen.

 

Spiel um Platz 5-6:

Groß-Flottbek - Wedeler TSV 0:2

 

Wie auch schon in der Gruppenphase, konnten wir mit 2:0 in Führung gehen (zwei Tore Adem). Doch im Gegensatz zum Gruppenspiel, fingen wir uns nicht noch das 1:2 und 2:2 sondern spielten souverän unseren Stiefel runter und konnten am Ende einen versöhnlichen fünften Platz feiern.

 

Ein großes Dankeschön geht an Lars Gärtner und seine Helfer für einen super Turnierverlauf und ein schönes Drumherum. Für das Wetter konnten sie ja nichts ;-)

 

Endstand:

1. Platz: 1. FC Schöneberg

2. Platz: TSV Mariendorf 1887

3. Platz: BFC Preußen Berlin

4. Platz: SC Hainberg 1980

5. Platz: Wedeler TSV

6. Platz: Groß-Flottbek

7. Platz: RB Leipzig U13 (Mädchen)

8. Platz: SC Langenhagen

9. Platz: Grün-Weiss Neunkölln

10. Platz: TSV Fortuna Sachsenroß

11. Platz: FSV 1920 Sargstedt

12. Platz: SG Nürnberg-Fürth

13. Platz: BFC Dynamo

14. Platz: SV Lengede

15. Platz: FV Wannsee

16. Platz: SC Westend 01

 

Es spielten: Solomon, Alexios, Benni, Tilo, Arjela, Niklas, Alen, Adem, Daniel, Niki, Magnus, Arne und David

 

Tore:

4 Tore: Niki

3 Tore: Adem

1 Tor: Tilo

1 Tor: Niklas

1 Tor: Magnus

1 Tor: Arne

 

4. Badebucht Cup in Wedel - Der Sieger heißt FC St.Pauli !!!

Es sollte wieder los gehen. Der Jahrgang 2005 des Wedeler TSV veranstaltete den 4. Badebucht Cup. Dieses Mal begrüßten wir 15 Mannschaften aus sechs verschiedenen Bundesländern. Dazu kam aus Dänemark Benlöse IF.

 

Wir waren sehr gespannt, wie das Turnier für unsere Wedeler laufen sollte. Gespielt wurde in vier Vierergruppen. Wir taten uns leider sehr schwer. Im ersten Spiel gegen Holstein Kiel waren wir klar besser. Alen konnte uns mit 1:0 in Führung bringen. Leider verschliefen wir zum Ende hin das Spiel und Kiel reichten drei Minuten, um mit 2:1 zu gewinnen. Im nächsten Spiel gegen den Berliner SC haben wir ganz schlecht gespielt. Das Spiel ging dann auch mit 0:1 verloren. Im letzten Gruppenspiel gegen Klaffenbach (Chemnitz) konnten wir mit 2:0 gewinnen. Es reichte leider nur zur Silberrunde. Hier spielten wir wie folgt:

 

Wedeler TSV - Farmsener TV 1:0

SC Victoria - Wedeler TSV 1:0

Wedeler TSV - TSV Havelse 2:0

 

Damit standen wir im Halbfinale der Silberrunde. Dort verloren wir nach einem spannenden Spielverlauf 0:1 gegen den SC V.M. Im Spiel um Platz 3-4 war dann die Luft raus. Wir verloren mit 1:2 gegen den TSV Havelse. Die Silberrunde gewann Benlöse IF vor dem SC V.M.

 

In der Goldrunde ging es auch sehr spannend zu. Das Finale bestritten die beiden besten Mannschaften des Tages, der FC St. Pauli gegen den KSV Baunatal. Nach einem torlosen Remis siegte St. Pauli im Neunmeterschießen.

Herzlichen Glückwunsch an die Kiez-Kicker !

 

Auf diesem Wege möchte wir uns für die Hilfe der Badebucht in Wedel bedanken. Ohne eure Unterstützung wäre so ein Turnier gar nicht möglich. Vielen Dank !

 

Hier die Platzierungen des Turniers :

 

1. Platz FC St.Pauli

2. Platz KSV Baunatal

3. Platz Halstenbek-Rellingen

4. Platz Holstein Kiel

5. Platz VfB Lübeck

6. Platz Gettorfer SC

7. Platz Berliner SC

8. Platz Berliner AK

9. Platz Benlöse IF

10. Platz SC V.M.

11. Platz TSV Havelse

12. Platz Wedeler TSV

13. Platz FSV Klaffenbach

14. Platz SC Victoria

15. Platz Farmsener TV

16. Platz SC Langenhagen

 

Alle Ergebnisse des 4. Badebucht-Cups (bitte anklicken):

 

Vorrunde      Goldrunde      Silberrunde

 

4. KIA Glinde WINTERCUP: TSV Wedel belegt den 2. Platz

Am Samstag ging es zum Hallenturnier unserer Freunde vom TSV Glinde. Nach dem Wichtel Cup in Wedel und dem Ariba Cup in Glashütte ist das Turnier in Glinde wohl das stärkste Hallenturnier im 2005er Jahrgang in Hamburg. Die Vorfreude auf Seiten der Wedeler war groß!

 

In der Gruppenphase bekamen wir es mit der U11 vom HSV, dem TSV Glinde/Weiß und dem Glashütter SV zu tun. Das erste Spiel verschliefen wir total und verloren völlig verdient mit 0:3 gegen den HSV. Im zweiten Spiel konnten wir uns ein wenig steigern, ohne aber zu glänzen. Wir gewannen mit 3:1 gegen Glinde/Weiß. Im letzten Spiel mußten wir gegen den Glashütter SV gewinnen, um noch in die Goldrunde einzuziehen. Nach zwei Torwartfehlern lagen wir mit 0:1 und 1:2 hinten. Nach dem Ausgleich von Phil konnte Niki mit einem Volley Hammer und einen Lupfer fast von der Mittelinie das 3:2 und 4:2 erzielen. Somit waren wir unter den top acht Mannschaften bei diesem Turnier und trafen im Viertelfinale auf den TSV Glinde/Blau.

 

Die Gastgeber gewannen alle ihre Vorrundenspiele und konnten sogar die U11 vom FC St.Pauli mit 5:0 schlagen. Wir standen tief und ließen keine große Torschance für Glinde zu. Selbst hatten wir aber auch keine besonders große Chance und so ging es ins Neunmeterschießen. Niki, Tilo und Philip trafen und der letzte Schütze von Glinde verschoss. Unglaublich, wir waren im Halbfinale! Dort trafen wir auf den ETV. Die Mannschaft aus Eimsbüttel gewann ebenfalls alle ihre Vorrundenspiele und konnte im Viertelfinale gegen das starke Team vom Niendorfer TSV mit 3:0 gewinnen. Auch hier hieß unsere Devise nicht ins offene Messer laufen. ETV hatte bis zur Mitte des Spiels eine gute eins gegen eins Situation. Wir hatten zwei gute Torschancen. Dann überschlugen sich die Ereignisse. Erst vernascht Phil mit einem super Trick zwei Gegenspieler, spielt dann auf Alen und der markiert das 1:0. Dann bekommt Philip nach angeblich zu dollen Reklamierens eine fünf Minuten Strafe. In Unterzahl gegen eine so starke Mannschaft wie ETV zu spielen, ist natürlich alles andere als dankbar. Doch unser Team biss die Zähne zusammen und konnnte fast durch einen Konter durch Benni mit 2:0 in Führung gehen. Als der Schiedsrichter dann endlich Apfiff war der Jubel natürlich riesengroß auf Seiten der Wedeler. Finale!!!

 

Da trafen wir auf Concordia, die im anderen Halbfinale den HSV im Neunmeterschießen schlugen. Es war ein klasse Finale, in dem beide Mannschaften gute Torschancen hatten. Alen konnte uns mit 1:0 in Führung schießen. Der Ausgleich kam aber schnell. Eine Minute vor Schluß fingen wir uns dann das 1:2 und verloren das Finale. Nichts desto trotz sind wir mega stolz auf unser Team. Ein starker zweiter Platz bei einem riesen Turnier!

 

p.s.: Solomon wurde zum besten Torwart des Turniers gewählt!

 

 

Es spielten: Solomon, Benni, Niki, Alen, Phil, Tilo, Arjela und Philip

Tore:
3 Tore: Niki
3 Tore: Alen
2 Tore: Philip
2 Tore: Tilo
1 Tor: Phil
1 Eigentor

 

Platzierungen:
1. Concordia
2. TSV Wedel
3. ETV
4. HSV
5. TSV Glinde/Blau
6. Benlose Football Club (DK)
7. Niendorfer TSV
8. SUB Sonderborg (DK)
9. Glashütter SV
10. SC V.M.
11. Eicheder SV
12. TSV Glinde/Weiß
13. SC Victoria
14. Farmsener TV
15. JSG WNK Cuxhaven
16. FC St.Pauli

 

 

Halbfinale der Hamburger Hallenmeisterschaft:

TSV Wedel belegt den 4. Platz

 

Endlich war es soweit. Es stand das Halbfinale der Hamburger Hallenmeisterschaft an. Das bedeutete, dass unsere Mannschaft sich unter den besten 25 Teams von 280 gestarteten befindet.

 

Schon im Vorfeld machten wir das Halbfinale zu einem Heimspiel. Mit Fahnen, Trompeten, Trommeln und dazu eine Menge grün-weißer Fans war die Halle fest in Wedeler Hand. Die Gegner hatten es heute in sich. Mit dem Niendorfer TSV (Vize Pokalsieger) und dem HSV (amtierender Hallenmeister) trafen wir auf zwei Top-Teams des Hamburger U12 Fussballs. Dazu kamen mit dem Bramfelder SV und Vorwärts Wacker zwei Mannschften, die in der Feldsaison in der höchsten Spielklasse (Bezirksliga) Hamburgs spielen.

 

Niendorfer TSV - TSV Wedel 1:0
Die Niendorfer waren spielerisch das bessere Team und doch hielten wir gut dagegen. Am Ende schoss Niendorf aber verdient den 1:0 Siegtreffer.

TSV Wedel – HSV 1:1
Für uns war es heute das Spiel der Spiele. Wir spielten gegen den amtierenden Hamburger Hallenmeister. Mutig warfen wir uns in die Schüsse der Rothosen und immer wieder war ein Wedeler Bein vor den einschussbereiten Hamburgern. Auch vom 0:1 ließen wir uns nicht entmutigen und konnten vier Minuten vor dem Ende durch David das nicht ganz unverdiente 1:1 erzielen. Der HSV spielte ideenlos und schloss meistens aus der zweiten Reihe ab. Am Ende hieß es 1:1 und die Halle tobte.

Bramfelder SV - TSV Wedel 2:1
Eine ganz unglückliche Niederlage. Beide Mannschaften spielten mit offenem Visier und auf beiden Seiten ergaben sich gute Einschussmöglichkeiten. Drei Sekunden vor Schluss bekamen wir das 1:2. So ist der Fussball...

Vorwärts Wacker - TSV Wedel 1:2
Gegen Wacker wollten wir noch einmal alles geben und uns die drei Punkte sichern. Es war ein Hin und Her und das Tempo war auf beiden Seiten sehr hoch. Durch Tore von Felix und Niklas konnten wir unser letztes Spiel der Hallenmeisterschaft siegreich gestalten und belegten am Ende den 15. Platz von wie erwähnt 280 gestarteten Mannschaften. Das war wirklich eine sehr gute Leistung unserer Mannschaft!

Es spielten: Solomon, David, Magnus, Arjela, Arne, Felix und Niklas

Tore:
2 Tore: Felix
1 Tor: David
1 Tor: Niklas

 

TSV Wedel Team Grün belegt den 2. Platz im Viertelfinale der Hamburger Hallenmeisterschaft

Am vergangenen Sonntag fuhr unser Team Grün zum Viertelfinale der Hallenmeisterschaft nach Glinde. Vorweg waren wir schon einmal sehr stolz auf unsere Mannschaft, dass sie sich jetzt unter den besten 50 Mannschaften Hamburgs befindet. Fast das gesamte Team Weiß plus Eltern nahm ebenfalls den weiten Weg nach Glinde auf sich, um unser Team Grün anzufeuern. Die Stimmung in der Halle war gigantisch. Vielen Dank an alle für das Supporten!

 

Jetzt zum Turnier. Das Teilnehmerfeld war stark besetzt. So waren mit dem Harburger TB (Platz 10) und Vorwärts Wacker (Platz 2) zwei Top-Mannschaften der starken Süd/Ost Staffel mit im Teilnehmerfeld. Die ersten Beiden qualifizierten sich für das Halbfinale. Was unser Team an diesem Tag zeigte, war einfach nur Spitze. Ohne ein Gegentor wurden wir zusammen mit Vorwärts Wacker Erster und mussten im Siebenmeterschießen (verloren wir 1:2) den ersten Platz ausschießen. Gerade das Spiel gegen HTB (1:0) oder auch das Spiel gegen Wacker (0:0) zeigte uns, dass unser Team unbedingt ins Halbfinale wollte und es am Ende auch verdient schaffte.

 

Jetzt erwartet uns die leichteste Runde von allen. Im Halbfinale glaubt jeder, dass wir gegen Mannschaften wie den HSV oder Niendorf untergehen werden. Aber unsere sogenannte zweite Mannschaft aus dem mittleren Bereich hat soviel Charakter, dass die vermeintlich großen Mannschaften sich vorsehen müssen.
Auch am nächsten Sonntag werden wir das Halbfinale zum Heimspiel machen!!!

 

Ergebnisse:

TSV Wedel ll - FC Süderelbe ll 2:0
Harburger TB - TSV Wedel ll 0:1
TSV Wedel ll - Vorwärts Wacker 0:0
Niendorf ll - TSV Wedel ll 0:2

 

Es spielten: Solomon, Arjela, Magnus, Arne, David, Niklas und Felix

 

Tore:

2 Tore...Felix
2 Tore...David
1 Tor.....Arjela

 

TSV Wedel U12 belegt den 1. Platz beim Leistungsvergleich von Holstein Kiel und beim Hallenturnier vom Sereetzer SV

 

Inoffizieller Landesmeister - So könnte man den Titel bezeichnen, den wir beim Leistungsvergleich von Holstein Kiel errungen haben. Zum einen waren die stärksten Mannschaften aus Schleswig-Holstein am Start und zum anderen war das sehr starke Team von Benlöse IF aus Dänemark dabei.
Fast in Bestbesetzung reisten wir nach Kiel und hofften auf eine gute Platzierung. Dass die Jungs dann so gut waren, machte uns schon ein wenig stolz. Die ersten drei Spiele ließen wir dem Gegner kaum eine Chance und selber noch viele Torchancen liegen. Im Spitzenspiel gegen Holstein Kiel (blau) neutralisierten sich beide Mannschaften und so ging das Spiel 0:0 aus. Gegen den VfB Lübeck zeigten wir dann unser schwächstes Spiel und verloren verdient mit 0:3. Im letzten Spiel mussten wir gewinnen, um den Turniersieg zu erringen. Gegen Holstein Kiel (rot) brannten wir ein Feuerwerk ab und gewannen am Ende mit 4:0. 
 
Fazit: Auf diesem Niveau ist es immer sehr schwer mitzuhalten und Top-Leistungen zu erbringen. Dass unsere Jungs heute so gut waren, bestätigt uns in unserem Trainingskonzept und macht Lust auf mehr.
 
Ergebnisse:
TSV Wedel - Eidertal Molfsee  2:0
Benlöse IF - TSV Wedel  0:2
TSV Wedel - Eutin 08  1:0
Holstein Kiel (blau) - TSV Wedel  0:0
TSV Wedel - VfB Lübeck  0:3
Holstein Kiel (rot) - TSV Wedel  0:4 
 
Es spielten: Solomon, Daniel, Tilo, Phil, Niki, Alen und Benni
 
Tore:
4 Tore  Phil
3 Tore  Alen
2 Tore  Tilo
Beim Hallenturnier in Sereetz trafen wir auf Mannschaften, die wir nicht kannten und deshalb freuten wir uns auch besonders neue Gegner kennenzulernen. Wir wurden nett in Empfang genommen und nach dem Warmmachen konnte es dann auch los gehen. Unsere Mannschaft war zu jeder Zeit hoch konzentriert und das Team spielte einen klasse Hallenfussball. Wir verloren nicht ein Spiel und bekamen auch kein Gegentor. Ausserdem wurde Arjela zum besten Spieler/in des Turniers gewählt. Es war ein tolles Turnier und wie schon geschrieben, war es klasse neue Mannschaften kennenzulernen.
 
Ergebnisse:
TSV Wedel - TSV Eintr.Groß Grönau  2:0
Sereetzer SV - TSV Wedel  0:6
TSV Wedel - SG LTW  3:0
TSV Malente - TSV Wedel  0:4
TSV Wedel - SG Klausdorf/Raisdorf  3:0
 SVG Pönitz - TSV Wedel  0:1
TSV Wedel - SC Cismar  2:0
 
Es spielten: Alexios, Felix, Arjela, Magnus, Arne, Quentin und David

TSV Wedel gewinnt das Hallenturnier bei der SG Salzhausen/Garlsdorf

 

Am Sonntag ging es nach Niedersachsen zur SG Salzhausen/Garlsdorf. Vor zwei Jahren nahmen wir schon einmal an dem Turnier teil und konnten auf Anhieb gewinnen. Es wurde in  vier Vierergruppen gespielt und die ersten beiden qualifizierten sich für die Goldrunde. Wir konnten die erste Runde als Erster beenden und zogen so in die Goldrunde ein. Hier die Ergebnisse:

 

MTV Treubund Lüneburg - TSV Wedel 0:1

TSV Wedel - Blau-Weiß 96 Schenefeld 1:1

MTV Eggestorf - TSV Wedel 0:3

 

In der Goldrunde kam nur der Erste ins Finale. Wir steigerten uns spielerisch noch einmal und konnten auch hier als Gruppenerster ins Finale einziehen. Hier die Ergebnisse:

 

TSV Wedel - FC Rosengarten 4:0

JSG Ilmenautal - TSV Wedel 0:1

TSV Wedel - SG Salzhausen/Garlsdorf 0:1

 

Finale: TSV Wedel - Lüneburger SK 1:0

 

Vor dem Finale liefen beide Mannschaften in die Halle ein. Die Zuschauer hatten Knicklichter bekommen und es lief eine Lichtershow an der Decke. Ein würdiger Rahmen für ein Finale.

Zum Spiel: Wir dominierten von der ersten Minute an das Geschehen und hatten neben unzähligen Torchancen auch noch einen Lattenschuss (Niklas) und einen Pfostenschuss (Phil). Arjela stellte den starken Zehner vom LSK kalt und das goldene Tor erzielte Niki nach toller Vorarbeit von Niklas.

Fazit: Nach schwachem Beginn konnten wir uns stetig steigern und konnten so am Ende das Turnier gewinnen. Neben einem goldenen Pokal für jeden Spieler bekamen wir auch 15 Eintrittskarten für den Wildpark Lüneburger Heide mit Essen und Trinken. Wir werden diese Einladung gemeinsam als Saisonabschluss nutzen und gemeinsam mit allen Spielern und Eltern einen schönen Tag im Park verbringen.

Danke für das tolle Turnier an die SG Salzhausen/Garlsdorf.

 

Es spielten: Alexios, Daniel, Tilo, Benni, Niklas, Phil, Niki, Arjela

 

Tore:

3 Tore: Phil

3 Tore: Niklas

3 Tore: Niki

1 Tor: Arjela

1 Tor: Daniel

 

Abschlußtabelle:

1. Platz: TSV Wedel

2. Platz: Lüneburger SK l

3. Platz: SG Salzhausen/Garlsdorf l

4. Platz: JSG Roddau

5. Platz: Blau-Weiß 96 Schenefeld

6. Platz: FC Rosengarten

7. Platz: JSG Ilmenautal l

8. Platz: Lüneburger SK ll

9. Platz: MTV Treubund Lüneburg

10.Platz: JFV Borstel/Luhdorf

11.Platz: SG Salzhausen/Garlsdorf ll

12.Platz: JSG Ilmenautal ll

13.Platz: Eintracht Elbmarsch

14.Platz: MTV Eggestorf

15.Platz: Eintracht Immenbeck

16.Platz: TV Welle

 

TSV Wedel belegt den 3. Platz beim Hallenturnier von Groß-Flottbek

Am Samstag spielten wir ein Hallenturnier bei unseren Freunden von Groß-Flottbek. Gespielt wurde in zwei 5er-Gruppen. Wir spielten eine gute Gruppenphase und belegten ungeschlagen den ersten Platz.

Ergebnisse:
TSV Wedel - Bramfelder SV Deerns 6:0
Teutonia 05 - TSV Wedel 0:2
TSV Wedel - Henstedt-Ulzburg 0:0
Groß-Flottbek - TSV Wedel 1:2

Im Halbfinale trafen wir auf Halstenbek-Rellingen. Der Vorjahressieger wurde in der stärkeren der beiden Gruppen zweiter. Leider verschliefen wir die ersten fünf Minuten und so gingen wir mit 0:1 in Rückstand. Danach wurden wir besser, versäumten es aber ein Tor zu erzielen. Nach einem Fehler unseres Torwartes bekamen wir das 0:2, was auch gleichzeitig den Endstand bedeutete. In diesem Spiel muss man ehrlich gestehen, dass Halstenbek die bessere Mannschaft war und verdient ins Finale einzog.

 

Im Spiel um Platz drei spielten wir gegen Altona 93, die ein wenig überraschend gegen Henstedt-Ulzburg ihr Halbfinale verloren. Auch hier verschliefen wir wieder den Anfang und lagen mit 0:1 hinten. Wie aber schon im Halbfinale, fingen wir uns wieder und diesesmal trafen wir auch das Tor. Alen und Benni konnten mit ihren beiden Toren das Spiel noch drehen und so gewannen wir mit 2:1 und wurden Dritter.

Endstand:
1.Platz: Halstenbek-Rellingen (Titel verteidigt)
2.Platz: Henstedt-Ulzburg
3.Platz: TSV Wedel
4.Platz: Altona 93
5.Platz: Groß-Flottbek
6.Platz: Farmsener TV
7.Platz: Treubund Lüneburg
8.Platz: Teutonia 05
9.Platz: TSV Havelse
10.Platz: Bramfelder SV Deerns

Es spielten: Solomon, Alexios, Philip, Arjela, Niki, Alen, Phil, Benni und David

Tore:
5 Tore: Alen
3 Tore: Niki
2 Tore: Benni
1 Tor: Arjela
1 Tor: Phil

 

TSV Wedel Sieger beim Budenzauber des TuS Ebstorf

 

Am Dienstag Morgen nach Weihnachten machten wir uns auf den Weg nach Ebstorf, um beim mittel gemeldeten U13 Turnier von TuS Ebstorf teilzunehmen. Unsere Mannschaft bestand aus Spielern der Jahrgänge 2004-2007. Mit Arjela (Jahrgang 2006) und Magnus (Jahrgang 2007) hatten wir zwei Spieler/in, die zwei bzw. drei Jahre Jünger waren als ihre Gegenspieler.
Im ersten Spiel trafen wir auf den SV Teutonia Uelzen. Noch nicht ganz wach spielten wir 2:2. Im zweiten Gruppenspiel ging es gegen die JSG Uelzen Oldenstadt 2. Jetzt war die Mannschaft hell wach und wir gewannen mit 4:1. Im letzten Gruppenspiel ging es dann gegen die FSG Heidmark. Hier ließen wir nichts anbrennen und gewannen mit 7:0.
Im Halbfinale ging es dann gegen den Gruppenzweiten Barmbek-Uhlenhorst. Hier wurde es uns nicht leicht gemacht. Aber durch einen Doppelpack von Niklas konnten wir das Spiel mit 2:1 gewinnen. Im Finale trafen wir auf  Munster-Brehloh. Die Jungs aus Brehloh spielten ein starkes Turnier und wir mussten alles geben, um das Spiel zu gewinnen. Am Ende siegten wir mit 2:0 und konnten den Siegerpokal in die Höhe halten.


Es spielten: Solomon, Frippe, Umutcan, Arjela, Niklas, Tilo, Magnus und Arne

Tore:
5 Tore: Frippe
3 Tore: Niklas
3 Tore: Umutcan
2 Tore: Tilo
1 Tor: Magnus
1 Tor: Arne
1 Tor: Arjela

 

Hamburger West Auswahl belegt den 1. Platz beim U13 Budenzauber von TuS Ebstorf

 

Am Dienstag nach Weihnachten ging es zum stark gemeldeten U13 Hallenturnier nach Ebstorf, wo Robin Graupner (Groß-Flottbek), Julia Jurkowlaniec (Halstenbek-Rellingen) und Andre Kordts (TSV Wedel) eine Hamburger West Auswahl bestehend ausschließlich aus U12 Spielern auf die Beine stellten. Jeder Verein stellte drei Spieler.

Im ersten Spiel unter der Leitung von Julia verloren wir leider gegen den VFB Vorbrück Walsrode mit 0:1. Man merkte der Mannschaft an, dass sie in dieser Konstellation noch nie zusammen gespielt haben. Im zweiten Spiel unter der Leitung von Andre konnten wir mit 3:0 gegen die JSG Isenhagen/ Hankensbüttel gewinnen. Im letzten Gruppenspiel unter der Leitung von Robin gewann unser Team mit 7:2 gegen JSG Uelzen Oldenstadt.

Somit erreichten wir als Gruppenzweiter das Halbfinale, wo wir auf die starke Mannschaft von JFV Borstel Luhdorf trafen. Jetzt coachten alle drei Trainer zusammen an der Bande und die West Auswahl wurde immer stärker. So konnten wir das Halbfinale mit 3:0 gewinnen und trafen wie schon in der Gruppenphase auf Walsrode. Die West Auswahl hatte jetzt die Chance, die 0:1 Niederlage aus der Gruppenphase wieder weg zu machen. Das Finale hatte wenig Höhepunkte und beide Abwehrreihen verteidigten stark. Nach einer Ecke von Piet kam der Ball wieder zum Eckenschützen und dieser schoß den Ball unhaltbar unten rechts zum 1:0 ein. Jetzt liefen die Minuten runter und Walsrode erhöte den Druck. Doch geschickt verteidigten unsere Jungs die 1:0 Führung und gewannen so den Budenzauber von Ebstorf.

Fazit: Es hat den Trainern und mitgereisten Eltern unheimlich viel Spaß gebracht, diesen zusammengewürfelten Haufen beim Fußballspielen zuzusehen. Die Jungs zeigten auf und neben dem Platz ein tadelloses Verhalten und es kam ein richtiges Wir-Gefühl auf. Auch in Zukunft wollen wir das eine odere andere Turnier als Hamburger West Auswahl bestreiten.

Es spielten: Lenni, Pepe, Piet (Halstenbek-Rellingen), Taylan, Linus, Jonathan (Groß-Flottbek), Niki, Benni, Philip (TSV Wedel)

Tore:
6 Tore: Piet
4 Tore: Niki
3 Tore: Jonathan
1 Tor: Linus

 

6. Wichtel Cup in Wedel - Der Sieger heißt VfL Wolfsburg

Der 6. Wichtel Cup in Wedel ist Geschichte und dennoch sind die Ereignisse noch immer im Kopf. Was für ein überragendes Teilnehmerfeld. Dazu die großen Tore und die Rundumbande. Es war wirklich ein tolles Turnier! Leider lief es für unsere beiden Mannschaften nicht so gut. Das war aber bei diesem Turnier diesmal zweitrangig. Sich gegen top U12 Mannschaften aus Deutschland zu messen, war ein Erlebnis für sich. Dazu kamen die vielen Eltern, die am Vortag die Halle bis um 2:00 Uhr nachts aufbauten und am Turniertag ordentlich arbeiten mussten, da der Andrang an Zuschauern enorm war. Unser Hallen DJ, der den ganzen Tag für tolle Unterhaltung sorgte und natürlich unser Hausmeister, der immer da war, wenn es mal ein Problem gab. Euch allen sagen wir im Namen der Mannschaft und Trainer DANKE !!! Ohne euch könnten wir so ein Turnier garnicht auf die Beine stellen. Es war ein unvergessliches Turnier! Jetzt wollen wir erst einmal ein wenig Pause machen und dann starten wir im neuen Jahr wieder voll durch.
Allen Freunden, Gönnern und Trainerkollegen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2017.

 

Alle Ergebnis und Tabellen des Wichtel Cups findet Ihr hier...

 

TSV Wedel 3. D belegt den 3. Platz beim Winter Cup der Sportfreunde Pinneberg

Am Samstag, den 10.12.2016 fuhr die 3.D vom TSV Wedel zu den Sportfreunden Pinneberg. Das Turnier war mit sechs stark gemeldeten Mannschaften gut besetzt und so konnte man gespannt sein, wie die Vorrunden verlaufen würden. Im ersten Spiel besiegten wir den SC Poppenbüttel mit 3:0. Im zweiten Spiel verloren trotz Überlegenheit gegen den SC Victoria mit 0:1. Danach konnten wir gegen die Sportfreunde Pinneberg mit 5:1 und gegen die SV Lieth mit 1:0 gewinnen und zogen als Gruppenerster ins Halbfinale ein. Dort trafen wir auf unsere Freunde vom Farmsener TV. In diesem Spiel, muss man ehrlich gestehen, haben wir zu recht 0:3 verloren. Farmsen spielte einen tollen Fußball und bis auf zwei 1-1 Situationen von Alen, die er leider nicht nutzen konnte, bestimmte Farmsen das Spiel. Kurios war allerdings das dritte Gegentor. Nach einer Ecke für uns in der Hälfte von Farmsen spielte Philip einen Rückpass auf unseren Torwart Alex, der aber wegrutschte und der Ball rollte in aller Ruhe in unser Tor. Ärgerlich, aber nicht spielentscheidend! Im Spiel um Platz 3-4 spielten wir wieder gegen den SC Victoria, die unglücklich im anderen Halbfinale mit 1:2 Concordia unterlegen waren. Alex mußte verletzt passen und so ging Niki ins Tor. Dazu waren Bjarne und Philip noch angeschlagen. Victoria war in diesem Spiel überlegen, doch mit ein wenig Glück und mit einem starken Niki im Tor konnten wir uns ins Siebenmeterschießen retten. Da verschoß Phil zwar seinen Starfstoß, doch Niki und Philip konnten treffen. Auf der anderen Seite hielt Niki dann noch zwei Siebenmeter und wir wurden Dritter. Glückwunsch an den Farmsener TV, die in einem hochklassigen Finale Concordia mit 3:0 schlugen. Ein Dankeschön auch an den Gastgeber für das tolle Turnier.

Es spielten: Alexios, Bjarne, Niki, Phil, Philip und Alen

Tore:
4 Tore: Niki
4 Tore: Philip
3 Tore: Phil

 

1. Platz beim Hallenturnier von Holsatia Elmshorn im EMTV

 

Am 4. Dezember ging es zum Einladungsturnier nach Elmshorn. Gespielt wurde im Modus jeder gegen jeden. Auch dieses Mal mischten wir unsere Mannschaft wieder bunt durcheinander. Am Ende gab es ein echtes Endspiel! Wir mussten das letzte Spiel gegen Sparrieshoop gewinnen. Dem Gegner reichte bereits ein Unentschieden zum Turniersieg. Dank eines Tores von Philip gewannen wir mit 1:0 nicht nur das Spiel, sondern auch das Turnier.

Ergebnisse:
TSV Wedel - Holsatia Elmshorn im EMTV 1:0
SG Union Tornesch/Holsatia Elmshorn - TSV Wedel 0:2
TSV Wedel - SV Eidelstedt 1:1
SV Lieth - TSV Wedel 1:1
TSV Wedel - TSV Sparrieshoop 1:0

Tabelle :

1. Platz: TSV Wedel                               11 Punkte  6:2 Tore
2. Platz: TSV Sparrieshoop                    10
Punkte  7:1 Tore
3. Platz: SV Eidelstedt                             6
Punkte  5:3 Tore
4. Platz: SV Lieth                                     6
Punkte  5:4 Tore
5. Platz: Holsatia Elmshorn                      4
Punkte  1:8 Tore
6. Platz: SG Union Tornesch/Elmshorn     3
Punkte  5:11 Tore

Es spielten: Alexios, Niki, Benni, Alen, Phil, Philip, Arjela und David

Tore:
2 Tore: Alen
1 Tor: Niki
1 Tor: Arjela
1 Tor: Phil
1 Tor: Philip

 

U12 vom TSV Wedel wird Staffelmeister in der höchsten Spielklasse Hamburgs

 

Der letzte Spieltag stand an und wir fuhren zum Tabellenletzten, den 1.FC Quickborn. Da wir bereits letzte Woche die Meisterschaft einfahren konnten, haben wir in diesem Spiel die Startformation ein wenig umgestellt. Trotzdem wollten wir natürlich das Spiel gewinnen und eine perfekte Saison hinlegen.

 

Von Beginn an spielte sich das Spielgeschehen fast ausschließlich in der Hälfte der Quickborner ab. Zur Halbzeit stand es 4:0 für die Wedeler. Nach der Halbzeit das selbe Bild. Wobei man den Quickbornern ein Lob aussprechen muss. Im Gegensatz zu Cosmos Wedel (die mit der kompletten Mannschaft hinten drin standen) stand Quickborn zwar tief in ihrer Hälfte, versuchte aber immer wieder mitzuspielen. Unsere Mannschaft spielte weiter einen guten Ball und konnte am Ende mit 9:0 gewinnen.

 

Nach dem Spiel gab es für jeden ein Meister T-Shirt und unser Sportchef Martin überreichte unserem Kapitän Benni die Meisterschale. Nach der ganzen Feierei in Quickborn ging es dann weiter nach Wedel, wo sich Trainer, Spieler, Eltern und Freunde der Mannschaft gemeinsam im Highlight trafen, wo die Kinder kickern konnten und eine Runde gekegelt wurde.

 

Fazit: In der Herbstsaison hat die Mannschaft eine überragende Serie gespielt. Ungeschlagen konnten wir in fünf Spielen 15 Punkte und 23:3 Tore erspielen. Jetzt konzentrieren wir uns auf die Hallensaison. Glückwunsch und ein Riesenkompliment an die komplette Mannschaft und ein großes Dankeschön an die Eltern, die unsere Mannschaft Woche für Woche unterstützen.

 

Es spielten: Alexios, Arjela, Benni, Alen, Niki, Felix, Jendrik, Niklas, Arne, Philip, Phil und David

 

Tore:

2 Tore: Niki

2 Tore: Philip

2 Tore: Phil

1 Tor: Jendrik

1 Tor: .Arjela

1 Eigentor

 

Die U12 des Wedeler TSV gewinnt den Leistungsvergleich in Winsen

 

Beim Turnier des TSV Winsen traf unser U12 Jahrgang erneut auf starke Gegner. Die sechs Teilnehmer spielten im Modus jeder gegen jeden und die Abschlusstabelle zeigt, wie eng alle Mannschaften am Ende zusammen lagen.

Ausschlaggebend für den 1. Platz unseres Teams war das 2:0 im direkten Vergleich gegen den Gastgeber TSV Winsen. Hier alle Spiele und die Abschlusstabelle im Überblick:

HSV gewinnt Leistungsvergleich in Wedel

 

Am 03.09.2016 veranstalteten wir einen Leistungsvergleich in Wedel. Teilnehmer waren neben dem Gastgeber die Mannschaften vom VfB Oldenburg, Hamburger SV, VfB Lübeck, Holstein Kiel, Hannover 96 und der FC St.Pauli. Am Ende setzte sich der Hamburger SV vor Hannover 96 und dem FC St.Pauli durch. Hier die Spiele unserer Jungs im Überblick:

 

TSV Wedel - VfB Lübeck 1:0

VfB Oldenburg - TSV Wedel 2:1

TSV Wedel - Hannover 96 0:2

VfB Oldenburg - TSV Wedel 2:1

TSV Wedel - FC St.Pauli 1:1

Hamburger SV - TSV Wedel 6:0

 

Gegen Lübeck ging der Sieg in Ordnung. Wir hatten die klareren Torschancen und mehr Spielanteile. Gegen Oldenburg spielten wir auf ein Tor und versäumten es, nach dem 1:0 von Niki noch mehr Tore zu machen. So konnte Oldenburg in den letzten drei Minuten noch zwei Tore erzielen. Ärgerlich! Gegen Kiel fast das selbe Bild wie gegen Oldenburg, nur wir machten kein Tor. Kiel wurde zum Ende hin besser und machte dann auch das 0:1. Gegen Hannover 96 und dem Hamburger SV hatten wir keine Chance. Die NIederlagen gingen völlig in Ordnung! Gegen St.Pauli hatten wir die ersten fünf Minuten zwei gute Konter, die wir nicht nutzen konnten. Danach spielte nur noch Pauli und drängte uns tief in die eigene Hälfte. Nach der Führung für Pauli konnten wir zwei Minuten vor dem Ende durch ein Eigentor das 1:1 erzielen, was auch den Endstand bedeutete. Der Punktgewinn war zwar glücklich, aber danach fragt dann auch keiner mehr.

 

Tabelle:

1. Platz Hamburger SV 15 Punkte 17:2 Tore

2. Platz Hannover 96 15 Punkte 10:2 Tore

3. Platz FC St.Pauli 10 Punkte 10:8 Tore

4. Platz Holstein Kiel 7 Punkte 2:8 Tore

5. Platz VfB Oldenburg 6 Punkte 4:9 Tore

6. Platz VfB Lübeck 4 Punkte 3:8 Tore

7. Platz TSV Wedel 4 Punkte 3:12 Tore

 

Es spielten: Solomon, Benni, Arjela, Niklas, Alen, David, Niki, Phil, Aytunc, Felix und Philip

 

Tore:

1 Tor: Niki 

1 Tor: Benni

1 Eigentor

 

TSV Wedel 3. D belegt den 2. Platz beim Feldturnier vom Mariendorfer SV - unsere 2. E belegt den 19. Platz.

Vom 25.03. - 27.03. ging es zu unseren Freunden des Mariendorfer SV nach Berlin, um an deren Osterturnier teilzunehmen. Diesmal sind wir mit unserer ersten und zweiten Mannschaft angetreten, um auch der zweiten Mannschaft einmal die Chance zu geben, an so einem Turnier teilzunehmen. Man merkte aber recht schnell, dass das Niveau der übrigen 23 Mannschaften nicht ganz so schlecht war und so hatte unsere zweite Mannschaft schon große Probleme mitzuhalten. Aber auch unsere erste Mannschaft erwischte keinen Sahnetag und musste sich erst einmal ins Turnier reinkämpfen! Hier die Ergebnisse der Vorrunde:

Team 1
TSV Wedel l - BSC Preussen 2:0
Tasmania Berlin - TSV Wedel l 0:1
TSV Wedel l - Eintracht Mahlsdorf 0:1
SV Buchholz - TSV Wedel l 2:1
TSV Wedel l - TSV Rudow 1:1

Team 2
TSV Wedel ll - Oranienburger SV Eintracht 0:3
WFC Corso Vineta - TSV Wedel ll 0:2
TSV Wedel ll - SV Lichtenberg 47 0:1
Bramfelder SV - TSV Wedel ll 1:0
TSV Wedel ll - Türkiyemspor 0:4

Die erste Mannschaft qualifizierte sich etwas glücklich als Zweiter fürs Viertelfinale und sollte sich ab da noch einmal richtig steigern. Das Team ll kam in die Trostrunde wo auch sie noch einmal eine Schippe drauflegen konnten.

Ergebnisse Trostrunde:
TSV Wedel ll - Askania Coepenik 1:0
Tasmania Berlin - TSV Wedel ll 0:0 nach Neunmeterschießen 2:0
TSV Wedel ll - BSC Preussen Berlin 3:1

Im Viertelfinale traf unser Team l auf die Mannschaft von Stern 1900, die in ihrer Gruppe souverän Erster wurde (5 Spiele, 15 Punkte 13:1 Tore). Überraschenderweise bestimmten wir das Spiel und konnten leider aus unseren Chance kein Tor erzielen. So ging es ins Neunmeterschießen, wo Stern 1900 zwei Neunmeter verschoss und Niki und Phil ihre Neunmeter trafen. Halbfinale !!!

Da bekamen wir es mit der Mannschaft vom SV Lichtenberg 47 zu tun. Plötzlich spielte unsere Mannschaft aus einem Guss und erzielte drei toll herausgespielte Tore, so das am Ende ein 3:0 für unsere Grün-Weißen zu Buche stand und der damit verbunde Finaleinzug. Wer hätte das nach der schwachen Vorrunde gedacht.

Im Finale trafen wir auf das Team von Eintracht Mahlsdorf, dem wir in der Vorrunde mit 0:1 unterlegen waren. Leider liessen jetzt die Kräfte unserer Spieler nach und wir verloren verdient mit 0:2.

Trotzdem war es ein klasse Turnier und mit Platz zwei von vierundzwanzig Mannschaften können wir auch gut leben. Am Abend ging es noch zum Italiener, wo dann auch die Verantwortlichen vom Mariendorfer SV dazu kamen. Nach dem Essen ging es ins Hostel, wo wir der Deutschen Nationalmannschaft die Daumen gegen England drückten und bei eins-zwei Kaltgetränken mit unseren Freunden vom Gastgeber über das tolle Turnier sprachen.


Vielen Dank an Bianca und Markus für das super organisierte Turnier und die tolle Gastfreundschaft. Wir freuen uns euch bei unserem Badebucht Cup in Wedel begrüßen zu können. Man kann sagen, daß es wirklich ein tolles Wochenende war und wir nächstes Jahr gerne wiederkommen !