Berichte der 3. und 4. E-Jugend

12.04.2014

Pokalfight gegen Glashütte

 

Mit einem 2:1 Heimsieg gegen den SV Glashütte zogen wir heute Im Pokal in die Runde der 16 letzten Mannschaften ein.In einem hart umkämpften und teils aggressiv geführten Spiel von beiden Seiten gehörten die ersten Minuten der Mannschaft aus Glashütte.Sie erarbeiteten sich gleich in der Anfangsphase eine Reihe guter Chancen die allerdings ungenutz blieben.Erst nach und nach kamen wir besser ins Spiel und konnten uns unsererseits einige gute Chancen erarbeiten. Erst Youssef und dann 2x Frippe scheiterten freistehend vor dem Torwart. Benni war es dann der in der 18. min mit einem schönen Heber über den Torwart das 1:0 erzielen konnte. Leider gab uns das keine Sicherheit und Glashütte konnte den Druck wieder erhöhen und kam durch einen Fehler unserer Abwehr, noch vor dem Seitenwechsel, zum verdienten Ausgleich. Auch in der zweiten Halbzeit blieb es ein Kampfbetontes Spiel mit teilweisen unschönen Szenen. Glashütte mit mehr Ballbesitz. Wedel stark in der Abwehr und besann sich aufs Kontern. Fünf Minuten vor Schluss war es dann Frippe, von Benni wunderschön steil geschickt, der allein aufs Tor zulief und nur durch ein Foul gestoppt werden konnte. Den fälligen Strafstoß ließ Frippe sich nicht nehmen, behielt die Nerven und verwandelte den Strafstoß zum 2:1 Siegtreffer. Am Ende schieden sich die Geister. Wars glücklich? Oder verdient? Ich sage sch..... drauf.

 

Jetzt treffen wir am Mittwoch den 21.5 um 18:00 Uhr auswärts auf die Mannschaft vom FSV Geesthacht.

 

Kader : Julius - Benni - Marvin - Erilon - Jonas - Matti - Ben - Youssef - Frippe

12.04.2014

In einem Spiel was lange Zeit auf Augenhöhe war konnten wir unsere Chancen nutzen und die SG Borkum nicht.4:0 hieß es am Ende im Spiel des Tabellenführers gegen den Tabellenzweiten aus Borkum.Gleich die erste Ecke,von Tom auf den kurzen Pfosten getreten, konnte Frippe mit dem Kopf über den überaschten Torwart ins Netz befördern.Danach gab es genügend Chancen für beide Mannschaften,doch beide Sturmreihen scheiterten immer wieder an den guten Torhütern.Besonders Julius,der diese Woche im Kasten stand, erwischte einen Sahnetag.Mit 1:0 ging es dann in die Pause.Gleich nach wiederanpfiff versenkte wieder Frippe einen wunderschön geschossenen Freistoß aus 20 Metern links oben im Toreck.Keine 2 Min später konnte Erilon einen Ball der Borkumer erobern und ungehindert auf Frippe durchstecken.Der nahm den Ball freistehend vor dem Torwart an und hatte leichtes Spiel zum 3:0 einzuschieben.Zwei Tore gleich nach der Halbzeit war der KO für die bis dahin gleichwertigen Borkumer.In der 33 Min. wurde dann ein Eigentor der Borkumer nach einer Ecke nicht gegeben , ehe Jesper in der 43. Min. den Schlußpunkt zum 4:0 setzte.

 

Kader : Julius - Marvin - Benni - Jonas - Frippe - Jesper - Erilon - Tom - Umutcan

Auch die zweite konnte ein überzeugendes Spiel gegen Flottbek abliefern.Viele Chancen in der ersten Halbzeit und klare Feldüberlegenheit konnte nicht in Tore umgemünzt werden.Im Gegenzug führten dann zwei kleine unachtsamkeiten zu einem 0:2 Pausenrückstand.Nach der Pause dann das gleiche Bild.Wedel rannte aufs Tor und Flottbek scheiterte 2x an der Latte.Nachdem die Wedeler durch Ben mitte der zweiten Halbzeit den Anschlußtreffer schafften konnten wir noch einen Zahn zulegen und wurden kurz vor Schluß noch mit dem hochverdienten Ausgleich zum 2:2 durch Ben belohnt.

 

Kader : Max - Marlon - Jannis - Mayko - Yannick - Richard - Marvin - Ben - Leonard

23.03.2014

In einem sehr guten Spiel mit wunderbaren Spielzügen ( Doppelpass ) besiegte unsere erste Mannschaft Niendorf im ersten Punktspiel mit 6 : 1 Toren.

 

Nach einem wunderbaren Spielzug aus der eigenen Hälfte und einer Flanke von Matti auf Jesper fiel in der 2 min. das 1 : 0 . Das 2 : 0 fiel in der 11.min.der Ball wurde von Benni schön durchgesteckt auf Frippe der dann einlochte.

 

Das 2 : 1 resultierte nach einem gewusel im Strafraum.Matti wollte den Ball klären, traf dabei den Gegner von dem der Ball direkt ins Tor sprang.

 

In der 18. min. machte Matti dann alles wieder gut mit seinem Tor zum 3 : 1.

 

Kurz vor Halbzeit machte Frippe dann den Sack zu und vollendete zum 4 : 1. In der 30. min. erhöhte Benni nach wuderschönen Zuspiel von Umutcan zum 5 : 1 Den Schlußpunkt setzte Benni mit seinem zweiten Tor zum 6 : 1 Entstand.

 

Fazit: Sehr gute Raumaufteilung, gutes Anspiel , sehr lauffreudig und 4 verschiedene Torschützen. 2 Stürmer , 2 Mittelfeldspieler. Weiter So

 

Kader : Julius - Marvin - Jonas - Benni - Frippe - Jesper - Erilon - Umutcan - Matti

 

Eine unglückliche 0:1 Niederlage mußte unsere zweite Mannschaft ,die ebenfalls gegen Niendorf spielte ,hinnehmen.Während die Niendorfer in der ersten Halbzeit Feldvorteile für sich verbuchen konnten wurden die Wedeler in der zweiten Halbzeit immer stärker und erarbeiteten sich zahlreiche Chancen ,die aber nicht verwertet werden konnten.Erst ein unglücklicher 9 m gegen uns in der zweiten Halbzeit entschied das Spiel.Insgesamt war es eine gute Leistung unserer Mannschaft die es verstand sich im Spiel zu steigern.

 

Kader : Max - Yannick - Leonard - Richard - Marvin - Mayko - Ben - Jannis

Wedel - Appen 6:1

16.02.2014

Heute bestritten wir unser erstes Testspiel im freien nach einer langen Hallensaison. Eigentlich wollten wir gegen Condor testen. Leider mußte Condor das Spiel auf Grund mehrerer Ausfälle kurzfristig absagen. Umso schöner das Otto mit seinen Appener Jungs kurzfrißtig einspringen konnte. Am Anfang ergab sich ein recht munteres Spielchen mit Chancen auf beiden Seiten. Wir konnten gleich in der 5 min. eine dieser Chancen nutzen.Jonas aus der eigenen Hälfte heraus mit Doppelpaß auf Frippe und zurück wurde wunderschön frei gespielt so das er allein vor dem Torwart einnetzen konnte. Zwei gute Torhüter auf beiden Seiten sorgten dafür das es bis zur 19 Minute beim 1:0 blieb. In dieser Min. tankte sich Youssef auf der linken Seite durch, ließ 2 Spieler stehen und passte von der Grundlinie auf Frippe, der nur noch den Fuß hinhalten mußte um ins leere Tor zu schießen. Fast identisch dann das 3:0 zur Pause.Youssef , der heute einen sehr guten Tag erwischte, wieder über links. Ließ wieder 2 Spieler stehen.Paß in die Mitte auf Frippe.Der mit schöner Ballannahme umkurft den Torwart und konnte die Kugel einschieben.Nach der Pause wechselten wir den Torwart. Tom aus der Abwehr ins Tor. Julius raus aus dem Tor auf die rechte Seite und Frippe in die Abwehr. Tom knüpfte an die Leistung von Julius an, auch wenn sich die Angriffe der Appener in der zweiten Halbzeit in Grenzen hielten.Julius machte nahtlos mit dem Toreschießen weiter. In der 28.Min dann das 4:0. Wie solls anders sein.Youssef über links.Paß auf Julius und der mit einem strammen Schuß in den Winkel. In der 37.Min machte Julius dann mit dem 5:0 weiter. Appen betrieb dann noch Ergebniskosmetik mit dem Anschlußtreffer ehe Julius auch den Schlußpunkt zum 6:1 nach Zuspiel von Frippe setzen konnte.

Kader : Tom - Julius - Marvin G. - Jonas - Erilon - Mayko - Frippe - Ben

Turnier bei Henstedt Ulzburg

15.02.2014

Einen starken 7.Platz von 8 Mannschaften belegten wir heute beim Turnier in Henstedt Ulzburg. Jetzt werden sich viele fragen was daran gut ist.Ganz einfach.Durch viele Absagen fuhren wir mit unserer 2. Mannschaft zum stark besetzten Turnier. Wir lieferten super Spiele ab und konnten unter anderem die Kreisauswahl Segeberg mit 2:1 in die Schranken weisen. Gegen Heidgraben und Halstenbek gab es ein Unentschieden und einen Sieg.Beide Mannschaften konnten in der Hallenrunde unsere erste Mannschaft besiegen. Am Ende fehlte lediglich ein Tor zum Gruppensieg. So machen auch 7. Plätze spaß.

 

Heidgraben - Wedel 0:0

 

Ein schönes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Wobei wir die klareren Chancen hatten.

 

SVHU - Wedel 1:0

 

Wir standen sehr gut in der Defensive, hatten jedoch keine Torchance. Eine kleine unachtsamkeit in unserer Abwehr reichte Henstedt dann zum 1:0 Siegtreffer.

 

Wedel - Kreisauswahl Segeberg 2:1

 

Auch hier standen wir sehr gut in der Defensive und konnten unsere Konter durch Frippe nutzen .Die Segeberger spielten ganz ansehnlichen Fußball,ohne jedoch gefährlich zu werden.

 

Wedel - HEBC 0:4

 

Nach dem knapp verpaßten Gruppensieg gingen die Köpfe runter. So das wir im kleinen Halbfinale sang und klanglos unter gingen.

 

Wedel - Halstenbek Rellingen 5:4 N.E

 

Hier zeigten wir unser bestes Spiel.Nach einer verdienten 2:0 Führung durch Tom verloren wir kurzzeitig den Faden und gerieten innerhalb von 3 Minuten in Rückstand. Dreißig Sekunden vor Schluß war es dann wieder Tom der zum hochverdienten Ausgleich ins Tor Traf. Das Siebenmeter Schießen konnten wir dann für uns entscheiden.

Kader : Max - Frippe - Ben - Jannis - Tom - Richard - Finn - Yannick

Großkampftag für unsere Mannschaft!!!

Gleich bei drei Turnieren trat unsere Mannschaft heute an.Für die 3. E gings zum 4.Spieltag der Hallenrunde.Dort trafen wir heute auf Lurup, ETV und Germania Schnelsen.Eigentlich hatten wir die Hallenrunde schon abgehakt,da wir bereits 8 Punkte Rückstand auf den 10.Platz,der zum Einzug in die nächste Runde reicht,hatten.Nachdem wir heute allerdings mit zwei mal 2:0 Siegen gegen Schnelsen ( Jesper und Julius ) und Lurup ( Jesper und Matti )die oberhand behielten und ein 0:0 gegen ETV erspielten fehlen nur noch 2 Punkte zum 10.Platz,da alle anderen Mannschaften heute für uns spielten.Wir greifen noch mal an.

Auch die 4.E konnte heute 7 Punkte ergattern.Das ist ein Superergebnis wenn man bedenkt das drei der vier Gegner vorm heutigen Spieltag unter den ersten 6 zu finden waren.Gleich im ersten Spiel schlugen wir den Tabellenführer Rantzau mit 1:0 ( Marvin ).Danach folgte eine unglückliche Niederlage mit 1:2 ( Richard ) gegen Pinneberg.Das letzte Spiel endete 0:0 gegen starke Rugenbergener.Hinzu kommen noch 3 Punkte gegen Eidelstedt die leider nicht angetreten sind.

Die Spieler die heute nicht bei der Hallenrunde zum Einsatz kamen fuhren zum Turnier des WSV Tangstedt.Leider hatten wir bei dem Turnier wieder eine Hammergruppe erwischt.So gab es ein 0:0 gegen den Gastgeber und 3 Niederlagen mit einem Tor Unterschied.0:1 gegen Niendorf und dem späteren Turniersieger Concordia.Außerdem noch eine 1:2 ( Tom ) Niederlage gegen Billstedt Horn.Trotzdem bin mit der gezeigten Leistung zufrieden.Wir haben gut gespielt ,aber vorm Tor einfach zuviel Chancen liegenlassen.

 

Kader 3.E : Julius - Umutcan - Jesper - Benni - Jonas - Matti

 

Kader 4.E : Max - Mika - Marvin M. - Youssef - Richard - Finn - Leonard

 

Mix Team : Tom - Erilon - Frippe - Yannick - Youssef - Marvin M. - Marvin G.

In Rantzau eine gute Vorstellung gezeigt

Am Samstag belegten wir beim Turnier des SSV Rantzau den 7.Platz von 12 Mannschaften. Dieses Ergebnis ist absolut zufriedenstellend da wir mit Marvin und Richard 2 Akteure dabei hatten die das erste mal in einer Mannschaft dem runden Leder nachgejagt sind. Marvin konnte sich zudem in die Torschützenliste eintragen. Außerdem möchten ich mich bei Phil (einem 06er) und bei Tom bedanken das sie ausgeholfen haben. Dieser zusammengewürfelte Haufen aus Gastspielern, neuen Spielern und Jungs aus unserer 3.und 4. E hat viel spaß gemacht und eine tolle Moral bewiesen.
Mit ein bißchen Glück wäre sogar das Halbfinale drinn gewesen.

Saisonauftakt mit Turniersieg!

Nachdem wir in der letzten Ferienwoche gleich dreimal mit einer stattlichen Anzahl von Spielern ins Training einsteigen konnten , wurde unser Fleiß beim Sommerturnier der TSG Bergedorf belohnt. Bei dem gut besetzten Turnier konnten wir am Ende einen großen Wanderpokal nach Wedel entführen. Bei schönstem Wetter und einem Kunstrasenplatz wie aus dem Bilderbuch präsentierte sich unser Team in bester Spiellaune. Gleich im ersten Gruppenspiel gegen Grün Weiß Harburg waren wir die Spielbestimmende Mannschaft. Leider verpaßten wir das entscheidende Tor zu schießen. Auch im zweiten Spiel gegen SV Lurup wurde es eine recht einseitige Partie. Aber auch hier verpassten wir einige gute Einschußmöglichkeiten. So blieb es am Ende auch hier beim 0:0.Trotzdem konnte ich als Trainer bis dahin mit der gezeigten Leistung voll zufrieden sein. Im dritten Spiel gegen den Gastgeber aus Bergedorf ist der Knoten dann geplatzt. Wir spielten nicht nur guten Fußball, sondern konnten endlich unser erstes Tor durch Yannick bejubeln. Da Harburg seine restlichen Spiele alle gewonnen hatte und auch Alstertal/Langenhorn mehr Punkte hatte als wir, musste gegen die Alstertaler unbedingt ein Sieg her. Trotzdem ließen wir uns nicht verrückt machen und spielten unser Spiel. Auch Alstertal wurde zunehmend in die Defensive gedrängt und musste sich Sekunden vor Schluss durch ein Tor von Jannis geschlagen geben. So trafen wir im Halbfinale auf Billstedt Horn. Sie hatten in ihrer Gruppe alle Spiele gewonnen und waren uns von diversen Turnieren wohl bekannt. Gewinnen konnten wir gegen diese Mannschaft noch nie. Bis zu diesem Tag. Schon nach einer Minute konnten wir durch ein herrliches Kopfballtor von Frippe in Führung gehen. Danach zeigte sich das wir nicht nur gut spielen, sondern auch bis zum Umfallen kämpfen können. Ein Angriff nach dem anderen kam jetzt auf unser Tor zu. Doch das Bollwerk hielt stand. Zudem zeigte Tom im Tor eine überragende Leistung in diesem Spiel. So zogen wir ein bisschen glücklich aber verdient ins Finale ein. Unser Gegner hieß wieder Grün Weiß Harburg. Sie gewannen ihr Halbfinale gegen Nettelburg/Allermöhe. Anders als noch in der Gruppenphase entwickelte sich diese Partie recht ausgeglichen ohne echte Torchancen. So musste die Entscheidung beim Neunmeterschießen fallen. Benni , Frippe und Jesper konnten ihre Neunmeter verwandeln. Tom hielt einen und der Drops war gelutscht. So gabs am Ende einen verdienten Turniersieger aus Wedel, der noch längst nicht an seiner Leistungsgrenze gespielt und noch viel Luft nach oben hat.

Einen Tag später ging es bei einem 03er Turnier in Holm weiter. Hier konnten wir das erste Mal zeigen das wir auch bei älteren Jahrgängen mithalten können. Am Ende stand ein vierter Platz von 7 Mannschaften. Nur zweimal war uns der Gegner klar überlegen. Wir unterlagen mit 0:5 dem MTV Hetlingen die aber im 03er Jahrgang eine der besseren Mannschaften sein soll. Außerdem gab es eine 0:3 Niederlage gegen den alten Jahrgang von Cosmos Wedel. Den einzigen Sieg an diesem Tag konnten wir gegen Heidgraben einfahren. Allerdings waren auch die Heidgrabener mit ihrem 04er Jahrgang angetreten. Die beiden Tore zum 2:1 Sieg schoß Jesper. Jeweils 1:1 gingen die Spiele gegen den TSV Holm und SC Pinneberg zu Ende. Die Tore steuerten wieder Jesper und Erilon bei. Im Spiel gegen Blau Weiß gelang uns trotz bester Einschußmöglichkeiten kein Tor mehr, so dass es am Ende beim 0:0 blieb.

 

Kader Bergedorf : Tom - Jesper - Frippe - Erilon - Jannis - Yannick - Leonard - Benni

 

Kader Holm : Umutcn - Marvin - Jesper - Frippe - Jannis - Erilon - Ben - Tom

 

Timm Turnier am 11.05 in Elmshorn

Einen sonnigen Tag erwischten wir am letzten Wochenende, sowohl Fußballerisch als auch Wettertechnisch, beim Turnier in Elmshorn. Es war auch deswegen ein besonderer Tag weil wir das erste mal auf Internationale Mannschaften trafen. Leider erschienen 3 Mannschaften einfach nicht, so das wir anstatt 4 Gruppenspiele nur 3 hatten.Los ging es , leider nur auf Handballtore, im ersten Spiel gegen Altona 93. In einem hart aber fair umkämpften Spiel neutralisierten sich beide Mannschaften.Ohne nennenswerte Torchancen endete das Spiel 0:0.Im zweiten Spiel trafen wir auf einen sehr starken 05er Jahrgang von Halstenbek Rellingen.Wir übernahmen das Spiel und hatten gute Einschußmöglichkeiten.Halstenbek schafte es immer wieder gefährliche Konter anzusetzen und ging durch einen dieser Konter sogar in Führung.Erst mit dem Schlußpfiff gelang Matti der glückliche aber verdiente Ausgleich. Danach folgte unser erster Internationale Auftritt.Gegner war eine F-Jugend von Odder IFK aus Dänemark. Leider war diese Spiel recht einseitig und die Dänen ein bißchen überfordert.Am Ende gewannen wir das Spiel durch ein Tor von Matti mit 1:0, hätten aber um einiges höher gewinnen müssen.Damit waren wir so gut wie weiter.Da alle Mannschaften gegen die Dänen mit 1:0 gewannen und die übrigen Gruppenspiele alle Unentschieden endeten ergab sich eine für Altona ärgerliche Endtabelle. Halstenbek , Wedel und Altona alle Punktgleich. Da Altona nur 1:0 Tore hatte und wir mit Halstenbek jeweils 2:1 war Altona draußen und wir mußten mit Halstenbek den Gruppensieg im Neunmeterschießen entscheiden.Jesper und Umutcan trafen und Mika hielt den Entscheidenden Neunmeter mit einer tollen Parade. So standen wir als Gruppensieger im Viertelfinale. Hier kam es zu einem erneuten Aufeinander treffen mit eine Dänischen Mannschaft.Es waren die 04er von AIK 65 Ströby.Diese Mannschaft spielte zwar um Welten besser als die andere Dänische Mannschaft, Konnte uns aber auch zu keiner Zeit gefährlich werden.So gewannen wir auch dieses Spiel mit 1:0.Tor Erik.Jetzt standen wir schon im Halbfinale.Gegner war wieder ein 05er Jahrgang von Eppendorf/Gr.Borstel.Auch diese Mannschaft war sehr stark.Wir kamen zu keiner Zeit ins Spiel.So mußte auch hier ein Neunmeterschießen her.Jetzt merkte man den Unterschied von einem Jahr.Während Erilon und Erik den Ball knallhart unter die Latte droschen verpufften die Schüsse des Gegners am Boden.2:0 hieß es am Ende für uns und das bedeutete das wir das Finale erreicht hatten. Gegner war, wie zu erwarten, der Eidelstedter SV 1.F.

Eine Mannschaft die zu den stärkeren in unserem Jahrgang gehört,was uns aber nicht weiter stört weil auch wir nicht zu den schlechtesten zählen.So hatte es das Finale dann auch in sich. Tolle Spielzüge auf beiden Seiten.Torchancen auf beiden Seiten. Ein offener Schlagabtausch zweier Spielerisch starken Mannschaften.So war es dann doch schon recht verwunderlich das in der regulären Spielzeit kein Tor fiel und wieder das Neunmeterschießen entscheiden mußte.Hier zogen wir dann diesmal mit 0:2 den kürzeren.So blieb uns am Ende ein starker und hochverdienter zweiter Platz.Zur Belohnung gab es neben Medallien und einem großen Pokal noch 50 Euro füt die Mannschaftskasse.

Kader : Mika - Ben - Jesper - Umutcan - Erik - Youssef - Matti - Louis

Auf nach Langenhorn

Zwei Auswärtsspiele standen letztes Wochenende auf dem Programm. Beide Mannschaften mußten beim SC Alstertal/langenhorn antreten. Als erstes traf die 1. F auf eine starke Mannschaft von SCALA. Der Gegner übernahm sofort das Komando und drängte uns von der ersten Minute an in die eigene Hälfte. Die meisten Angriffe des Gegners verpufften jedoch in unserer starken Abwehr um Marvin , Jonas und Matti. Außerdem hatte Julius unser Keeper einen bärenstarken Tag erwischt. Er hielt uns durch einige starken Paraden im Spiel. Wir beschränkten uns aufs Kontern, was an diesem Tag erstklassig umgesetzt wurde. Drei Konter. Drei Tore.3x Jesper der von Erilon und Umutcan wunderbar ins Spiel gebracht wurde. Das Paßtraining bis zum erbrechen im Training macht sich langsam bemerkbar. So ging es mit einem glücklichen aber verdienten 3:1 für uns in die Pause. In der Halbzeit mußten wir dann verletzungsbedingt umstellen. Marvin raus. Jonas nach rechts und Umutcan auf die für ihn ungewohnte linke Abwehrseite.Für die entstandene Lücke vor der Abwehr kam Tom ins Spiel. Auch Erilon durfte sich ausruhen und Ben konnte mitmischen.In der zweiten Halbzeit schnürrten immer stärker werdende Wedeler den Gegner in der eigenen Hälfte ein.Chancen gab es im Minutentakt. Sogar einen 9 Meter konten wir nicht nitzen. Jesper scheiterte am starken Torwart. Ben war es dann der in der 27 Minute auf 4:1 erhöhen konnte. Das Spiel war eigentlich gelaufen ,wenn die letzten 5 Minuten nicht gewesen wären. Mit der ersten Chance in der zweiten Halbzeit gelang Alstertal das 2:4. Damit nicht genug. Eine Minute vor Schluß gelang dem Gegner mit der zweiten Chance der Anschlußtreffer. Anstatt jetzt den Ball nach dem Anstoß aufs nächst beste Hochhaus zu kloppen verloren wir in der Schlußsekunde abermals den Ball und mußten noch den Ausgleich zum 4:4 hinnehmen.

 

Kader : Julius - Matti - Marvin - Jonas - Ben -Tom - Erilon - Umutcan - Jesper

 

Weniger dramatisch , dafür aber um so erfolgreicher verlief das Spiel der 2. F gegen SCALA, die gleich nach der ersten auf den Platz mußte. Schon beim Warmmachen konnte man sehen das die Alstertaler keine Mannschaft ist die uns heute gefährden konnte. Starke Wedeler die immer wieder versuchten durch Kurzpaßspiel ihre Angriffe aufzuziehen gegen Hoffnungslos überforderte Gegner. So war auch das Ergebnis von 10:2 eine logische folge unseres Spiels. Trotzdem gibt es zwei Kritikpunkte die auf Grund des Ergebnisses eigentlich schon arrogant klingen. Die Gegentore waren absolut unnötig. Außerdem ist die Chancenverwertung ,wie schon gegen Harksheide zu bemängeln. Die Tore erzielten 5x Mayko, 3x Erik und 2x Niklas

 

Bedanken möchte ich mich noch bei Adem und Niklas von den 05er , die unserem Team heute unterstüzt haben.

 

Kader : Max - Jannis - Louis - Youssef - Niklas - Adem - Mayko - Erik

 

Starker Saisonauftakt der 2004er

Wedel 1.F - Eintracht Lokstedt 5:0

 

Endlich ging es nach einer doch recht langen Hallensaison wieder raus aufs Grün.Auch wenn die Anstoßzeit ( Sonntag morgens 9:00 Uhr ) nicht gerade Elternfreundlich war hatten doch alle wieder richtig Bock auf Fußball.Am meisten freuten sich aber die Jungs,was man ihnen auch ansah.Sowohl kämpferisch als auch spielerisch stimmte schon so einiges,auch wenn durch Trainingsrückstand noch viel Luft nach oben ist.Man hatte nie das Gefühl das gegen Lokstedt irgendwas anbrennen könnte.Lokstedt in der ersten Halbzeit ohne echte Torchance.Es war ein Spiel auf ein Tor.Doch immer wieder scheiterten wir am starken Lokstedter Schlußmann.Jesper war es dann schließlich der nach schönem Doppelpaß mit Erilon das 1:0 erzielen konnte.Nur 2 Minuten später war es dann Marvin der nach einer Direktabnahme an der Mittellinie am Pfosten scheiterte.Kurz vor der Halbzeit war es dann wiederum Jesper der nach einer Hereingabe von der linken Seite durch Erilon das 2:0 erzielte.Nach der Halbzeit änderte sich nicht viel.Sporadische Angriffe der Lokstedter blieben in unserer starken Abwehr um Marvin , Jonas und Matti hängen.Angetrieben von Matti und Umutcan wurden Jesper und Erilon jetzt immer mehr in Szene gesetzt.Logische Folge war das 3:0 wiederum durch Jesper.Balleroberung an der Mittellinie und ab gings Richtung Strafraum.Kopf hoch und Schlenzer ins lange Eck.So schön kann Fußball sein.Beim 4:0 durfte sich dann Erik in die Torschützenliste eintragen.Wiederum kam der Paß von Erilon.Den Schlußpunkt zum 5:0 konnte dann wiederum Jesper setzen.Kurz vor Schluß konnte sich dann auch noch Julius auszeichnen,der einen strammen Schuß der Lokstedter mit einem starken Reflex an die Latte lenken konnte.

 

Kader : Julius - Matti - Marvin - Jesper - Erilon - Erik -Umutcan -Jonas

 

 

Wedel 3. F - Harksheide 2:0

 

Nicht ganz so früh wie die erste F und bei strahlendem Sonnenschein ging es für die 2. F im Elbestadion um Punkte.Gegner war Tura Harksheide.Auch hier dominierte unsere Mannschaft das Spiel nach belieben.Angetrieben durch Ben und Jannis erabeiteten wir uns zahlreiche gute Torchancen.Aber wie schon im ersten Spiel scheiterten wir auch hier immer wieder am sehr starken Torwart.Unsere Abwehr um Tom ,Finn und Yannick war an diesem Tag fast arbeitslos und konnten sich immer wieder in die Angriffsbemühungen einschalten.Trotzdem brauchten wir erst einen 9m um in Führung zu gehen.Torschütze war Erik.Im zweiten Abschnitt dann das gleiche Bild. Max unser Torwart hatte einen ruigen Tag.Leonard hielt die Abwehr zusammen und Mayko konnte noch das 2:0 erzielen.

 

Kader : Max - Mayko - Erik - Tom - Jannis - Ben - Leonard - Finn - Yannick

 

Hallenrunde 1. und 2. F - Jugend 5. Spieltag

Nacheinander mußten unsere beiden Mannschaften an diesem Spieltag in der Halle Am Felde/Museumstraße antreten.Unserer Mannschaft scheint diese Halle zu liegen.Nachdem die 1.F am vorigen Spieltag schon ein tolles Ergebnis in dieser Halle zu stande brachte,konnte sie es dieses mal noch toppen.Gleich im ersten Spiel ,gegen Altona 93,konnte man sehen das sich unsere Jungs heute viel vorgenommen haben.Wedel , spielerisch weit überlegen , ließ Altona kaum aus der eigenen Hälfte heraus kommen.Der Ball lief und es wurde die ganze Breite des Feldes genutzt.Erilon war es dann der uns mit einem schönen Schuß in Führung brachte.Sehenswert dann das 2:0.Erilon beim Eckstoß.Sieht das Tom aus der Abwehr angelaufen kommt.Ohne das Tom rufen muß kommt der Ball flach in den Rückraum,so das er aus dem Lauf heraus den Ball im Winkel versenkt.Im zweiten Spiel mußten wir gegen eine starke Mannschaft von Tuß Osdorf antreten.Da Osdorf spielerisch besser war mußten wir über den Kampf ins Spiel
kommen,was uns auch ganz gut gelang.Trotz Osdorfer Überlegenheit konnten wir ein 0:0 erkämpfen.Danach hieß unser Gegner Komet Blankenese.Hier war die Luft für einen Moment raus,so das wir auch hier in einem schwachen Spiel, ohne Torchancen auf beiden Seiten , nicht über ein 0:0 hinaus kamen.Im letzten Spiel gegen groß Flottbek konnten sich unsere Kicker nochmal voll konzentrieren und gewannen ihr letztes Spiel hochverdient mit 1:0 durch Erilon.So wurden wir mit 8 Punkten und 3:0 Toren Tagessieger.

Kader : Mika - Marvin - Jonas - Erilon - Tom - Louis - Erik 

So war die Meßlatte für unsere 2.F an diesem Tage sehr hoch angelegt.Sie mußte anschließend in der gleichen Halle antreten.Aber auch hier waren unsere Jungs von Anfang an hellwach.Mit 4:0 wurde Altona von der Platte gefegt.Tore 2x Jesper,Mayko und Umutcan .Allerdings durfte man dieses Ergebnis nicht zu hoch bewerten,weil Altona von allen Mannschaften abgefrühstückt wurde.Das zweite Spiel gegen den VFL Pinneberg verlief dann leider wie befürchtet.Da wir nach dem Sieg gegen Altona schon die größten waren ging das Spiel ohne Chance 0:1 verloren.Die anschließende Standpauke nahmen sich die Jungs anscheinend zu Herzen.Anders könnte ich mir die Leistungsexplosion gegen den ungeschlagenen HEBC nicht erklären.Sie dominierten alle Spiele und hatten bis dahin 9 Punkte und 9:1 Tore auf dem Konto.Bei den 9 Punkten blieb es auch.Allerdings kam da noch ein Gegentor hinzu.Wir kamen gut aus den Startlöchern und spielten HEBC an die Wand.Am Ende gingen wir wir mit einem hochverdienten
1:0 durch Jesper vom Platz.Auch im letzten Spiel gegen ETV ließen wir uns die Butter nicht mehr vom Brot nehmen.Auch wenn das 1:0 ,durch einen Strafstoß,ein geschenk war,so war der Sieg doch verdient.

Hallenrunde der 2.F-Jugend am 09.12.2012

Einen fast tadellosen Auftritt legte unser Team am vergangenen Wochenende in Lurup hin.Gleich im ersten Spiel wurde die ,zugegeben schwache , Mannschaft von Altona 93 mit 3:0 abgeschossen.Ich kann mich nicht daran errinnern wann wir das letzte Auftaktspiel in der Halle gewonnen haben.Auch gegen einen schwachen Gegner muß man erst einmal 3 Tore schießen.Die Tore erzielten 2x Jesper und Mayko.

Im zweiten Spiel trafen wir auf eine starke Mannschaft vom SC Sternschanze.Sie waren optisch überlegen und zwangen uns ihr Spiel auf , jedoch ohne echte Chancen zu haben.Zu stark war unsere Abwehr um Matti,Yannick und Finn an diesem Tag.Auch unsere Offensivabteilung mit Jesper , Umutcan und Jannis waren sich nicht zu schade nach hinten zu arbeiten.Immer wieder rannte sich Sternschanze in unserer Abwehr fest und wenn doch einmal ein Angriff durchkam griff Max beherzt zu.Uns blieben nur einige wenige Kontermöglichkeiten.Im ganzen drei und die hatten es in sich.Ich behaupte mal besser kann man keine Konter spielen.Ball abfangen-hoch gucken-spielen.3-4 Stationen ohne zu daddeln.Einnetzen fertig.Endstand 3 : 0 für Wedel.Tore 2x Jesper und Matti.So schön kann Fußball sein.

Im nächsten Spiel mußten wir gegen die bis dahin stärkste Mannschaft an diesem Tage ran.Den SC Nienstedten.Wir konnten uns nochmal steigern und spielten den Gegner an die Wand.Es war eins der besten Spiele unsere Mannschaft überhaupt.Die Abwehr arbeitslos und die Offensiven kombinierten nach belieben.Auch Mayko kam jetzt in Fahrt und sorgte in der Spitze für Wirbel und doch reichte ein Angriff , der nicht einmal einer war , für Nienstedten um mit 1 : 0 zu gewinnen.Fußball kann so grausam sein.Im 4 Spiel gegen Eidelstedt konnten wir dann an unseren guten Leistungen anknüpfen und gewannen fast mühelos mit 2 : 0.Beide Tore erzielte Jesper , der für mich aus einem sehr starken Team mit 6 Toren noch ein wenig heraus stach.

Es spielten : Max - Matti - Jesper - Umutcan - Finn - Yannick - Jannis - Mayko

Eigenes Turnier ein voller Erfolg

Am Samstag den 17.11.2012 war es wieder soweit.Schon zum dritten mal in der Geschichte der 04er luden wir zum Budenzauber.Wieder fanden zwei Turniere an einem Tag statt.Die Organisation der Verkostung klappte dank Sandra und Dani reibungslos.Auch Ole stand , wie in den Jahren zuvor , wieder den ganzen Tag als Turnierleitung parat.Unterstützt wurde er von Horst der auch nichts besseres zu tun hatte als den ganzen Tag in der Halle zu verbringen.Außerdem coachte er noch das Team , das nachmittags am Start war.Da Ralf sich bereit erklärte sich um die Truppe am morgen zu kümmern blieb mir als Trainer nur die Rolle des Zuschauers,weil auch die Schiri Positionen mit Moritz und Güven aus unserer D- Jugend bestens besetzt waren.Die beiden unterstützen uns schon seit ca.4 Monaten tatkräftig beim Training.Für die gezeigten Leisungen als Schiris gab es von allen anwesenden Mannschaften viel Lob und Zustimmung.Auch am Nachmittag waren wir mit Henry , dem großen Bruder von Jesper , und
Tom ,dem Sohn des Leezener Trainers besten aufgestellt.Auch sie machten ihre Sache ganz hervorragend.Natürlich möchte ich mich auch bei allen anderen Eltern für ihren Einsatz vor und während des Turnieres bedanken.Ein ganz großes Dankeschön geht an die Firma EDEKA KAMPMANN die uns spontan mit Leckereien versorgt und damit ein großes Sponsoring an den Tag gelegt hat.Auch der sportliche Bereich war wieder sehenswert.Neben Mannschaften wie der Tuß Appen , Hemdingen Bilsen und Quickborn ,die in allen 3 Jahren dabei waren,waren auch Flottbek , Blau Weiß und Altona 93 schon das zweite mal dabei.Auch schon das zweite mal dabei ,sogar morgens und nachmittags,wie im vorjahr war die Mannschaft von Halstenbek Rellingen.Auch die Mannschaft von HLT war nach einjähriger Pause wieder dabei .Das erste mal dabei waren die Mannschaften von Rantzau und Heidgraben.Man kannte sich aber schon von zahlreichen Punkt und Freundschaftsspielen.Besonders gefreut haben wir uns über unseren Nachbarn
von Cosmos Wedel ,die die letzten Jahre immer aus Termingründen passen mußten.Komplettiert wurde das Feld von zwei unbekannten Neulingen.Zum einen war das eine sehr sympathische Mannschaft von BSV 19 , zu der bisher noch kein Kontakt bestand und zum anderen die 04er des Leezener SC , die knapp 1,5 Std fahrt auf sich genommen haben um an unserem Turnier teilzunehmen.All diese Mannschaften legten den Grundstein für tolle Spiele , viele Tore und ganz viel Fairness.

Ergebnis morgens :

1 . Blau Weiß

2 . Heidgraben

3 . Altona93

Ergebnis nachmittags :


1 . Appen

2 . Rantzau

3 . Wedeler TSV

Kader : Es kamen alle Kinder zum Einsatz

Saison schon beendet

Eine überragende kämpferische und stellenweise spielerische Partie, die auch hätte gewonnen werden können.Holsatia setzte unsere Jungs von der ersten Minute an unter Druck jedoch hielt die gut organisierte Abwehr um Torwart Mika mit Marvin, Finn und Umutcan dem Druck stand und wir konterten immer wieder gefährlich über Matti auf unsere beiden Spitzen Jesper und Youssef. Jesper war es vorbehalten das 1:o zu markieren jedoch erzielte Holsatia fast im Gegenzug mit einem abgefälschten Schuß den Ausgleich.

Das Spiel nahm an Intensität, Laufbereitschaft und verbissen geführten Zweikämpfen zu und mit ein wenig mehr Abschlußstärke hätten wir durch Youssef durchaus zur Pause führen können.Die zweite Halbzeit begann wie die erste endete und beide Mannschaften lieferten sich ein gut organsiertes F-Jugend-Spiel in dem uns Umutcan mit dem 2:1 wiederum in Führung brachte.

Zunehmend wichen bei unseren Jungs die Kräfte und Holsatia konnte im Anschluß an eine Ecke durch Ihren hervorragenden Spielmacher den Ausgleich durch einen sehenswerten Kopfball erzielen. Ansonsten neutralisierten Umutcan und Matti diesen sehr guten Fußballer von Holsatia, der mit Sicherheit seinen Weg gehen wird. In den letzten Minuten versuchten wir doch noch den Siegtreffer zu erzielen und wurden leider von Holsatia ausgekontert. Auch durch zwei Freistöße, die Marvin kurz vor Schluß in den gegnerischen Strafraum drosch konnten wir den erlösenden Ausgleich nicht mehr erzielen. Trotz dieser Niederlage, Enttäuschung und Erschöpfung konnten unsere Spieler Mika, Marvin, Finn, Umutcan, Matti, Jesper, Youssef, Ben und Mayko mit der gezeigten Leistung sehr zufrieden sein.

Somit freuen wir uns auf die im Oktober beginnende Hallensaison.

 

Pinneberg mit 8 : 1 überrannt

Ausgeschlafen und Fußballgeil.Anders kann man das Auftreten unserer Mannschaft in Pinneberg kaum bezeichnen.Mit tollen Kombinationen und sicherem Paßspiel , auf nassem Rasen , aus der Abwehr heraus überrannten wir den SC Pinneberg auf eigenem Platz.Schon zur Halbzeit führten wir durch Tore von 2 x Jesper , Erilon und Julius mit 4 : 0.Zaghaft vorgetragene Angriffe der Pinneberger blieben meist in unserer sicher stehenden Abwehr um Marvin , Matti , Yannick ( Louis ) hängen.Bei den wenigen Angriffen die durch kamen war Max , heute sehr gut aufgelegt , zur Stelle.Auch in der zweiten Halbzeit war von Pinneberg nicht viel zu sehen.Nur zehn Minuten reichten in der zweiten Hälfte um auf 8 : 0 davon zu ziehen.Alleine Jesper 3 x und Erilon reichten um in dieser Zeit die Pinneberger schwindelig zu spielen.Danach ließen wir es ruhiger angehen und wechselten nochmal durch.Danach kam Pinneberg besser ins Spiel , ohne jedoch richtig gefährlich zu werden.Erst mit dem Schlußpfiff kamen die
Pinneberger dann doch noch zum verdienten und viel umjubelten Ehrentreffer.

Es spielten heute : Max - Marvin - Jesper - Julius - Matti - Leonard - Erilon - Yannick - Louis - Umutcan

Der erste Dreier

Was sich schon in den letzten 2 Wochen abzeichnete wurde heute endlich gewißheit.Wir sind zurück in der Erfolgsspur.In einem von unserer Seite spielerisch gut geführten Spiel , hatten die Appener kaum eine Chance ins Spiel zu kommen.Schon in der 3. Minute brachte uns Erilon , nach einer Balleroberung am gegnerischen Strafraum , mit 1 : 0 in Führung.Endgültig kalt erwischt wurden die Appener in der 5. Minute.Matti fing einen Ball am eigenen Strafraum ab , lief bis an die Mittellinie und zog einfach mal ab.Wie an der Schnur gezogen , auf nassem Rasen , schlug der Ball links unten im Tor ein.Danach dominierten wir endgültig und erarbeiteten uns viele Chancen.So ließ auch das 3 : 0 nicht lange auf sich warten.Nicht überraschend aber absolut sehenswert.Matti fing wieder mal einen Angriff ab und spielte einen Langen Paß auf Erilon.Erilon mit schöner Ballannahme , kurz hochgeguckt und einen schönen Paß auf die linke Seite auf jesper in den Lauf gespielt , so das Jesper leichtes
Spiel zum 3 : 0 hatte.So schön kann Fußball sein.Auch das 4 : 0 erzielte Jesper nach schönem Paß von Mayko.Das war gleichzeitig der Pausenstand.Mit viel Lob gings dann in die zweite Halbzeit.Das Spiel wurde so fortgesetzt wie es in der ersten Hälfte endete.Starke Wedeler gegen tapfer kämpfende Appener.Den Torreigen setzte Jesper in der 23. Minute mit einem Schuß unter die Latte fort.Nur vier minuten später war es Mayko der sich nach einem langen Paß von Matti aus der Abwehr herraus in die Torschützenliste eintragen konnte.Das 7 : 0 besorgte Matti dann wieder selbst.Den Schlußpunkt , zum 8 : 0 setzte dann wieder Erilon nach Zuspiel von Matti.

Heute Spielten :

Mika --wenig geprüft aber immer wach mit guten Abschlägen.

Marvin -- Als rechter Verteidiger , trotz Erkältung , eine Bank.

Matti -- Zu ihm braucht man nichts sagen.Lest den Spielbericht

Yannick -- Auf der linken Abwehrseite mittlerweile zu einer festen größe geworden.

Jesper -- Schön das er wieder da ist.Links , rechts , vorne und hinten.Mehr geht nicht.

Ben -- Mußte nach steigender Tendenz in den letzten Spielen , heute leider frühzeitig verletzt raus.

Tom -- In der Form von Pattensen und heute wie ein starker Neuzugang.Herzlich Willkommen.Pech beim Lattenschuß.

Erilon -- Sehr bemüht mit steigender Form.Wurde durch zwei Tore belohnt.

Mayko -- Die Entdeckung der letzten Wochen.Belohnte seine Leistung auch heute wieder mit einem Tor.

Mißlungener Auftakt!

Leider ging unser Auftaktspiel zur Herbstrunde gegen Rantzau gründlich in die Hose. 1 : 3 hieß es am Ende aus Wedeler sicht. Eigentlich war Wiedergutmachung angesagt für die 4 : 0 Niederlage vor 4 Monaten. Das klappte aber nur phasenweise. Schon in der 3. Minute war es Matti der uns mit einem Freistoß aus der eigenen Hälfte in Führung brachte. Ein Schuß der nicht einmal hart oder platziert war, kullerte durch Freund und Feind zum 1 : 0 Ins Tor. Anstatt jetzt ruhig zu spielen wirkte unser Spiel sehr zerfahren. Spielerische Linie war nicht zu erkennen. So war es auch nicht verwunderlich das Rantzau in der 11. Minute zum Ausgleich kam, was gleichzeitig auch den Pausenstand bedeutete.
Nachdem wir in der 23. Minute das 2 : 1 durch einen Distanzschuß unter die Latte hinnehmen mußten wurde unser Spiel dann besser. Wir stellten ein bißchen um, wurden offensiver und erarbeiteten uns einige Torchancen. Zehn Minuten vor Schluß machten wir dann hinten auf und brachten eine zweite Sturmspitze. Doch leider wurden unsere Angriffsbemühungen nicht mehr belohnt. So kam es dann, wie so oft in solchen spielen, dass der Gegner dann das 3 : 1 macht. Am Ende ist festzustellen das die kämpferische Einstellung bei allen Jungs stimmte, aber Spielerisch 90 Prozent mehr drinn ist.

Kader : Mika - Matti - Erilon - Marvin - Yannick - Ben - Jonas - Umutcan - Julius 

Saisonabschluss ohne Trübsal

Wieder mal die Viezemeisterschaft vor Augen, wollten wir dem bis dahin ungeschlagenen Staffelmeister Heidgraben die erste Niederlage zufügen.Zunächst sah es auch so aus als ob uns das gelingen würde.Vom Anpfiff weg konnten wir an die sehr guten Leistungen aus den vergangenen Wochen anknüpfen.Wir erspielten uns einige zahlreiche Chancen,die aber nicht verwertet werden konnten.Heidgraben stand sehr sicher in der Abwehr und war durch gut vorgetragene Konter stets gefährlich.Als sich alle schon mit einem 0 : 0 Pausenstand abgefunden haben,konnten wir nach einer Ecke durch ein Eigentor in Führung gehen.Mit dem 1 : 0 im Rücken konnten wir dann in die Pause gehen.Leider hat uns diese Pause heute nicht gut getan.Gleich nach Wiederanpfiff bekamen wir zu spüren warum Heidgraben da oben stand.Innerhalb von ein paar Minuten zogen sie auf 4 : 1 davon.Das jetzt die Köpfe runterhingen und nichts mehr ging ist verständlich.Am Ende konnten wir froh sein das es bei dem 1 : 4 geblieben
ist.Zum trübsal blasen blieb uns aber keine Zeit,da noch unser Abschlußgrillen auf dem Programm stand.Hier konnten die Jungs dann doch noch einen Erfolg feiern. Sie gewannen das Fußballspiel gegen die Väter mit 10 : 9.

Glanzvorstellung gegen Borkum

Besser kann man in dem Alter kaum spielen.Gleich mit 9 : 1 bezwangen wir unseren direkten Tabellennachbarn auf deren Platz.Wir ließen Ball und Gegner nach belieben laufen,nutzten die ganze Breite des Platzes und spielten absolut sicher aus der Abwehr heraus.Gleich in der ersten Minute konnten wir durch Julius nach einer tollen Vorarbeit durch Youssef in Führung gehen.In der 14 Min. konnte Julius sich dann revangieren.Paß von der Mittellinie durch 2 Abwehrspieler hindurch in den Lauf von Youssef und schon stands 2 : 0.Nur eine Minute später konnte Umutcan einen aus der gegnerischen Abwehr herausgeschlagenen Ball aufnehmen und aus 20 Meter zum 3 : 0 einschießen.Wiederum nur eine Minute später mußten wir dann eine direkt verwandelte Ecke hinnehmen.Noch vor der Halbzeit konnten wir den alten Spielstand wieder herstellen.Ein Sehenswerter Angriff aus der Abwehr heraus mit jeweils einer Ballberührung.Matti fängt in der Abwehr den Ball ab,spielt direkt auf Youssef.Der wiederum
direkt auf Julius und schon stands 4 : 1.In der Halbzeit gabs dann fast nur strahlende Gesichter.Lächelnde Eltern,Ein stolzer Trainer und glückliche Jungs.Nur der Gegner,der machte doch einen ziemlich bedröppelten Eindruck.Gleich nach der Halbzeit kam dann Erilons große Stunde.Vier Tore innerhalb von acht Minuten.5 :1 nach Balleroberung am Strafraum.trockner Schuß und drinn.Das 6 : 1 hätte man auch als Wiederholung des 5:1 sehen können.Ein identischer Ablauf.In der 25. Min wieder ein schöner Angriff über rechts.Julius tankt sich durch,paßt in die Mitte genau in den Lauf von Erilon und der trifft von der Strafraugrenze zum 7 : 1.In der 28.Min dann das 8 : 1 durch Erilon nach Paß von Youssef.Den Schlußpunkt setzte Dann Matti in der 38.Minute,nach Paß von Jonas,der keine Mühe hatte den Ball im leeren Tor unterzubringen.Jetzt gehts am letzten Spieltag gegen den Heidgrabener SV die bereit ungeschlagen als Meister festehen.Nur mit einem Sieg können wir wenigstens noch
Viezemeister werden.

Kader : Mika - Matti - Marvin - Umutcan - Youssef - Jonas - Tom - Erilon - Julius

Auf Uwe Seelers Pfaden

Endlich ist es uns gelungen, bei einem stark besetzten Turnier,mal einen vorderen Platz zu belegen.Hochmotiviert machten wir uns Sonntags morgens um 8:00 Uhr auf den Weg nach Altona.Gespielt wurde in der legendären Adolf Jäger Kampfbahn,in der schon Uwe Seeler so manche Schlacht geschlagen hatte.Gleich im ersten Spiel trafen wir auf Komet Blankenese,die wir bisher nur aus der Halle kannten und uns immer recht schwer taten.Doch heute war alles anders.Wir kombinierten und dominierten das Spiel nach belieben.Eine direkt verwandelte Ecke durch Erilon reichte dann schließlich zum verdienten 1:0 Sieg.Auch im zweiten Spiel gegen starke Jungs vom TSV Niendorf,sie wurden immerhin dritter,hatte man nie das Gefühl das wir diese Partie verlieren würden.Jesper brachte uns schnell mit 1:0 in Führung.Auch der zwischenzeitliche Ausgleich haute uns,wie sonst so oft,nicht um.Wir konnten den Druck nochmal erhöhen und kamen letztendlich durch Ben und Jesper zum 3:1 Endstand.In den letzten beiden
Spielen konnten wir dann unsere Leistung bestätigen und kamen jeweils gegen Altona 4.F und Altona 5.F zu nie gefährdeten 1:0 Siegen.Tore Jesper und Erilon.Im Halbfinale bekamen wir es dann mit der 3.F von Altona zu tun.Auch diese Mannschaft kannten wir schon von einigen Hallenturnieren.Bisher hatten wir immer das Nachsehen.Doch auch diese Mannschaft konnte uns zunächst nicht stoppen.In diesem Spiel konnten wir noch einmal eine Schippe drauflegen und präsentierten uns noch stärker als wir es ohnehin an diesem Tag schon waren.Die Angriffe auf das Altonaer Tor kamen im Halbminuten Takt.Schön kombiniert sicher und ruhig vorgetragen.Dann kam es wie es kommen mußte.Wir vergaben die Chancen und Altona machte in der 5.Min mit dem ersten Angriff das 1:0.Da das aber noch nicht reichte bekamen wir mit dem zweiten Angriff gleich das 2:0 eingeschenkt.Eigentlich war das Spiel zu diesem Zeitpunkt verloren.Doch von gesenkten Köpfen keine Spur.Jetzt wurde nicht nur gespielt sondern auch noch
um jeden Meter gekämpft.Kein Ball wurde verloren gegeben.Es war eine Seite die ich an dieser Mannschaft nicht kannte,mich aber unheimlich stolz machte.Belohnt wurden wir mit dem Anschlußtreffer durch Jesper.Jetzt waren noch etwa 20 Sek. zu spielen als sich Youssef aus der eigenen Hälfte über links bis auf die Grundlinie durchtankte und den Ball auf den mitgelaufenen Matti paßte.Der ließ sich nicht zweimal bitten und netzte mit dem Schlußpfiff zum noch höher als hochverdienten 2:2 ein.Das anschließende Neunmeterschießen ließen wir uns dann nicht mehr nehmen und konnten es durch Jesper und Erilon für uns entscheiden.Im Finale wartete dann,nicht anders zu erwarten,der TSV Glinde auf uns.Eine der Top Mannschaften in unserem Jahrgang.Beim Turnier des Bramfdelder SV noch absolut Chancenlos gegen diese Mannschaft konnten wir heute doch recht gut mithalten.Das wir gegen Glinde nicht das Spiel machen werden war uns klar.So verstärkten wir die Abwehr und versuchten den einen
oder anderen Konter anzusetzen.Diese Taktik ging auf.Bis auf einen Angriff den Matti per Kopf auf der Linie klärte verpufften die Glinder Angriffe im nichts.Leider führten auch unsere Konter nicht zum Erfolg.Beim anschließenden Neunmeterschießen hatten wir dann dieses mal leider das Nachsehen.Jesper,Tom und Erilon konnten ihre Elfer verwandeln.Glinde traf auch.Der vierte von uns ging übers Tor.Der Glinder Spieler traf.So war der Drops gelutscht.Danach flossen ein paar Tränen,die bei der Pokalübergabe aber schon wieder getrocknet waren.

Kader : Max -Umutcan - Ben - Matti - Jesper - Erilon - Louis - Leonard - Youssef

Sehenswerter Fussball

Wiedergutmachung war angesagt.Die ganze Mannschaft wollte zeigen das,daß 0:4 aus der Vorwoche gegen Rantzau nur ein Ausrutscher war.Vom Anpfiff weg übernahmen wir das Kommando,so das auch das 1:0 nicht lange auf sich warten ließ.Erilon ,der an der Mittellinie einen Paß aufnahm, spielte mit seinem"schwachen" linken Fuß Quer übers Feld auf die rechte Seite,so das Matti aus dem Lauf heraus einnetzen konnte.Ein sehenswertes Tor durch einen sehenswert vorgetragenen Angriff.Leider ließ das 1:1 nicht lange auf sich warten.Der erste,und einzige, Angriff des Gegners,der eigentlich nicht mal ein Angriff war führte zum Ausgleich.Unsere Jungs ließen sich davon jedoch nicht beeindrucken.Sie erspielten und erkämpften sich bis zur Pause noch zahlreiche Chancen.Allerdings konnte nur noch Jesper eine davon in der 16 min. zum 2:1 nutzen.In der 2.Halbzeit bot sich das gleiche Bild.SVB fand kaum mittel um unsere Angriffsbemühungen zu stoppen.Leider scheiterten wir dann doch zu oft an unserem
Unvermögen.Bis zum Strafraum sehenswerte Kombinationen und im Abschluß viel zu überhastet.Gebrochen wurde der Bann durch Ben,der in der 30.min einfach mal einen Abpraller direkt abzog und zum 3:1 traf.Youssef war es dann schließlich der sich über links durchtankte und mit einem schönen Solo in der 35 min. und dem 4:1 den Sack zumachte.Kurze Zeit später war es dann Erilon der sich mit seinem Neunmeter zum 5:1 noch in die Torschützenliste eintragen konnte.Fast mit dem Schlußpfiff kamen die Blankeneser dann noch zu ihrem zweiten Treffer.Zu kritisieren gibt es in diesem Spiel eigentlich,zum wiederholten male,nur die Chancenverwertung.Wenn SVB hier 5-6 mehr Tore bekommen hätte wären sie immer noch gut bedient.

Kader : Mika - Matti - Louis - Yannick - Marvin - Jesper - Ben -Leonard - Youssef - Erilon

Frühlingscup in Bramfeld

16 Mannschaften trafen sich bei strahlendem Sonnenschein , zum stark besetzten Frühlingscup des Bramfelder SV.Gespielt wurde in vier Gruppen auf vier Plätzen.Das garantierte einen zügigen Ablauf und keine langen Wartezeiten.Da nicht genug 5 Meter Tore vorhanden waren spielte unsere Gruppe auf Hockey Tore,was am Ende aber keinen richtig störte. Auch die Gegner hatten es in sich.Im ersten Spiel trafen wir auf Quickborn,gegen die wir immer gut ausgesehen haben.So auch heute.1 : 0 hieß es am Ende ,Tor durch Matti , für uns.In den nächsten beiden Spielen warteten dann mit Paloma und Glinde zwei Top Mannschaften unseres Jahrgangs auf uns.Gegen Paloma konnten wir dann zeigen was wir drauf hatten.Zu aller Überraschung ist uns das auch sehr gut gelungen.Wir konnten Paloma unser Spiel aufdrängen und erarbeiteten uns eine Chance nach der anderen.Immer wieder scheiterten wir an dem sehr gut aufgelegten Keeper oder verfehlten das Tor nur knapp.Leider kam es dann wie so oft. Das am Ende
eine unachtsamkeit in der Abwehr reichte um das entscheidende Gegentor zu bekommen.Endstand 0:1.Im letzten Gruppenspiel gegen Glinde reichte uns dann ein Unentschieden.Aber leider kam es auch hier wie so oft.Nichts ging mehr.Ohne Chance und durch zwei leicht vermeidbare Tore verloren wir das Spiel mit 0:2.So blieben uns wiedermal nur die Platzierungsspiele der unteren Hälfte.Hier ging es dann gegen den Waldörfer SV.Diese Mannschaft war einfach zu schwach um zu sagen wir hätten gut gespielt.Auch wenn wir uns nur in deren Strafraum aufhielten.Trotzdem schafften wir es nicht den Ball im gegenerischen Tor unterzubringen.Das Neunmeterschießen konnten wir dann durch Jesper für uns entscheiden.Danach ging es wieder gegen Quickborn.Schnelle 1:0 Führung für uns durch Matti.Klare Feldvorrteile für uns und wieder eine Unachtsamkeit in der Abwehr und schon stand es 1:1.Das Neunmeter schießen mußten wir dann abgeben, da keiner unser Jungs ins Tor traf.So blieb uns dann das Spiel um
Platz 10 und 11, was wir dann durch Tore von Matti und Erilon mit 2:0 für uns entscheiden konnten.

Kader : Mika - Matti - Umutcan - Tom - Louis - Erilon - Jesper - Jonas - Marvin

Unentschieden gegen Holsatia - 2:2

Trotz der ersten Punktverluste kann man unserer Mannschaft wieder eine gute Leistung bescheinigen.Es fehlte gegenüber dem Blau Weiß Spiel ein bißchen an Dynamik.Auch spielerisch wollte der Ball heute nicht so wie wir gerne wollten.Man muß aber auch akzeptieren, das wir mit Holsatia den bis dato schwiereigsten Gegner hatten.Wenn es dann spielerisch nicht so läuft, wie man sich das vorstellt,muß man halt mit Kampf dagegen halten und genau das taten unsere Jungs.Spielende Elmshorner gegen kämpfende Wedeler.So entwickelte sich in der ersten Halbzeit ein offenes Spiel.Allerdings mit wenig Torchancen auf beiden Seiten.So war auch das

1 : 0 in der 18 Minute mehr Zufall,wenn auch gewollt.Ecke von rechts.Mit links von Jesper getreten,wiedermal entgegen jeglicher Traineranweisung aufs Tor anstatt vors Tor - und plötzlich war der Ball drinn.Ecke direkt verwandelt.Man sollte halt nicht immer das tun was der Trainer sagt.Danach kurze Halbzeitansprache.Kurze Auswechselung.Yannick für Louis und nochmal mahnende Worte an Jesper das so ein Tor nicht 2x hintereinander gelingt.Danach Anpfiff und ehe wir uns versahen stand es 1 : 1.Ein Schuß aus größerer Distanz schlug rechts neben dem Pfosten ein.Das war wieder einmal so etwas wie ein Wacheffekt.Von nun an kamen wir besser ins Spiel.Ben der jetzt für Umutcan in der Spitze spielte ,erarbeitet sich immer wieder Torchancen.Holsatia stand nun zunehmend in der Abwehr und kam kaum noch vor unser Tor.Jetzt spielten wir und Holsatia kämpfte.Dann war es wieder Jesper der absolut nicht hören konnte und in der 35. Minute das Kunststück fertig brachte und seine zweite Ecke
direkt verwandelte.Wie gesagt.Es muß nicht immer Sinnvoll sein auf den Trainer zu hören.Jetzt galt es nur noch das Ergebnis über die Zeit zu bringen.So brachten wir Erilon noch einmal für den müde wirkenden Julius.Leider mußten wir dann feststellen das ein Stürmer nicht in die Abwehr gehört.Angriff über links in der 37.Minute von Holsatia.Der Spieler paßt flach in den Strafraum.Max,unser Torwart, will rauskommen und den Ball aufnehmen.Doch Erilon war schneller und spitzelt den Ball an Max vorbei ins eigene Tor.Obwohl von niemandem ein Vorwurf kam, muß man glaube ich nicht erwähnen, das Erilon in diesem Moment der einsamste Mensch auf Erden war.Im Gegenzug wollte Erilon dann alles wieder gut machen,traf aber mit dem Schlußpfiff nur den Pfosten.Am Ende hatten dann alle ein tolles Spiel gesehen mit einem verdienten Unentschieden für beide Mannschaften.

Kader : Max - Tom - Louis - Ben - Jesper - Umutcan - Erilon - Yannick - Matti -Julius

4 : 1 Sieg in Schenefeld

Einen Sahnetag erwischte unsere Mannschaft am vergangenen Samstag bei Blau Weiß 96. Leicht ersatzgeschwächt, durch die Ferien, fuhren wir mit gemischten Gefühlen morgens um 8:00 Uhr Richtung Schenefeld. Schon zu oft hatten wir das Nachsehen bei einigen Turnieren und einem Freundschaftsspiel gegen die Blau Weißen. Außerdem steckte uns noch die katastrophale 2 : 7 Freundschaftsspiel Klatsche gegen Appen im Hinterkopf. Doch schon beim Warmmachen zeigte sich das alle Angst völlig unbegründet war. Hochmotiviert begannen wir das Spiel. Unsere Abwehr um Marvin, Louis und Tom ließ nichts anbrennen. Wenn dann doch mal einer der wenigen Bälle durchkam war Mika, der heute im Tor stand, sofort zur Stelle. Während Marvin die Stellung in der Abwehr hielt, unterstützten Tom und Louis unser Mittelfeld um Umutcan und Matti. So gelang es uns mit sicherem Passpiel aus der Abwehr heraus immer wieder gefährlich vors Tor der Schenefelder zu kommen. Es hat Spaß gemacht zuzuschauen wie die ganze Breite des Platzes genutzt und auch mal hinten herum gespielt wurde. So schafften wir es die Schenefelder immer wieder aus der Abwehr heraus zu locken und Erilon unsere Sturmspitze in Szene zu setzen. So war auch das 1:0 in der 13.Minute kein Zufall. Ein schöner Angriff über 3 Stationen auf der rechten Seite konnte von Matti mit einem tollen Flachschuß abgeschlossen werden .Auch das 2:0, nur 5.Minuten später, war das Ergebniss einer tollen Kombination über wenige Stationen aus der Abwehr heraus. Der finale Paß kam wie beim 1:0 wieder von Erilon auf Matti, der keine Mühe hatte den Ball über die Linie zu drücken. Das 3:0, kurz vor der Halbzeit, resultierte aus einer schönen Balleroberung von Matti an der Mittellinie. Ohne langes zögern wurde der Ball sofort in die Laufrichtung von Erilon befördert, der von der rechten Strafraumecke abzog und mit Torwarthilfe den Ball im Tor unterbringen konnte. So war die Halbzeitführung von 3:0 mehr als verdient. Nach einer entspannten
Halbzeitansprache, es gab fast nichts zu kritisieren ging es dann in die 2 Halbzeit. Noch kurz ausgewechselt.Y annick für Tom auf die linke Abwehrseite und los ging es. Auch die ersten Minuten in der 2. Halbzeit gehörten wieder uns. So war es dann Erilon der in der 25. Minute einen wunderschön geschossenen Freistoß aus ca.20 Metern zum 4:0 in den rechten Winkel zimmerte. Von nun an schalteten wir einen Gang zurück.O der Blau weiß wurde einfach stärker. Ich weiß es nicht. Es gab jedenfalls keine Stallorder. Die Schenefelder kamen zunehmend besser ins Spiel. Allerdings ohne sich echte Chancen zu erarbeiten. Zu sicher stand unsere Abwehr. Wir dagegen blieben durch unsere Konter brandgefährlich. Alleine Mayko, er kam nach dem 4:0 für Erilon ins Spiel, hatte mehrere gute Einschußmöglichkeiten auf dem Fuß. Leider scheiterten wir aber wieder mal an unserer eigenen Abschlußschwäche. Durch eine kleine Unachtsamkeit in unserer Abwehr kamen die 96er mit dem Schlußpfiff dann doch noch zum
Ehrentreffer. Nach dem Spiel gab es dann noch viele lobende Worte des Gegners über unsere Spielstärke. Zwei Trainer die unheimlich stolz auf ihre Mannschaft waren und Eltern die es mit sicherheit nicht bereut haben sich Samstags morgens um acht auf den Weg nach Schenefeld gemacht zu haben. Nicht zu vergessen die strahlenden Gesichter von 9 kleinen Spielern die ihren ersten Sieg gegen Blau Weiß 96 Schenefeld eingefahren haben.

Es spielten : Mika , Matti , Tom , Louis , Erilon , Yannick , Mayko , Umutcan , Marvin

2.F-Jugend: so kann es weiter gehen

2.F-Jugend Wedeler TSV

Ein guter Start in die Frühjahrsrunde ist uns mit dem Auftaktspiel gegen Halstenbek Rellingen gelungen. Wir konnten nahtlos an die guten Leistungen der Vorwochen anknüpfen. Spielerisch dominant, drängten wir Halstenbek permanent in die eigene Hälfte. Chancen gab es im Minutentakt. Leider scheiterten wir immer wieder am sehr starken Schlußmann der Halstenbeker. Allein ihm hatten sie es zu verdanken das es zur Halbzeit nicht schon 6 : 0 gestanden hat. Die zweite Halbzeit ging weiter wie die erste aufgehört hatte. Wir vergaben Chance über Chance. Hierbei kann man den Jungs nicht mal einen Vorwurf machen. Es lag einfach daran das der Halstenbeker Keeper Bärenstark war. Erilon war es dann der uns in der 30. Minute mit einem Schuß vom rechten Strafreumeck in die lange Ecke erlöste. Nur 3.Minuten später war es dann Jesper der einen Abpraller im Tor zum 2 : 0 Endstand unterbringen konnte. Am Ende konnten wir wieder ein klasse Spiel unserer Mannschaft verbuchen. Nur die Torausbeute war ein bißchen Mager. Ein zweistelliges Ergebnis wäre dem Spielverlauf entsprechend gewesen.
Kader : Max - Matti - Julius - Mayko - Finn - Marvin - Jesper - Erilon - Tom - Umutcan

 

F-Jugend siegt im Freundschaftsspiel gegen Tornesch

Im 2. Spiel am 18.03 trafen wir im Testspiel auf Union Tornesch.Es war trotz des 13 : 0 ein schöner Test gegen keinesfalls so schwache Tornescher wie es scheint.In diesem Spiel machte es sich bemerkbar,das wir den ganzen Winter über draußen trainiert haben.Wir nutzten den ganzen Platz.Die Laufwege stimmten und die Pässe kamen an.Den Torneschern merkte man die lange Hallenzeit an.Sie kamen mit dem Platz einfach nicht zurecht.Wir schafften es an das hohe Niveau der letzten Wochen anzuknüpfen und waren Tornesch Spielerisch und Technisch überlegen.Außerdem war es sehr erfreulich zu sehen, das der Egoismuß-jedes einzelnen- unbedingt ein Tor schießen zu wollen wieder ganz klar hinten anstand.Die Tore erzielten 4x Erilon,5x Julius,2xJesper,Umutcan und Matti.

Kader: Mika-Umutcan-Jesper-Tom-Louis-Marvin-Erilon-Julius-Matti