Berichte von den 2005ern

Turniersieg für 3. D in Roddau
Am Sonntag traten wir bei den Hallenmasters der SG Roddau an. Da eine Mannschft kurzfristig nicht antrat, wurde im Modus "jeder gegen jeden" gespielt, mit 7 Mannschaften.
Zwei Spiele ragten heraus: Unser 0:0 gegen Lüneburg. In diesem Spiel schafften wir es in 11 Minuten 4x den Pfosten und 1x die Latte zu treffen. Gegen Roddau lagen wir nach 3,5 Minuten Spieldauer mit 0:2 zurück und drehten das Spiel noch zu einem 3:2 Sieg.
Am Ende gewannen wir 5x und spielten einmal Unentschieden. Ein klarer und verdienter Turniersieg unserer Mannschaft. Die Anreise nach Lüneburg hat sich für uns gelohnt.

LVM Cup in Goldenstedt 2016 geht mit Platz 3 und Platz 4 zu Ende

 

Am vergangenen Freitag fuhren wir mit der ersten und zweiten Mannschaft ins schöne Goldenstedt um am LVM Cup teilzunehmen. Dieses Turnier ging über zwei Tage und es nahmen insgesamt 42 Mannschaften daran teil. Als wir ankamen, musste erst einmal unsere Basisstation in Form eines großen Pavilions aufgebaut werden. Danach wurden die Zelte aufgeschlagen, da wir zwei Tage auf der Anlage von Goldenstedt zelteten! Nach einer kurzen Nacht und einem ausgiebigen Frühstück, liefen wir gemeinsam mit allen anderen Mannschaften ins Huntestadion ein. Danach begann das Turnier. Hier die Ergebnisse der Vorrunde am Samstag:

 

TSV Wedel l - SG Rechterfeld/Goldenstedt 2:1

Germania Datteln - TSV Wedel l 0:3

TSV Wedel l - JSG Wagenfeld 2:0

Brinkumer SV - TSV Wedel l 1:0

TSV Wedel l - FC Hude 1:0

 

TSV Wedel ll - Komet Blankenese 3:0

TSG Dülmen - TSV Wedel ll 0:0

TSV Wedel ll - Mörsen-Scharrendorf 2:0

SV Bethen - TSV Wedel ll 1:1

TSV Wedel - SC Pinneberg 0:0

 

Wir waren sehr zufrieden mit der Leistung beider Mannschaften. Samstag Abend kam dann der gemütliche Teil des Tages. Die Kinder tobten auf dem Gelände herum und die Trainer und Eltern schmiedeten in der Basisstation bei eins-zwei Kaltgetränken pläne für den nächsten Tag. Am Sonntag war dann um 7:00 Uhr wecken, da wir nach dem Frühstück bereits um 9:24 Uhr das erste Spiel hatten. Der heutige Tag sollte noch besser laufen als der gestrige. Die erste Mannschaft konnte ihre Gruppenphase gewinnen und die zweite Mannschaft wurde phänomenal Zweiter in ihrer Gruppe. Hier die restlichen Ergebnisse der Vorrunde und der K.O. Phase.

 

TSV Wedel l - SC Dorstfeld 09 0:0

VFL Edewecht ll - TSV Wedel l 0:3

SG DHI Harpstedt - TSV Wedel l 2:0

 

TSV Wedel ll - FC Sedelsberg 1:0

FC Schunter - TSV Wedel ll 0:2

 

Achtelfinale

TSV Wedel l - FC Schunte 7:0

TSV Wedel ll - Delmenhorster TB 2:0

 

Viertelfinale

TSV Wedel l - VFL Edewecht l 1:0

TSV Wedel ll - TuS Obenstrohe 0:0 n.9.Meter 3:2

 

Halbfinale

TSV Wedel l - SG Rechterfeld/Goldenstedt 1:2

TSV Wedel ll - SV Bethen 1:2

 

Spiel um Platz 3-4

TSV Wedel l - TSV Wedel ll 2:0

 

Ein wirklich toller Erfolg unser beiden Mannschaften, selbst wenn beide Halbfinalspiele knapp verloren gingen, sind wir doch sehr stolz auf die gezeigten Leistungen der Jungs und dem Mädel! Am Ende war das Spiel um Platz 3-4 ein reines Freundschaftsspiel und es wurde viel auf dem Platz gelacht. Das war wirklich ein tolles Wochenende und alle hatten sehr viel Spaß! Mal gucken, wo es uns im nächsten Jahr hinverschlägt?

 

TSV Wedel 1. E wird als Team Tschechien Europameister in Heide

Am vergangenen Samstag ging es zur Europameisterschaft nach Heide. Uns wurde das Team Tschechien zugelost. In Hennstedt (bei Heide) angekommen, bekamen wir vom Veranstalter Famila erst einmal einen 50 € Verzehrgutschein und einen kompletten Trikotsatz. Ausserdem erwartete uns ein riesiges Rahmenprogramm mit Hüpfburg, Torschußmessgerät, Menschenkicker und viele weitere spannende Sachen. Das nenne ich mal top organisiert!

Wie auch bei der EM in Frankreich, spielten wir in sechs Vierergruppen. In der Vorrunde spielten wir gegen Spanien 6:0 (Rendsburg), gegen Kroatien 6:0 (Leck) und gegen die Türkei 3:1 (Risum Lindholm). Im Achtelfinale ging es dann gegen Belgien (Hörnerkirchen), die wir mit 3:0 bezwingen konnten.

Im Viertelfinale erwartete uns mit Wales (Husumer SV) eine starke Mannschaft, die aber meist mit langen Bällen agierte. Alen schoß uns mit 1:0 in Führung, doch mal wieder ein langer Ball bescherte den Walisern den Ausgleich. Somit mussten wir ins Neunmeterschießen, wo Alexios - unsere Katze zwischen den Pfosten - drei Neunmeter von Wales parieren konnte und Niki, Philip und Phil ihre Neunmeter verwandelten.

Das war das Halbfinale und wir trafen auf den Weltmeister Deutschland (FC Elmshorn), der, wie schon Wales im Viertelfinale, meist mit langen Bällen spielte. Wir spielten aber unser Spiel und nach einem Schuss von Niki konnte Alen den Ball am langen Pfosten zum 1:0 Siegtreffer über die Linie bugsieren. Im Finale trafen wir auf Schweden (SG Schleswig)! Wir liesen keine Torschance der Skandinavier zu und hatten selbst ein paar gute Chancen auf ein Tor. Wie schon im WM Finale 2014, als Mario Götze Deutschland zum Weltmeistertitel schoss, hatten auch wir unseren EM Helden zu bieten. Nachdem Phil eine Ecke flach in den Strafraum brachte, konnte Alen "Götze" den Ball mit einer Grätsche ins Tor schießen und sicherte uns den Europameister Titel.

Herzlichen Glückwunsch an das gesamte Team, das wirklich ein tolles Turnier gespielt hat.

Es spielten: Alexios, Alen, Arjela, Niklas, Phil, Philip, Niki, Arne und David Mietzner.


Tore:
7 Tore: Phil
6 Tore: Alen ("Götze")
3 Tore: Arne
3 Tore: Philip
2 Tore: Niki
1 Tor: Niklas
1 Eigentor

 

3. Badebucht Wedel Cup am 21. und 22. Mai 2016 in Wedel

TSV Wedel 1. E belegt den 5. Platz

Bei strahlenden Sonnenschein eröffnete die 1. E des Wedeler TSV den 3. Badebucht Cup in Wedel. 16 Mannschaften aus sechs verschiedenen Bundesländern sagten ihr Kommen zu. So kamen Mannschaften aus Hamburg, Schleswig-Holstein, Thüringen, Bremen, Niedersachsen und Berlin.

Wedel spielte in der Gruppe A gegen SW Oldenburg 2:0, gegen den Mariendorfer SV 2:0 und gegen den TSV Glinde 2:1 und sicherte sich den Gruppensieg und den damit verbundenen Einzug in die Goldrunde.

Dort erwartete uns ein Hammerfeld. Im ersten Spiel ging es gegen den SC Staaken, die uns keine Chance ließen und mit 4:0 gewannen. Im zweiten Spiel ging es gegen die Mannschaft vom ETV, wo wir mit der Schlußsirene das 2:2 bekamen. Ärgerlich! Im letzten Spiel der Goldrunde trafen wir auf den SC Langenhagen. Nach einem Hin und Her hatten wir das Glück auf unserer Seite und schossen in der Nachspielzeit das 3:2. Damit wurden wir Dritter in der Goldrunde und trafen im Spiel um Platz 5-6 auf den Farmsener TV. Hier spielten wir einen super Fussball und ließen den starken Farmsenern kaum Platz zur Entfaltung. Durch ein Tor von Philip konnten wir mit 1:0 gewinnen und uns den fünften Platz sichern.

Unsere Mannschaft spielte heute einen klasse Fussball und es machte sehr viel Spaß ihnen dabei zuzusehen! Glückwunsch an den Turniersieger SC Staaken, die im Finale souverän mit 4:0 gegen ETV gewinnen konnten.

Hier die Plazierungen:

1. Platz: SC Staaken
2. Platz: ETV
3. Platz: TSV Glinde
4. Platz: PSV Neumünster
5. Platz: Wedeleler TSV
6. Platz: Farmsener TV
7. Platz: SC Langenhagen
8. Platz: TSV Havelse
9. Platz: Groß-Flottbek
10.Platz: Brinkumer SV
11.Platz: Germania Schnelsen
12.Platz: SW Oldenburg
13.Platz: Halstenbek-Rellingen
14.Platz: Mariendorfer SV l
15.Platz: Mariendorfer SV ll
16.Platz: SV 09 Arnstadt

Es spielten: Solomon, Benni, Niklas, Arjela, Niki, Phil, Alen, Philip und David

Tore:
3 Tore: Niki
3 Tore: Alen
2 Tore: Niklas
2 Tore...Phil
1 Tor: Arjela
1 Tor: Philip

 

TSV Wedel 2. E belegt den 6. Platz

Am Sonntag hatte unsere zweite Mannschaft als Gastgeber des Badebucht Cups ihren großen Auftritt. Unter den 16 Teilnehmern befanden sich zum Teil die besten Mannschaften im mittleren Bereich. Mit Groß-Flottbek und dem FC Elmshorn waren sogar zwei stark gemeldete Mannschaften am Start!

In der Gruppe A spielten wir gegen die SV Blankenese 0:0, gegen Blau-Weiß 96 Schenefeld 1:0 und gegen TuS Osdorf 3:0. Da wir mit Blankenese Tor und Punktgleich waren, musste ein Neunmeterschießen um den Gruppensieg entscheiden. Dieses entschied Blankenese für sich und so zogen wir als Gruppenzweiter in die Goldrunde ein.

Hier verließen uns ein wenig die Kräfte und das merkte man dann auch schnell im spielerischen Bereich unserer Jungs. So spielten wir gegen Komet Blankenese 1:1, gegen den Lüneburger SK 0:0 und gegen HEBC 0:2. Leider wurden wir mit diesen Ergebnissen nur Dritter und spielten somit um die Plätze 5-6. Hier trafen wir auf Cosmos Wedel. Leider war auf Seiten der Grün-Weißen die Luft raus und zu allem Überfluss verloren wir mit 0:1 gegen den Stadtrivalen. Am Ende wurden wir Sechster von 16 Mannschaften. Ein respektables Ergebnis ! Glückwunsch an den Lüneburger SK, der den Cup mit nach Hause nehmen konnte.

Die Plazierungen:

1. Platz: Lüneburger SK
2. Platz: Vorwärts Wacker
3. Platz: HEBC
4. Platz: West-Eimsbüttel
5. Platz: Cosmos Wedel
6. Platz: Wedeler TSV
7. Platz: SV Blankenese
8. Platz: Komet Blankenese
9. Platz: SV Lurup
10.Platz: SV Rissen
11.Platz: Groß-Flottbek
12.Platz: FC Elmshorn
13.Platz: Blau-Weiß 96 Schenefeld
14.Platz: TuS Appen
15.Platz: Holsatia Elmshorn
16.Platz: TuS Osdorf

 

Alle Ergebnisse des 3. Badebucht Cups finden Sie unter den folgenden Links:

 

Ergebnisse Turnier Samstag (stark)

Ergebnisse Turnier Sonntag (mittel)

 

An dieser Stelle möchten wir auch schon auf ein weiteres Highlight im Fußballkalender 2016 hinweisen. Neben dem Badebucht Cup veranstaltet unsere E-Jugend jedes Jahr ein großes Hallenturnier, das weit über die Grenzen von Wedel und Hamburg hinaus bekannt ist. Im letzten Jahr nahmen daran unter anderem die Mannschaften vom HSV, FC St. Pauli, VfB Oldenburg, Holstein Kiel, Magdeburg, VfB Lübeck und Tennis Borussia Berlin teil. Über das diesjährige Turnier, das im Dezember in der Sporthalle Bergstraße stattfinden wird, werden wir hier zu gegebener Zeit informieren.

 

Turniersieg des TSV Wedel U11 in Kiel

Am Pfingstmontag fuhren wir auf Einladung des SSV Suchsdorf zum Feldturnier nach Kiel. In einer 4er- und einer 5er-Gruppe starteten wir nicht gut ins Turnier und verloren gegen Ilmenau das erste Spiel mit 0:2. Danach lief es aber besser und unsere Jungs und Mädel steigerten sich auch im fussballerischen Bereich, sodass wir die letzten beiden Gruppenspiele mit 4:0 gegen SW Elmschenhagen und 2:0 gegen den Suchsdorfer SV gewannen.

 

Im Halbfinale trafen wir dann auf den Gruppenersten der B-Gruppe, den TSV Klausdorf. Wir waren überlegen und konnten durch ein Tor von Philip mit 1:0 gewinnen. Alle dachten jetzt, dass es zu einer Revanche gegen Ilmenau kommt. Doch die Lüneburger verloren im Neunmeterschießen und so hieß der Gegner TSV Kronshagen. Es sollte das beste Turnierspiel unserer Mannschaft werden. Zwar gerieten wir mit 0:1 in Rückstand, doch der starke Niklas bereitete erst das 1:1 durch Philip vor und erzielte dann das 2:1 selbst. Den Höhepunkt des Turniers setzte dann wiederum Niklas, der sich erneut auf der rechten Seite durchsetzen konnte und mustergültig auf Arjela flankte, die wuchtig zum 3:1 einköpfen konnte. Ein super Tor und eine tolle Mannschaftsleistung.

Glückwunsch auch an den Trainer Florian, der heute das alleinige Sagen hatte!

 

Es spielten: Solomon, Alexios, Adem, Yannick, Maarten, Niki, Philip, Niklas und Arjela.

 

Tore:

4 Tore: Philip

2 Tore: Yannick

1 Tor: Niklas

1 Tor: Arjela

1 Tor: Niki

1 Tor: Adem

 

Der TSV Wedel wird Weltmeister beim Funino Turnier in Blankenese

Am Vatertag wurden wir zum Funino Turnier zur SV Blankenese eingeladen. Es wurde die Weltmeisterschaft nachgespielt!
Wir starteten mit drei Mannschaften (wobei ein Team aus 2006/07er bestand). Die Auslosung ergab, dass wir die Teams Brasilien, Uruguay und Argentinien waren. Die Vorrunde lief gut und auch die Goldrunde lief für unsere drei Teams hervorragend, sodass wir mit drei Mannschaften im Halbfinale standen. Unsere 2006/07er (Uruguay) konnten ihr Halbfinale mit 7:5 gegen Österreich gewinnen. Nun trafen unsere anderen beiden Mannschaften im zweiten Halbfinale aufeinander. Es gab den Klassiker Argentinien - Brasilien! Am Ende setzte sich Brasilien mit 4:1 durch. Im Spiel um Platz drei und vier unterlag Argentinien dann leider gegen Österreich. Das Finale gewann Brasilien gegen Uruguay mit 5:3 und wurde Weltmeister. Wir konnten von dreißig gestarteten Mannschaften die Plätze eins, zwei und vier belegen. Eine tolle Leistung !!!

Rückblick auf die Hallensaison und die Torschützenliste

In dieser Hallensaison sind wir mit drei Mannschaften an den Start gegangen und alle drei konnten überzeugen. Die erste Mannschaft wurde Achter im starken Bereich, die zweite Mannschaft wurde Erster im mittleren Bereich und die dritte Mannschaft wurde Erster im schwachen Bereich. Somit konnten sich alle drei Mannschaften für das Viertelfinale der Hamburger Hallenmeisterschaft qualifizieren und gehören damit zu den besten 50 Mannschaften von ca 260 gestarteten Mannschaften in Hamburg. In den Viertelfinals konnte sich dann die erste Mannschaft durchsetzen und kam ins Halbfinale, wo sie hinter dem HSV und Vorwärts Wacker Dritter wurde und den Einzug ins Finale knapp verpasste.

 

Auch in diesem Jahr waren wir wieder auf vielen Freundschaftsturnieren unterwegs und konnten insgesamt acht Turniere gewinnen. In der Torschützenliste haben wir die Tore der Hallenmeisterschaft und der Freundschaftsturniere zusammen gezählt und mit Abstand konnte in diesem Jahr Niki die Torjägerkanone erringen. Etwas erstaunlich, da Niki die meiste Zeit als linker Verteidiger gespielt hat. Herzlichen Glückwunsch an alle drei Mannschaften und natürlich an Niki für eine tolle Saison.

Hier ist die Torschützenliste :

1. Platz: Niki       65 Tore
2. Platz: Phil       41 Tore
3. Platz: Philip    40 Tore
4. Platz: David    33 Tore
5. Platz: Arjela    31 Tore
6. Platz: Alen      30 Tore
7. Platz: Arne      24 Tore
7. Platz: Dimi       24 Tore
9. Platz: Yannick  23 Tore
10.Platz: Henry   20 Tore
11.Platz: Niklas   19 Tore
12.Platz: Robin    15 Tore
13.Platz: Marc       9 Tore
14.Platz: Benni      7 Tore
15.Platz: Alexios    6 Tore
16.Platz: Tom         5 Tore
17.Platz: Solomon  5 Tore
18.Platz: Aytunc     4 Tore
19 Platz: Quentin   3 Tore
20.Platz: Louis       2 Tore

 

TSV Wedel 1. E gewinnt das Hallenturnier von Cosmos Wedel       2. E wird Vierter

Am Sonntag Nachmittag ging es zum letzten Hallenturnier in dieser Saison. Es war aber nicht irgendein Hallenturnier, sondern das von unserem Stadtrivalen Cosmos Wedel. Wir traten mit zwei Mannschaften an und beide Mannschaften spielten eine super Vorrunde. Besonders zu erwähnen ist dabei das Spiel unserer zweiten Mannschaft gegen eine der stärksten Hamburger Mannschaften, ETV, gegen die unsere Jungs sich ein 0:0 erkämpften. Hier die Ergebnisse und die Tabelle der Vorrunde:

TSV Wedel 1.E - Cosmos Wedel Blau 4:0
Holsatia Elmshorn 1.E - TSV Wedel 1.E 0:1
TSV Wedel 1.E - SV Eidelstedt 1.E 2:0
Blau-Weiß 96 Schenefeld 1.E - TSV Wedel 1.E 1:1

Tabelle:
1.Platz: TSV Wedel 1.E            10 Pkt  8:1 Tore
2.Platz: Blau-Weiß 96 1.E        10 Pkt   8:3 Tore
3.Platz: Cosmos Wedel             4 Pkt   6:6 Tore
4.Platz: SV Eidelstedt 1.E          4 Pkt   3:6 Tore
5.Platz: Holsatia Elmshorn 1.E  0 Pkt   2:11 Tore

TSV Wedel 2.E - ETV 1.E 0:0
Eintr. Norderstedt 2.E - TSV Wedel 2.E 0:2
TSV Wedel 2.E - SV Lurup 3.E 1:0
Cosmos Wedel Gelb - TSV Wedel 2.E 0:0

Tabelle:
1.Platz: Cosmos Wedel            10 Pkt  7:0 Tore
2.Platz: TSV Wedel 2.E               8 Pkt  3:0 Tore
3.Platz: ETV 1.E                          7 Pkt  7:4 Tore
4.Platz: SV Lurup 3.E                  3 Pkt  3:7 Tore
5.Platz: Eintr. Norderstedt 2.E    0 Pkt  0:9 Tore

Jetzt gab es leider kein Halbfinale mehr, sondern es wurden gleich die Platzierungen ausgespielt.

Spiel um Platz 3-4
TSV Wedel 2.E - Blau-Weiß 96 Schenefeld 0:1

In diesem Platzierungsspiel spielten wir gegen die stark gemeldete Mannschaft aus Schenefeld. Es gab keinen Klassenunterschied zu sehen. Ganz im Gegenteil! Wedel hatte die klareren Torschancen, nutzte sie aber nicht. Schenefeld machte ein schönes Kopfballtor und gewann somit mit 1:0.

Finale :
TSV Wedel 1.E - Cosmos Wedel...2:0

Das Finale bedeutete zugleich auch DERBYTIME !!! Was gibt es schöneres, als im letzten Hallenspiel dieser Saison so ein Finale zu bestreiten. Wir dominierten das Spiel von Anfang an und Cosmos hatte nicht eine Torchance. Durch Tore von Alen und Phil gewannen wir das Spiel mit 2:0  und verabschiedeten uns so mit einem Turniersieg von der Hallensaison.

 

Es spielten bei Wedel 1.E: Solomon, Arjela, Niki, Alen, Phil, Niklas und Marc

Es spielten bei Wedel 2.E: Steven, Benni, Arne, David, Maarten, Y nnick und Alexios

Tore beider Mannschaften:
5 Tore: Alen
2 Tore: Niki
2 Tore: Phil
2 Tore: Yannick
1 Tor: Arjela
1 Tor: Benni

 

TSV Wedel gewinnt das Hallenturnier vom Oldenburger SV

Am Sonntagmorgen um 7:30 Uhr machte sich ein Trupp gemischt aus Spielern der ersten, zweiten und dritten Mannschaft auf den Weg ins schöne Oldenburg in Holstein. Nach einer knapp zweistündigen Fahrt durch dichten Nebel sind wir dann endlich in der Halle in Oldenburg angekommen, wo wir freundlich vom Gastgeber begrüßt wurden. Es wurde in drei Vierergruppen gespielt und die jeweils besten Erst- und Zweitplatzierten sowie die beiden besten Dritten kamen ins Viertelfinale. Nach anfänglichen kleinen Schwierigkeiten im ersten Spiel gegen den TSV Travemünde, kamen wir immer besser ins Turnier und gewannen souverän die Gruppenphase.

Hier die Ergebnisse :
TSV Wedel - TSV Travemünde 1:0
SC Cismar - TSV Wedel 0:3
TSV Wedel - Oldenburger SV ll 7:0

Als bester Gruppensieger spielten wir im Viertelfinale gegen den zweitbesten Gruppendritten, den TSV Schlutup. Das Spiel war sehr einseitig und nach zehnminütiger Spielzeit gewannen wir mit 9:0. Im Halbfinale trafen wir auf den SV Schmalensee, der in seiner Region zu einer der besten Mannschaften zählt. Leider vielen die Schmalenseer nicht durch guten Fussball gegen uns auf sondern durch überhartes Einsteigen uns so konnten sie von Glück reden, dass es nur eine Zweiminutenstrafe gab. Unsere Mannschaft ließ sich von der Härte nicht einschüchtern und gewann verdient mit 2:0. Im Finale trafen wir auf TuRa Meldorf. Dieses Spiel bestimmte der TSV Wedel und konnte durch ein Tor von Niki das Finale mit 1:0 gewinnen. Ungeschlagen und mit 23:0 Toren waren wir an diesem Tage der verdiente Sieger!

Es spielten: Solomon, Niki, Niklas, Henry, Aytunc, Niklas, Benni und Arjela

Tore:
7 Tore: Niki
4 Tore: Aytunc
4 Tore: Henry
3 Tore: Arjela
3 Tore: Niklas
2 Tore: David

 

Wedeler TSV 1.E belegt den 3. Platz im Halbfinale der Hamburger Hallenmeisterschaft

Am Samstag stand das Halbfinale der Hamburger Hallenmeisterschaft auf dem Plan. Doch vorher trafen wir uns erst einmal, um gemeinsam zu frühstücken. Frisch gestärkt ging es dann zur Budapester Str. auf St.Pauli. Wir wußten, dass es heute nicht leicht werden würden und gerade deswegen wollten wir dieses Halbfinale zu einem Heimspiel machen und so kamen die zweite und dritte Mannschaft sowie Eltern und Freunde mit zur Halle, um unsere Jungs zu unterstützen. Rund 40 Leute machten dann auch richtig Alarm und verwandelten die Halle in einen Hexenkessel. Jetzt aber zu den Spielen :

TSV Wedel - HR 0:0
Gleich im ersten Spiel trafen wir auf den amtierenden Hallenpokalsieger. Es waren immer enge Spiele zwischen beiden Mannschaften. Auch heute sollte es so sein. HR mit mehr Ballbesitz, Wedel mit den besseren Chancen. Am Ende reichte es leider nur zu einem 0:0

TSV Wedel - HSV 0:2

Im zweiten Spiel erwarteten wir den Hamburger Hallenmeister und heutigen Favoriten. Der HSV ließ uns in den ersten fünf Minuten keine Chance und führte schnell mit 2:0. Die zweiten fünf Minuten konnten wir offe
ner gestalten, ohne aber besonders zwingend zu werden.

TSV Wedel - Bramfelder SV 5:0
Wir standen mit dem Rücken zur Wand und mußten unbedingt gewinnen, um noch eine Chance auf das Weiterkommen zu haben. Die ersten Minuten war es ein Abtasten beider Mannschaften, doch dann angefeuert von unseren Fans, brannten wir ein regelrechtes Feuerwerk ab und konnten durch drei Tore von Phil, Niki und Niklas mit 5:0 gewinnen.

TSV Wedel - Vorwärts Wacker 1:2
Jetzt hieß es alles oder nichts. Der HSV war durch und nur mit einem Sieg konnten wir noch das Pokalfinale erreichen. In der ersten Minute hatten wir drei gute Chancen, konnten sie aber nicht nutzen. Durch einen verunglückten Rückpass und einer Unachtsamkeit unsererseits gerieten wir dann mit 0:2 in Rückstand. Wir ließen uns aber nicht entmutigen und Phil konnte den Anschlußtreffer erzielen. Jetzt spielten wir nur noch auf das Tor der Billstedter, aber deren Torwart hielt wirklich überragen, so dass wir am Ende leider mit 1:2 verloren und so nur Dritter wurden.

 

Fazit: Es war eine tolle Hallensaison und mit dem Erreichen des Halbfinales sind wir auch sehr zufrieden! Mit ein wenig mehr Glück wäre auch mehr drin gewesen. So gehören wir, wie schon im letzten Jahr, zu den besten 25 Mannschaften von ca 260 gestarteten Teams. Herzlichen Glückwunsch !

Es spielten: Solomon, Phil, Niki, Niklas, Marc und Alen

Tore:
4 Tore: Phil
1 Tor: Niki
1 Tor: Niklas

 

TSV Wedel belegt den 1.Platz beim Hallenturnier von RW Kiebitzreihe

Heute ging es zum Hallenturnier nach Kiebitzreihe (Schleswig-Holstein). Wir mischten unsere Mannschaft ein wenig mit Spielern aus der ersten und zweiten Mannschaft. Sieben Mannschaften spielten im Modus jeder gegen jeden um den Turniersieg. Bis auf ein Spiel setzten wir uns gegen jede Mannschaft hoch durch und hatten eine gute Trainingseinheit, bevor es nächste Woche ins Viertelfinale der Hamburger Hallenmeisterschaft geht.

 

Hier die Ergebnisse:

TSV Wedel - Fortuna Glücksstadt 7:0

MTSV Hohenlockstedt - TSV Wedel 0:7

TSV Wedel - RW Kiebitzreihe 5:0

Itzehoer SV - TSV Wedel 1:13

TSV Wedel - FC Elmshorn 2:2

TSV Wrist - TSV Wedel 0:8

 

Tabelle:

1.Platz: TSV Wedel                  16 Pk  42:3 Tore

2.Platz: FC Elmshorn               16 Pk  28:4 Tore

3.Platz: Fortuna Glücksstadt   12 Pk  12:14 Tore

4.Platz: RW Kiebitzreihe            9 Pk  17:13 Tore

5.Platz: MTSV Hohenlockstedt   6 Pk    8:28 Tore

6.Platz: TSV Wrist                      3 Pk  10:25 Tore

7.Platz: Itzehoer SV                   0 Pk    2:39 Tore

 

Tore:

15 Tore: Niki

  6 Tore: Niklas

  6 Tore: Alen

  5 Tore: Arne

  3 Tore: Arjela

  3 Tore: Phil

  2 Tore: Solomon

  2 Tore: Yannick

 

Mehr Fotos vom Turnier in Kiebitzreihe findet ihr hier...

 

TSV Wedel 1.E gewinnt den SWO Cup in Oldenburg

Am Sonntagmorgen trafen wir uns bereits um 7:15 Uhr, um uns gemeinsam auf den Weg nach Oldenburg zu machen. In Oldenburg erwartete uns eine große Halle, in der mit beidseitiger Bande und Filzball gespielt wurde.

 

Im ersten Spiel traffen wir auf den Gastgeber SW Oldenburg, den wir durch zwei Tore von Yannick mit 2:1 besiegen konnten. Die nächsten beiden Gegner in der Gruppe waren nicht so stark und so konnten wir gegen den SV Achternmeer 4:0 und gegen OT Bremen mit 5:0 gewinnen. In der Gruppenphase belegten wir mit 11:1 Toren und 9 Punkten den ersten Platz und mussten somit im Halbfinale gegen die SF Littel ran, die in ihrer Gruppe den zweiten Platz belegten.

Dieses Spiel war unser schlechtestes im gesamten Turnierverlauf und wir mußten eine ganze zeitlang einem 0:1 Rückstand hinterherlaufen. Zwei Minuten vor dem Ende nahm sich David ein Herz, umspielte seinen Gegenspieler und schoss unhaltbar ins lange Eck zum 1:1. Mit diesem Ergebniss ging es ins Neunmeterschießen, in dem Solomon über sich hinauswuchs. Niki traf unhaltbar seinen Neunmeter in den Winkel und Philip verschoss. Doch Solomon hielt alle drei Neunmeter von Littel und brachte uns somit ins Finale.

 

Dort trafen wir erneut auf den Gastgeber SW Oldenburg, die ihr Halbfinalspiel locker mit 3:0 gegen den Brinkumer SV gewannen. In diesem Finale hatten wir spielerisch ein leichtes Übergewicht, doch Torschancen hatten beide Mannschaften um das Spiel zu gewinnen. Als nach den regulären zehn Minuten kein Sieger feststand, einigten sich die Trainer und die Turnierleitung auf eine fünfminütige Verlängerung. In der Verlängerung spielte Yannick einen klasse Gassenpass auf David, der eine Minute vor Schluß zum entscheidenden 1:0 traf.

 

Somit gewannen wir ein tolles Turnier und die Freude war riesengroß!
Danke noch einmal an den Veranstalter für das super organisierte Turnier.

 

Es spielten: Solomon, Marc, Benni, Niki, Niklas, Arjela, Yannick, Philip und David

 

Tore:

4 Tore: Yannick
3 Tore: David
2 Tore: Niklas
1 Tor: Philip
1 Tor: Niki
1 Tor: Arjela
1 Tor: Marc

 

Weitere Bilder vom Turnier in Oldenburg findet ihr hier...

 

TSV Wedel 1.E gewinnt das 2004er Hallenturnier in Hörnerkirchen

Unsere 1. E-Jugend traf beim 2004er Hallenturnier von Hörnerkirchen auf Gegenspieler, die 1-2 Jahre älter waren. Das interessierte unsere Jungs heute aber wenig! Fussballerisch war das wirklich klasse, was unsere Mannschaft heute zeigte.

 

Im ersten Spiel ging es gegen den SSV Rantzau. Hier konnten wir mit 1:0 gewinnen. Im zweiten Spiel hieß der Gegner TSV Gadeland. Nach 60 Sekunden führten wir bereits mit 3:0 führen und gewannen das Spiel mit 5:0. Das letzte Gruppenspiel gegen Blau-Weiß 96 Schenefeld entschieden wir mit 3:0 für uns und gewannen die Gruppenphase mit 9 Punkten und 9:0 Toren.

 

Im Viertelfinale trafen wir auf unsere Freunde vom SV Lurup ll, die ebenfalls im 2005er Jahrgang spielen. Wir dominierten das Spiel und konnten am Ende mit 3:0 gewinnen. Im Halbfinale kamen dann die 2004er vom TuS Osdorf. Die Jungs aus Osdorf waren technisch sehr stark und bereits nach zwei Minuten lagen wir mit 0:2 hinten. Aber unser Team zeigte Biss und wollte unbedingt gewinnen. So konnte erst Philip und dann David mit dem Kopf zum 2:2 ausgleichen. Alen schaffte tatsächlich die 3:2 Führung und jetzt wurde das Spiel hitzig von Seiten der Osdorfer. Erst gab es eine zwei Minuten Strafe gegen Osdorf und dann wurde Alen brutal gegen die Bande gescheckt, wofür man eigentlich hätte Rot zeigen müssen. Doch wir blieben ruhig und kurz vor Schluß erzielte Philip das entscheidende 4:2.

 

Somit ging es ins Finale und dort wartete ein alter Bekannter aus der Vorrunde auf uns, nämlich der SSV Rantzau! Es brachte riesig Spaß unsere Mannschaft im Finale Fussball spielen zu sehen. Tolle Kombinationen und klasse Tricks und dazu ein Doppelpack von Arjela bescherten uns den Turniersieg.


Bei der Siegerehrung wurde Phil noch zum besten Spieler gekürt. Somit ging ein toller Turniertag zuende.

 

Es spielten : Solomon, Phil, Alen, David, Arjela, Philip und Niki

 

Tore:

7 Tore: Philip
3 Tore: Niki
3 Tore: Arjela
2 Tore: Phil
2 Tore: David
1 Tor: Alen

 

Mehr Bilder vom Turnier in Hörnerkirchen findet Ihr hier...

 

5. Wichtel Cup am Samstag und der Sieger heißt Füchse Berlin

Unsere erste Mannschaft spielte am Samstag den 5. Wichtel Cup und das Turnier war hochkarätig besetzt.

Wir trafen im ersten Spiel auf Holstein Kiel und konnten mit 2:1 gewinnen. Im zweiten Spiel dachte man wohl, es läuft so weiter und wurde sofort vom PSV Neumünster bestraft. Endstand 1:4 ! Das dritte Spiel bestritten wir  gegen unsere Freunde aus Magdeburg. Hier brannten wir ein Feuerwerk ab und konnten mit 8:1 gewinnen. Danach kam der bis dahin sieglose VfB Lübeck und wieder einmal nahmen es unsere Jungs zu leicht und verloren verdient mit 0:4.

Jetzt war das Weiterkommen eigentlich schon fast ausgeschlossen, da wir im letzten Spiel gegen den bis dahin ungeschlagenen HSV (Hamburger Hallenmeister und Titelverteidiger) gewinnen mussten und im nächsten Spiel durfte Magdeburg gegen Holstein Kiel höchstens mit einem Tor Unterschied verlieren. Wir spielten einen klasse Hallenfussball und konnten gegen den Hamburger SV durch Alen mit 1:0 in Führung gehen. Wir spielten Mann gegen Mann und die Hamburger kamen mit dieser Spielweise nicht zurecht. Tatsächlich konnten wir dieses Spiel mit 1:0 gewinnen und mussten uns jetzt auf Magdeburg verlassen. Unsere Freunde ließen uns nicht im Stich und besiegten die Kieler Störche mit 3:2. Halbfinale !!! Unglaublich bei diesem Teilnehmerfeld.

Dort traffen wir auf die Füchse aus Berlin. Diese Mannschaft ließ uns keine Chance und so verloren wir mit 1:5.

Im Spiel um Platz 3-4 traffen wir auf den FC St.Pauli. Hier mobilisierten wir unsere letzten Reserven und gingen nach klugem Zuspiel von Niklas durch Philip mit 1:0 in Führung. Pauli kam noch zum Ausgleich und so mußte das Spiel im Neunmeterschießen entschieden werden. Pauli traf und Niki konnte zum 1:1 ausgleichen. Pauli traf erneut und Phil glich zum 2:2 aus. Pauli verschoß und Philip traf mit dem dritten Neunmeter in den Winkel zum 3:2 Sieg. Der Jubel war unbeschreiblich und alle Eltern,Spieler und Trainer lagen sich auf dem Feld und auf der Tribüne in den Armen.

Im Finale gewannen die Füchse aus Berlin gegen den HSV nach Neunmeterschießen mit 5:3.

Phänomenal was unsere Jungs bei diesem Top besetzten Turnier für eine Leistung abgerufen haben und sich mit einem tollen dritten Platz selbst belohnten.

 

Hier die Ergebnisse:

Gruppe A

 

1.Platz: Hamburger SV     

12 Punkte 12:1 Tore

 

2.Platz: TSV Wedel          

9 Punkte 12:10 Tore

 

3.Platz: Holstein Kiel         

7 Punkte 8:12 Tore

 

4.Platz: PSV Neumünster  

6 Punkte 10:10 Tore

 

5.Platz: TuS 1860 Magdeburg

6 Punkte 7:16 Tore

 

6.Platz: VfB Lübeck          

4 Punkte 8:8 Tore

Gruppe B

 

1.Platz: Füchse Berlin            

13 Punkte 13:7 Tore

 

2.Platz: FC St.Pauli                

12 Punkte 12:8 Tore

 

3.Platz: Tennis Borussia Berlin  

8 Punkte 8:5 Tore

 

4.Platz: SC Langenhagen          

6 Punkte 6:7 Tore

 

5.Platz: VfB Oldenburg            

3 Punkte 4:10 Tore

 

6.Platz: Halstenbek-Rellingen  

1 Punkt 7:13 Tore


Halbfinale

Hamburger SV - FC St.Pauli 5:3 nach Neunmeterschießen

TSV Wedel - Füchse Berlin 1:5

 

Spiel um Platz 11-12

Halstenbek-Rellingen - VfB Lübeck 2:0

 

Spiel um Platz 9-10

VfB Oldenburg - TuS 1860 Magdeburg 4:2

 

Spiel um Platz 7-8

SC Langenhagen - PSV Neumünster 4:3

 

Spiel um Platz 5-6

Tennis Borussia Berlin - Holstein Kiel 8:1

 

Spiel um Platz 3-4

TSV Wedel - FC St.Pauli 3:2 nach Neunmeterschießen

 

Finale

Füchse Berlin - Hamburger SV 5:3 nach Neunmeterschießen

 

Herzlichen Glückwunsch in die Hauptstadt zu den Füchsen aus Berlin!

 

2. Platz beim 1. Kiezkicker Cup in Berlin

Am Freitag ging es los, zum großen Turnier nach Berlin Charlottenburg, zum 1. Kiezkicker Cup 2015 des FC Brandenburg 03. Doch die Hinfahrt gestaltete sich als sehr schwierig. Durch den Feierabendverkehr und den Beginn der Schulferien gab es unendlich viele Staus und so dauerte die Hinfahrt knappe fünf Stunden. Das sollte der guten Stimmung aber keinen Abbruch tun. Kurz im Hostel eingescheckt ging es zum Italiener um die Ecke. Wir hatten ein tolles Essen und ein, zwei Kaltgetränke gab es auch. Gegen 23:30 Uhr ging es dann endlich (für den Trainer Andre und Co-Trainer Björn i.V) ins Bett. Am nächsten Morgen hatten wir ein ausgiebiges Frühstück und danach ging es noch zum Brandenburger Tor. Gegen 10:40 Uhr kamen wir an der Sportanlage des FC Brandenburg 03 an, wo sich die meisten Mannschaften schon warm machten. Es sah schon super aus, wenn du Mannschaften wie den 1.FC Magdeburg, Union Berlin, Babelsberg 03, BFC Dynamo oder Tennis Borussia Berlin auf einem Haufen siehst. Wir sind aber nicht zum gucken da gewesen, sondern wollten einen ordentlichen Fussball bieten. Zu den Spielen!


1. Spiel : Union Berlin - TSV Wedel 1:3

Wir legten los wie die Feuerwehr und die Jungs hatten Null Respekt vor dem Gegner. So konnten Philip mit zwei Traumtoren und Niki einen ungefährdeten 3:1 Sieg rausschießen.


2. Spiel: TSV Wedel - FC Grimma 0:1

Unser schlechtestes Spiel an diesem Tag. Kaum ein Pass kam an, stattdessen spielte man meistens den Gegner an. Ein Unentschieden war trotz der schlechten Leistung drin, aber leider passten wir hinten nicht auf und es schepperte zum 0:1


3. Spiel: Tennis Borussia Berlin - TSV Wedel 0:1

In Langenhagen trennte man sich noch 0:0 von TeBe, doch heute lief es viel besser! Fünf mal trafen wir den Pfosten und der Ball wollte nicht rein, bis Niki fast mit dem Schlußpfiff mal wieder den Pfosten traf, doch von da flog der Ball ins Tor. Sieg!


4. Spiel: TSV Wedel - Optik Rathenow 3:1

Hier lief das Spiel wieder wie am Schnürchen für uns und es wurde ein tolles Passspiel aufgezogen. Dank der Tore von Arjela, Philip und Henry und einer im ganzen Turnier bombensicheren Abwehr konnten wir mit 3:1 gewinnen.


5. Spiel: BFC Dynamo - TSV Wedel 1:2

Wir spielten wieder mutig drauf los und liessen den Gegner gar nicht erst ins Spiel kommen. So konnten Niki und Henry die beiden Tore zum Sieg erzielen.


6. Spiel: TSV Wedel - 1.FC Magdeburg 2:0

Magdeburg war ein sehr schwer zu bespielender Gegner, aber wie schon geschrieben, stand unsere Abwehr heute sehr sicher und nach vorne konnte man aus wenigen Torchancen zwei Tore erzielen (Niki und Philip).


7. Spiel: FC Brandenburg 03 weiß - TSV Wedel 0:4

Hier überranten wir förmlich den Gegner und Phil konnte mit einem Hattrick seine starke Leistung krönen. Das vierte Tor erzielte Neuzugang Henry.


8. Spiel: TSV Wedel - 1.FC Wilmersdorf 0:0

Ein gerechtes Ergebnis. Keiner der beiden Mannschaften konnte sich eine wirkliche Torchance herrauspielen und so geht das Ergebnis völlig in Ordnung.


9. Spiel: FC Brandenburg 03 rot - TSV Wedel 0:5

Wie schon im Spiel gegen Brandenburg weiß, liessen wir dem Gegner keine Chance. 2 Tore Phil, 2 Tore Niklas, 1 Tor Henry.


10. Spiel: TSV Wedel - SV Babelsberg 03 1:1

Das Endspiel für uns stand auf dem Plan.Wir mussten gewinnen, um Erster zu werden und das wussten auch unsere Jungs. Wir legten los wie die Feuerwehr und nach einer Flanke von Niki ließ Philip clever durch und Alen konnte am zweiten Pfosten zum 1:0 einschieben. Hinten sicher und nach vorne immer wieder gefährlich wollte das zweite Tor einfach nicht fallen. So kam es wie es öffter bei uns passiert. Freistoß und plötzlich der Schlußpfiff von der Turnierleitung, doch der Schiedsrichter lässt den Freistoß noch ausführen. Der Ball kommt in die Mitte, ein Durcheinander und plötzlich schießt ein Stürmer von Babelsberg aufs Tor. Solomon mit riesen Reaktion im Tor, kann den Ball aber nur in die Mitte abwehren. Der Ball rollt zwei Meter vor der Linie und Solomon hechtet dem Ball hinterher. Ein Stürmer grätscht in Solomon rein und bugziert Torwart und Ball über die Linie. Zum Entsetzen des Wedeler Anhangs gibt der Schiedsrichter das Tor und pfeifft ab. Alle Proteste nützten nichts. Wir wurden Zweiter!

 

Es war ein tolles Turnier mit einer super Wedeler Mannschaft. Wir sind alle sehr stolz auf die Jungs und das Mädel. Ihr habt das prima gemacht !!!

 

Es spielten: Solomon, Niki, Niklas, Phil, Marc, Henry, Philip, Alen, Arjela und Arne.

 

Tore :

5 Tore: Phil

4 Tore: Niki

4 Tore: Philip

4 Tore: Henry

2 Tore: Niklas

1 Tor: Alen

1 Tor: Arjela

 

Tabelle:

1. Platz: FC Grimma                 25 Punkte     21:9 Tore

2. Platz: TSV Wedel                 23 Punkte     21:5 Tore

3. Platz: SV Babelsberg 03       21 Punkte     21:7 Tore

4. Platz: 1. FC Wilmersdorf       20 Punkte     18:10 Tore

5. Platz: 1. FC Magdeburg        17 Punkte      26:12 Tore

6. Platz: FC Brandenburg weiß  13 Punkte      17:18 Tore

7. Platz: Optik Rathenow          11 Punkte      12:23 Tore

8. Platz: BFC Dynamo              10 Punkte      12:17 Tore

9. Platz: Union Berlin                 9 Punkte       16:21 Tore

10. Platz: Tennis Borussia Berlin 6 Punkte         9:16 Tore

11. Platz: FC Brandenburg rot    0 Punkte         2:37 Tore

.

7 Siege, 2 Unentschieden und nur eine Niederlage. Hut ab!

 

weitere Bilder vom Kiezkicker Cup hier klicken

 

2. Platz beim Qualifikationsturnier vom SC Langenhagen

Die erste Mannschaft der jungen E-Jugend fuhr am 11.04.2015 zum Qualifikationsturnier nach Hannover Langenhagen. Insgesamt nahmen an diesem Turnier 24 Mannschaften teil. Die ersten beiden Teams qualifizierten sich für das Bundesliga Nachwuchsturnier am 01.05.2015.


In einer sechser Gruppe spielten wir eine super Vorrunde und konnten alle fünf Spiele gewinnen ( TB Hillingsfeld - TSV Wedel 0:2, TSV Wedel - TSV Godshorn 2:0, TSV KK - TSV Wedel 1:2, SV Germania Grasdorf - TSV Wedel 0:4, TSV Wedel - TSV Fortuna Sachsenros 2:0 ). Mit 15 Punkten und 12:1 Toren wurden wir erster in der Gruppenphase.


Im Viertelfinale traffen wir dann auf die Mannschaft vom SC Hemmingen. Das Spiel war ausgeglichen und nach einem 1:1 in der regulären Spielzeit musste das Neunmeterschießen entscheiden. In diesem Neunmeterschießen hatten wir die Nase vorn und zogen mit einem 3:2 ins Halbfinale ein.


Dort erwartete uns der starke Gastgeber vom SC Langenhagen. In der Vorrunde konnte Langenhagen alle Spiele gewinnen und hatte ein Torverhältniss von 10:0. Doch unseren Grün-Weißen merkte man an, dass sie unbedingt ins Finale wollten ! Bereits nach nach drei Minuten konnten wir mit 3:0 führen und ließen im gesamten Spiel keine Torchance der Langenhagener zu, so dass wir am Ende das Spiel sogar mit 5:0 gewinnen konnten ! Somit waren wir im Finale und gleichzeitig für das Hauptturnier am 1. Mai qualifiziert.


Im Finale trafen wir auf den letzjährigen Sieger des Hauptturnieres TUS Davenstedt. Wie schon im Viertelfinale war es ein sehr ausgeglichenes Spiel und endetet mit einem 1:1, so dass auch hier das Neunmeterschießen entscheiden musste. Leider zeigten wir Nerven und verloren mit 5:6. Trotzdem war dieses Turnier ein toller Erfolg für unsere Jungs !


Im Hauptturnier am 1. Mai treffen wir auf die Mannschaften vom FC.St Pauli,Tennis Borussia Berlin, Rot-Weiß Essen, SG Emden, SC Langenhagen ll und dem VfB Peine. Weitere Teilnehmer sind: Hannover 96, Holstein Kiel, Arminia Bielefeld, Jahn Regensburg, VfB Oldenburg uvm. Wir freuen uns sehr auf dieses stark besetzte Turnier !


Glückwunsch an : Kjell, Phil, Niki, Alen, Matti, Arjella, Dimi, Marc und Philip


Wichtel Cup 2014 in Wedel

Für mehr Bilder vom Wichtel Cup auf das Bild klicken.
Für mehr Bilder vom Wichtel Cup auf das Bild klicken.

Am 21.12. und 22.12.2014 war es endlich soweit. Die junge E-Jugend des Wedeler TSV richtete zum vierten Mal den Wichtel Cup aus. In diesem Jahr war es wohl das größte Hallenturnier im 2005er Jahrgang im Hamburger Westen.

An zwei Turniertagen spielten in vier Turnieren (unterteilt nach Stärke) insgesamt 34 Mannschaften um den Wichtel Cup. Gespielt wurde auf 5 Meter Tore und mit einem mittleren Futsal. Ausserdem gab es eine große Lasershow bei den Finalspielen und der Siegerehrung.

In diesem Jahr spielten wir für einen guten Zweck. Wir sammelten für das Kinderhospiz Sternenbrücke ! Am Ende der Turniere gab unser Spieler Phil unter tosendem Applaus bekannt, dass die jüngere E-Jugend des Wedeler TSV 400 € aus der Mannschaftskasse spenden würde.

 

Gleich am ersten Turniertag platzte die Bergstraßenhalle aus allen Nähten ! Das erste Turnier bestritt unsere zweite Mannschaft im mittleren Bereich. Nach einem 2:2 gegen Appen, verlor man mit 0:1 gegen Flottbek. Im letzten Spiel musste im Derby gegen Cosmos Wedel ein Sieg her, um ins Halbfinale einzuziehen. Dieses Spiel gewannen wir mit 1:0. Im Halbfinale traf man auf TuS Osdorf. Nach zehn Minuten stand es 1:1 und das Neunmeterschießen musste die Entscheidung bringen. Nach insgesamt vierzehn Schützen traf Maarten zum viel umjubelten 5:4 für den Wedeler TSV. Im Finale musste man ebenfalls gegen den TSV Sparrieshoop ins Neunmeterschießen. Diesmal zeigten unsere Jungs leider Nerven und unterlagen. Trotzdem ein super zweiter Platz !

 

Nach diesem Turnier folgte eigentlich der Höhepunkt der Wichtel Cup Serie 2014. 10 Mannschaften spielten beim stark gemeldeten Turnier in zwei Fünfer-Gruppen um den Wichtel Cup. Mit Eintracht Norderstedt, dem Farmsener TV und dem ETV waren gleich drei Hamburger Meister zu Gast. Ausserdem konnten wir diesmal auch den FC St. Pauli und den HSV in Wedel begrüßen ! Unsere erste Mannschaft hatte einen schwachen Start und verlor gegen Germania Schnelsen mit 0:4. Danach wurden die Grün-Weißen aber immer stärker und fegten den Hamburger Meister Eintracht Norderstedt mit 5:0 vom Platz und konnten danach auch den SV Rissen mit 3:0 besiegen. Das letzte Spiel musste man gegen den HSV Unendschieden spielen, um ins Halbfinale zu kommen. Der HSV war aber eine Nummer zu groß und so verlor man mit 1:4. So ging es im Spiel um Platz fünf und sechs gegen den FC St. Pauli. Die Wedeler Jungs strotzten vor Selbstvertrauen und am Ende besiegte man die Kiezkicker mit 2:1 und wurde guter Fünfter. Glückwunsch an den HSV zum Turniersieg !

 

Am Sonntag das selbe Bild. Die Halle war rappelvoll und die Mannschaften zeigten einen tollen Fussball. Beim schwach gemeldeten Turnier am Morgen erreichte unsere dritte Mannschaft das Halbfinale. Nach einem 0:1 gegen SV Blankenese konnte man mit 1:0 gegen TuS Osdorf und im Derby gegen Cosmos Wedel mit 2:0 gewinnen. Im Halbfinale verlor man gegen den späteren Turniersieger VfL Pinneberg mit 1:3 und verlor auch im Spiel um Platz drei und vier gegen HEBC mit 1:2. Am Ende war es Platz vier für den Wedeler TSV.

 

Unsere vierte Mannschaft erreichte ebenfalls das Halbfinale.Nach einem 0:0 gegen den Rahlstedter SC gewann man mit 1:0 gegen Hetlingen und spielte 1:1 gegen den ETV. Im Halbfinale verlor man nach spannenden 10 Minuten mit 2:3 gegen den Niendorfer TSV. Im Spiel um Platz drei und vier unterlag man Hetlingen nach Neunmeterschießen mit 1:2. Vierter Platz !

 

Es waren zwei tolle Tage in der Bergstrasse ! Wir bekamen von allen Seiten viel Lob für dieses super Turnier. Vielen Dank an unsere Eltern für ihre Hilfe. Ohne euch geht so ein Turnier nicht !

 

Hier die Endergebnisse :


Stark gemeldetes Turnier               Mittel gemeldetes Turnier

 

1.  Platz HSV                                     1.  Platz TSV Sparrieshoop

2.  Platz ETV                                      2.  Platz TSV Wedel 

3.  Platz Germania Schnelsen              3.  Platz TuS Osdorf

4.  Platz Farmsener TV                        4.  Platz Groß-Flottbek

5.  Platz TSV Wedel                            5.  Platz Cosmos Wedel

6.  Platz FC.St Pauli                            6.  Platz Germania Schnelsen

7.  Platz Halstenbek-Rellingen              7.  Platz TuS Appen

8.  Platz Eintracht Norderstedt              8.  Platz Blau-Weiß 96

9.  Platz Eppendorf Groß Borstel

10.Platz SV Rissen

 

Schwach gemeldetes Turnier            Schwach gemeldetes Turnier

 

1.  Platz SV Blankenese                       1.  Platz VfL Pinneberg

2.  Platz Niendorfer TSV                        2.  Platz SV Blankenese

3.  Platz Hetlinger MTV                         3.  Platz HEBC

4.  Platz TSV Wedel                             4.  Platz TSV Wedel

5.  Platz Eintracht Lokstedt                   5.  Platz Holsatia Elmshorn

6.  Platz ETV                                       6.  Platz TuS Osdorf

7.  Platz Harburg-Rönneburg                  7.  Platz Cosmos Wedel

8.  Platz Rahlstedter SC                        8.  Platz 1.FC Quickborn

 

Bilder vom Wichtel Cup finden Sie hier...



Derbysieg gegen Cosmos

Wedel. Die Luft zum Zerreissen gespannt, der Himmel schwer bewölkt und trotzdem ein freier Blick auf den Cosmos. Derby-time im Wedeler Elbestadion. Der Klassiker schlechthin. Und gleich ging´s ordentlich zur Sache. Anpfiff, Dribbling - und zack hatte uns der Verein mit den vielen Sternen im Banner schon in den ersten Minuten das Licht ausgeschossen. Noch etwas irritiert, gelang Niki gekonnt der Anschlusstreffer, aber Cosmos legte schnell zum 2:1 nach. Unsere Jungs versuchten, sich nicht beeindrucken zu lassen, spielten Chance um Chance heraus, schossen unentwegt aufs gegenerische Tor, aber der Cosmos-Keeper war heute irgendwie vom anderen Stern. Der Ball wollte nicht dorthin, wo er hin sollte, lag nach einem Schuss von Niklas bereits auf der Torlinie. Vielleicht war er aber auch schon drin? Wer weiß. Wir lagen hinten. Trainer-akustisch hatten wir schon lange die Oberhand, aber die Chancenverwertung und das nötige Glück waren noch untergalaktisch, Cosmos hingegen gnadenlos effizient. Und dann auch noch ein Eigentor. Beste Voraussetzungen, um hoffnungslos einzubrechen. Aber zum Glück war Halbzeit. Und was für eine. Andrés fulminante Teamansprache impfte unserer Mannschaft Motivation, Konzentration und Selbstbewusstsein ein. Aufbruchstimmung machte sich breit. Und wie ein Komet startete Niklas gleich zu Beginn der 2.Hälfte durch. Im Minutentakt schlugen die Bälle wie im Meteoritenhagel im Kosmosnetz ein. Völlig von der Rolle beobachteten die Gegner ein Naturschauspiel der besonderen Art: den gerade mal 3-minütigen 3:4 Hattrick des Wedeler TSV. Jetzt lagen wir in Führung und ein Ruck ging durch die Mannschaft. Niki und Niklas legten euphorisch 2 Tore nach und plötzlich stand es 3:6 für den Wedeler TSV. Aber Cosmos ließ nicht locker und kämpfte sich mit 2 Toren wieder zum 5:6 heran. Es wurde wieder spannend und die Nerven der Trainer, Eltern und Zuschauer lagen blank. Denn unsere Jungs wurden langsam müde und Cosmos kam immer öfter gefährlich nahe ans Tor. Doch die Abwehr mit Marten, Adem und Casper, sowie ein bärenstarker Kjell, der immer wieder wie ein Pfeil aus dem Kasten herausgeschossen kam, erstickten viele Angriffe im Keim. Aber Cosmos wollte es wissen und gab in den Schlussminuten noch einmal alles. Ein wahrer Krimi entbrannte, der die Stimmbänder nochmal ordentlich strapazierte. Kurz vor Schluss dann die Erlösung: Mit dem 5:7 Treffer machte Alen alles klar für den Wedeler TSV. 

In einem Lokalderby, das an Spannung kaum zu überbieten war, sind unsere Jungs mit 2 Toren Rückstand wieder zurückgekommen, haben weder den Kopf hängen lassen, noch den Siegeswillen verloren und sind verdient in Führung gegangen und geblieben. Ein Riesenlob an alle Spieler und deren großartige Leistung gegen einen über en größten Tei der Strecke ebenbürtigen Gegner. Prima, Jungs! Immer weiter so ! Wir sind stolz auf Euch.

UeNa-Cup 2013: 2005er hatten jede Menge Spaß

Piano, piano - wie der Italiener zu sagen pflegt.
Bei mediterranen Wetter und Temperaturen ging es um 7:50 Uhr in den Farben der Squadra Azzurra zur Weltmeisterschaft nach Uetersen. Noch nicht ganz wach, erhielten wir in der Gruppenphase in 3 Spielen nur einen Gegentreffer, waren aber doch noch etwas zu schläfrig, das Tor richtig zu treffen. Im 4.Spiel hat uns der Tabellenführer der Gruppe B (Finnland) und letztendliche Vizeweltmeister noch einmal ordentlich Latz gehauen, so dass wir uns in der sehr langen Wartezeit bis zum Platzierungsspiel erstmal wach kicken mussten. Dafür konnten wir dann aber gegen Spanien (3:0) und Schweden (2:0) nochmal so richtig zeigen, wo der Hammer hängt. Früh aufgestanden, spät erwacht, aber dann gespielt wie die Weltmeister.

Bravo!

Starker Auftritt beim Turnier in Borkum

Kleiner Rückblick aufs Kummerfeld Turnier:

1.Spiel TSV Wedel - Teutonia 05 1:0

Gleich das erste Spiel hatten wir gegen unseren Staffelrivalen Teutonia 05. Vor einer Woche hatten wir sie noch bei uns in Wedel 3:0 geschlagen. Jetzt Hatten sie sich besser auf uns eingestellt und so traf Niklas.M 15 Sek vor Schluß zum vielumjubelten 1:0 

2.Spiel TSV Wedel - SG BorKum 0:0

Zum Spiel kann man eigentlich nur so viel sagen. Klasse gekämpft, gegen eine Mannschaft die stark eingestuft ist. Mit ein wenig Glück, den wichtigen Punkt mitgenommen !

3.Spiel TSV Wedel - SV Rugenbergen 1:0

Gegen die ebenfalls stark eingestufte Mannschaft aus Rugenbergen, haben wir eigentlich das ganze Spiel dominiert und nach einer tollen Einzelleistung von Niklas.M ( der zwei Spieler ausspielte und sein Schuß konnte der Torwart nur noch gegen die Latte lenken ) staubte Alen Gutic in Gerd Müller manier zum 1:0 ab.

4.Spiel TSV Wedel - Tangstedter SV 0:0

Wieder ein Staffelrivale gegen den wir in der Saison 2:5 verloren hatten. Diesmal wussten wir das ein Punkt zum weiterkommen reichen würde. Wer jetzt dachte das Wedel sich hinten rein stellt um so den Punkt zu ermauern hat sich getäuscht. Ein Angriff nach dem anderen rollte auf das Tangstedter Tor, nur die Pille wollte nicht ins eckige. Mit diesem Punktgewinn sind wir als gruppenerster ins Halbfinale eingezogen. 

Halbfinale TSV Wedel - SV Lurup 1:1 2:0 n.E

Ein Spiel auf Augenhöhe gegen eine Mannschaft die mal wieder höher eingestuft war als wir. Nach einem Eigentor und einem schönen Freistoßtor von Lurup hieß es 1:1 am Ende und das Elfmeterschießen mußte entscheiden.
Die besseren Nerven hatten die Grün-Weissen aus Wedel. Adem.M und Niklas.D schoßen ihre Elfmeter sicher rein und Raphi im Tor hielt einen Elfmeter von Lurup ( der andere ging über das Tor ) so das es hieß FINALE !!!

Finale TSV Wedel - Teutonia 05 0:0 n.E 0:1

Schon wieder Teutonia 05, die wir in der Gruppenphase noch mit 1:0 besiegen konnten. Teutonia stellte sich mit Mann und Maus hinten rein und es glich schon fast einem Handballspiel. Wir rannten an was das Zeug hielt, aber ein Tor war uns nicht vergönnt und so mußte wieder das Elfmeterschießen den Sieger ermitteln. Diesmal hatte Teutonia 05 das Glück auf ihrer Seite und als die ersten fünf Schützen allesamt verschoßen, traf der sechste Schütze in Person eines Teutonia Spielers zum 1:0 Sieg in die Maschen.

Großes Kompliment an die Mannschaft, die meist gegen stärker eingestufte Mannschaften klasse gespielt haben und den zweiten Platz redlich verdient haben. 

Danke an: Raphi,Niklas.D,Maarten,Kjell,Niklas.M,Adem,Henri,Alen und Berkan

Euer Trainer
Andre.K

Wasser von oben machte die Mannschaft hellwach

Wedel Schulauer Rasen. Dauerregen? Der kommende Tabellenführer zu Gast? Egal. Wer heute Gummistiefel und Regenschirm zur Hand hatte, konnte  die entfesselten 05er in Bestform  erleben. Angriffslustig, zweikampfstark, fast am Ball, aber immer nach vorne. Der Gegner hatte kaum Gelegenheit zur Gegenwehr. Vorne wirbelte der Wedeler Sturm und hinten hielt die 3er-Abwehrkette mächtig dagegen. Überhaupt,  je mehr Regen vom Himmel fiel, desto besser wurden unsere Jungs. Der Höhepunkt zum 3 zu 0: Henri kommt von links außen und zimmert den Ball ins rechte Dreieck. Unhaltbar für den Teutonia-Keeper. Unsere 05er haben heute zusammen gekämpft wie die Wilden, alles gegeben und mehr als verdient gewonnen. Weiter so, Jungs ! Genau so , Jungs! Auf geht´s, Wedel !
Wedeler TSV : Teutonia 3:0

 

Aufstellung: Raphi, Niki (1 Tor), Niklas, Alen (1 Tor), Kjell, Marten, Berkan, Adem, Henri (1 Tor), Hendrik